Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Newsblog: Das war Der Morgen @SPIEGELONLINE am 6.3.2015

Mit

Die Nachrichten, Themen und Pressestimmen aus Deutschland und der Welt hier zum Nachlesen.

Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Michael Kröger beim Start in den Tag
- hier finden Sie den Autor bei Twitter.
Feedback zu diesem Format senden Sie bitte an spon_app@spiegel.de.

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Toll Herr Tsipras
dashaeseken 06.03.2015
...aber erst großmundig ausgiebige Finanzhilfen, Lebensmiitel und billiges Heizöl für "arme" Rentner und Steuernachlässe bei Teilzahlung der ausstehenden Schulden ankündigen usw. Da war der Politiker wohl großzügiger als es die klamme Kasse hergab.
2. Na,
nichtfritz 06.03.2015
so eine Überraschung, Herr Tsipras stellt fest, dass GR kein Geld mehr hat... Tönt aber großmäulig, dass Nikos keinen Strom mehr bezahlen muss, keine Krankenkassenbeiträge mehr bezahlen muss, seine Hypotheken nicht mehr bezahlen muss... Die spinnen, die Griechen. Na, dann können sie ja jetzt endlich sehen, wo sie schon seit fünf Jahren stünden, wenn sie der EU-Steuerzahlerdepp nicht - unfreiwillig! - alimentiert hätte.
3. Endlich angekommen ...
Greggi 06.03.2015
in der Realtität. Der Herr Tsipras. Die vergangenen Wochen stellte ich mir immer wieder vor, wenn ich mit diesem "griechischen Tanz" zu meinem Sparkassen-Kreditsachbearbeiter gegangen wäre, was der mit mir gemacht hätte.
4. Wer die OECD ernst nimmt, dem mangelt es an Hintergrundwissen
Grafsteiner 06.03.2015
Die OECD ist eine Organisation ohne jede Aufgabe und tut sich nur wichtig. Sie ist zu vergleichen mit der Parallelaktion in dem Roman von Robert Musil "Mann ohne Eigenschaften". Vom Wichtigtuergehalt ähnlich wie die Hydra e. V.. Eine Schande, dass deutsche Lehrer die Ernst nehmen. Es zeigt, wie weit die Lehrer intellektuell schon runter gekommen sind.
5. Böse OECD !
hiddensen 06.03.2015
Mathe bzw. logisches Denken bestimmt Karrierechancen ! Sowas kann einfach nicht sein ! Wenn das so wäre, würden ja Männer mehr verdienen !! Zurzeit wird selbst Mathe verweiblicht ! Rechner mit Taschenrechner ! Arbeiten komplett ohne jede Rechnung! Rechtschreibfehler in Mathearbeiten werden bewertet ! Auswendiglernen vor Logik !! Komisch dann am Ende nur das Elternhaus, bzw selbsterlernte zählt !!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH