Newsblog Das war Der Morgen @SPIEGELONLINE am 6.5.2015

Die Nachrichten, Themen, und Pressestimmen aus Deutschland und der Welt - hier zum Nachlesen.

Mit


Benjamin Schulz
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Benjamin Schulz beim Start in den Tag - hier finden Sie den Autor bei Twitter.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
5/6/15 7:00 AM Damit verabschiede ich mich von Ihnen. Der Streik der Lokführer wird uns heute sicherlich noch weiter beschäftigen. Falls Sie vom Schreibtisch aus die eine oder andere Strecke befahren wollen: Hier finden Sie bei YouTube Videos der schönsten Bahnstrecken. Kommen Sie gut ans Ziel. Am Donnerstag begleitet sie meine Kollegin Mirjam Rüscher beim Start in den Tag. 5/6/15 6:59 AM Die Trennung schien schon besiegelt – doch nun sind Ex-Bundespräsident Christian Wulff und seine Frau Bettina wieder ein Paar. Das will die „Bunte“ aus dem engsten Umfeld des Paares erfahren haben. Im März hatte "Bild am Sonntag" noch berichtet, das Paar wolle sich scheiden lassen. Damals hieß es, der Termin vor dem Familiengericht solle Ende April stattfinden. 5/6/15 6:55 AM Ein Leser schickt dieses Foto aus dem ICE 275 Berlin - Frankfurt- Interlaken: "Noch viel Luft, sehr entspannt und pünktlich. Ab Frankfurt nun ein Drittel der Plätze belegt." 5/6/15 6:53 AM Wie spielen die Bayern heute Abend in Barcelona ? Hier noch das Ergebnis unserer Umfrage: Die Mehrheit der Teilnehmer ( 56 Prozent ) ist der Ansicht, dass die Bayern verlieren . Mit einem Remis rechnen 18 Prozent, mit einem Sieg der Münchner zehn Prozent. Und 16 Prozent hoffen bloß, dass Pep Guardiola sich nicht verletzt. 5/6/15 6:52 AM 5/6/15 6:49 AM Persönliches Drama im Bahnstreik – eine Leserin schreibt: „7. Monat schwanger. Letzte Chance meine zwei besten Freundinnen aus Schulzeiten zu treffen, bevor das Kind alles auf dem Kopf stellt. Kopenhagen-Hamburg 7.40 Stunden mit Umstieg in Bramming, Niebüll und Elmshorn anstatt 4.30 Stunden Direktzug. Heulattacke, Hormone, Verzweiflung.“ 5/6/15 6:44 AM Es gibt in diesen Tagen des Bahnstreiks für manche Bahnreisende auch gute Nachrichten , etwa für die US-amerikanische Reisegruppe, die am Mittwochmorgen zu einem Gleis des Münchner Hauptbahnhofs geht. Es sei noch etwas Zeit, um am Kiosk Zeitungen zu kaufen, sagt der Reisegruppenleiter zu den Frauen und Männern und hat noch eine wichtige Information parat: "Der Zug, den wir jetzt nehmen, verfügt über ein Bordrestaurant." 5/6/15 6:42 AM Die Service-Mitarbeiter in Mannheim sind zum Streik so gut drauf wie nie, berichtet unsere Reporterin Stefanie Dodt : Kostenlos Kaffee und Kekse, freundlichste Beratung, und der Zug fährt überpünktlich, zumindest nach Ersatzfahrplan . "So macht Streik sogar irgendwie Spaß - auch wenn ich eine halbe Stunde später nach Heidelberg komme", schreibt Dodt. "Es lebe das schlechte Gewissen." 5/6/15 6:42 AM Am Hauptbahnhof in Frankfurt , berichtet unser Reporter Sebastian Gubernator , ist man auf den Streik gut vorbereitet . Überall stehen Mitarbeiter, um Pendlern zu erklären, wie sie von A nach B kommen. Wie oft werden sie angesprochen? "Bis jetzt geht's", sagt einer, "gestern war mehr los." 5/6/15 6:40 AM Ankunft eines Pendlerzuges in München: Jene Züge, die fahren, sind sehr voll. 5/6/15 6:30 AM Mein Kollege Björn Hengst hat sich am Hauptbahnhof in München umgesehen – und Cornelia D. getroffen. Hier sein Bericht: Sie sitzt allein mit ihren Koffern an Gleis 15 des Münchner Hauptbahnhofs. Die Thüringerin ist genervt: Schon wieder ist sie in einen Bahnstreik geraten, "das ist mir schon mehrfach passiert", sagt sie. Sie kommt aus dem Urlaub, war in Wien und hat wegen der schwierigen Zugverbindungen einen Zwischenstopp in Salzburg gemacht. Am Ziel ihrer Rückreise ist sie noch lange nicht. Cornelia D. muss ins thüringische Meiningen, morgen geht die Arbeit wieder los. "Irgendwann soll es hier weitergehen", sagt sie - die Anzeigetafel an Gleis 15 zeigt nur einen blauen Hintergrund, eine Zugverbindung ist nicht angekündigt. 5/6/15 6:23 AM Hauptbahnhof in München: Leere statt Gedränge auf den Bahnsteigen 5/6/15 6:21 AM Bahnstreik politisch: Bahn-Personalvorstand Ulrich Weber hat den Vorwurf zurückgewiesen, in den Verhandlungen mit der GDL auf Zeit zu spielen. "Das kostet Geld, das kostet Kunden, das macht unsere Mitarbeiter mürbe", sagte Weber dem WDR. "Das wäre verantwortungslos, wenn wir auf Zeit spielen würden." Hintergrund ist das von der schwarz-roten Bundesregierung geplante Tarifeinheitsgesetz , das den Einfluss der GDL einschränken würde. Die Gewerkschaft wirft der Bahn vor, die Tarifverhandlungen so lange zu verzögern, bis das Gesetz im Sommer in Kraft tritt. 5/6/15 6:13 AM Was haben Bahnreisende heute zu erwarten? - 3000 Lokführer sollen auch heute ihre Züge stehen lassen. - Mindestens zwei von drei Fernzügen fallen aus, im Regionalverkehr mindestens ein Drittel. - Weil der Güterverkehr bereits seit Montag bestreikt wird, rücken mögliche Produktionsausfälle wegen fehlenden Nachschubs näher. - Der Ersatzfahrplan für die kommenden 48 Stunden soll laut Bahn ab dem frühen Nachmittag im Internet abrufbar sein. - Fahrgäste können sich unter der kostenlosen Servicenummer 08000 996633 bei der Bahn informieren. - Schwerpunkte der Streiks sind laut Bahn die ostdeutschen Bundesländer (im Großraum Halle - Leipzig - Dresden fahren im Regionalverkehr nur etwa 15 Prozent der Züge) und Frankfurt am Main . - In Berlin verkehrt die Hälfte der S-Bahn-Linien im 20-Minuten-Takt. In Hamburg verkehrt die S-Bahn auf den Stammlinien ebenfalls im 20-Minuten-Takt. In NRW sind die Langläuferlinien der S-Bahn im Stundentakt unterwegs. 5/6/15 6:07 AM Ein kleiner Nachrichtenüberblick um 8: - Die Weltgesundheitsorganisation warnt vor einer rasanten Zunahme von Übergewicht in Europa . - Mein Kollege Sebastian Fischer stellt den kommenden US-Generalstabschef vor . - Auch Frisuren können hochpolitisch sein , wie das Beispiel Iran zeigt. - Und, ich traue mich schon fast nicht mehr, es zu sagen: Der Bahnstreik geht weiter. 5/6/15 6:02 AM SPIEGEL-ONLINE-Korrespondent Björn Hengst berichtet, dass in München einige Züge fahren, aber nicht sonderlich viele Fahrgäste am Hauptbahnhof zu sehen sind: "Viele Bahnsteige, an denen sich sonst die Wartenden drängen, sind leer." 5/6/15 5:45 AM Mein Kollege Michael Kröger vermutet, dass der Bahnstreik ihm beim Mietwagen-Lotto eine Niete beschert hat: „Der Mietwagenverleiher hat mir ein sehr schmuddeliges, übel riechendes Auto hingestellt. Entweder war man der Überzeugung, dass es wohl angesichts der großen Nachfrage nicht nötig war, sich mehr Mühe zu geben, oder die Leute, die die Wagen herrichten, waren schlicht überlastet.“ 5/6/15 5:43 AM Pünktliche Abfahrt zur #rp15 trotz #Bahnstreik : völlig entspannter, nur halbvoller ICE zwischen Hamburg und Berlin 5/6/15 5:41 AM Die Bahnhofsuhr in Köln streikt auch, berichtet Nike Laurenz - die Zeiger sind weg 5/6/15 5:39 AM Zum Trost eine Fotoausstellung: "Blicke aus dem Zugfenster" suedkurier.de/region/bodense… #Bahnstreik 5/6/15 5:39 AM Wie beurteilen Sie die Chancen des FC Bayern beim FC Barcelona? 5/6/15 5:37 AM Sandy Verma: Genervt vom Bahnstreik 5/6/15 5:37 AM Profitieren Fernbusse vom Streik? Am Kölner Fernbusbahnhof , berichtet unsere Mitarbeiterin Nike Laurenz , ist nicht so wirklich viel los. Eine der wenigen, die um diese Zeit auf den Bus ausweichen, ist Sandy Verma. Die 37-jährige Tanzlehrerin ist genervt vom Streik. "Ich muss heute beruflich nach Frankfurt, der ICE fährt nicht und ich bin auch noch doppelt beeinträchtigt, weil ich außerhalb Kölns wohne und fast keine S-Bahn fährt. So geht das nicht weiter! ", erzählt sie unserer Reporterin. Das sei immer so, wenn sie einen wichtigen Termin habe. Einmal habe sie sogar den Urlaub abbrechen müssen, weil sie solche Angst hatte, wegen eines Streiks nicht pünktlich zu einem Termin zu kommen. 5/6/15 5:35 AM Unsere Mitarbeiterin Almut Steinecke ist derweil heil in Köln angekommen - nach zweieinhalb Stunden Fahrt . Sonst sind es von Krefeld aus nur 40 Minuten . Immerhin war der Zug pünktlich. "Ankommen löst in diesen Tagen ein Glücksgefühl aus , das Morgenmüdigkeit effektiver vertreibt als Kaffee", schreibt sie. So kann man es auch sehen. 5/6/15 5:32 AM Güterwaggons auf einem Rangierbahnhof in Seevetal (Niedersachsen): Ohne Lokführer keine Weiterfahrt (Foto: dpa) 5/6/15 5:31 AM Worum kümmert sich die Weltpresse ? - Die „New York Times“ blickt auf die Vergangenheit des Attentäters von Texas . - Die „Washington Post“ widmet sich dem Wahlkampf David Camerons – es geht um das politische Überleben, meint das Blatt . - Der „Guardian“ betrachtet die Versuche der Parteien, im Wahlkampfendspurt noch Wähler auf ihre Seite zu ziehen. - Die „Neue Zürcher Zeitung“ kommentiert, die Lage in Griechenland bedeute das „aus für die Traumtänzer“ – die Realitätsverweigerung sei am Ende, es brauche einen echten Befreiungsschlag. 5/6/15 5:23 AM Etwas Gutes hat der #Bahnstreik ja: viel weniger Störungen im Betriebsablauf ???? 5/6/15 5:21 AM Tobias Henkes: "Ich muss für jede Fahrt acht Euro bezahlen, und das die ganze Woche, das haut schon rein." 5/6/15 5:21 AM Am Kölner Hauptbahnhof herrscht Frust , berichtet unsere Reporterin Nike Laurenz . Dort hat sie Tobias Henkes getroffen. Der 25-Jährige pendelt von Köln zur Uni nach Siegen . Heute muss er auf den Bus umsteigen. "Ich kann die Gewerkschaft schon verstehen, aber das ist echt ärgerlich", sagt er. "Ich muss für jede Fahrt acht Euro bezahlen, und das die ganze Woche, das haut schon rein." Gerade heute müsse er auch noch einen Vortrag halten und sei deswegen viel früher aufgestanden. 5/6/15 5:20 AM Nicht nur der Arbeitskampf der Lokführer beschäftigt das Land, sondern auch der Kampf um nicht verhandenen Platz in überfüllten Notfallzügen. "In Leverkusen ist es jetzt unschön voll geworden. Besonders nervig finde ich, wenn Leute durchwollen, weil sie denken, im Nachbarwaggon wäre es leerer, und die schon von Weitem klar sichtbare Tatsache ignorieren, dass es nebenan genauso voll ist", heißt es im eben eingelaufenen Bericht unserer Mitarbeiterin Almut Steinecke . 5/6/15 5:19 AM Ein Lob auf die Privatbahn . Davon berichtet auch unsere freie Mitarbeiterin Jennifer Töpperwein. "Die Privatbahnen fahren tatsächlich und sogar sehr pünktlich", berichtet sie vom Düsseldorfer S-Bahnhof Bilk. "Schlecht ist: Wenn man wegen des Streiks extra früher aufsteht, aber vergisst, dass die lokalen Busse und Bahnen Verspätung haben könnten. Den Anschluss habe ich so verpasst und konnte der S28 in Düsseldorf-Bilk nur noch hinterher winken." 5/6/15 5:18 AM Unser Kollege Sebastian Gubernator kam heute erstaunlich entspannt von Mainz nach Frankfurt. "Mit zwei Minuten Verspätung fährt der Zug um 6.44 Uhr los. Betrieben wird er von einem privaten Unternehmen, das auf seiner Website stolz verkündet: 'Wir streiken nicht.'" 5/6/15 5:17 AM Der GDL-Streik ist auch ein Top-Thema für Kommentatoren . Die "taz" schreibt, die GDL wolle nicht mehr Geld für Lokführer, sondern mehr Macht – und meint: „Die Folgen des Ausstands sind nicht angemessen.“ Die "Süddeutsche Zeitung" ist der Ansicht, Zusammenhalt sei gefragt : "Wer sich solidarisch erklärt, erträgt diese Woche auch als Pendler leichter." Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ meint, der moderne Mensch sei so flexibel, dass er lernen könne, mit den Unannehmlichkeiten des Streiks zu leben . Es sei nicht automatisch der Fall, dass der Arbeitskampf die Bahn dauerhaft Fahrgäste koste. Und bereits am Montag kommentierte die „Welt“ , der Bahnstreik sei endgültig zum Stellungskampf geworden – und die Politik sei gefordert, den „Streik-Vandalismus“ zu stoppen. 5/6/15 5:00 AM #Bahnstreik Hat Pofalla den Bahnstreik schon für beendet erklärt...? 5/6/15 4:59 AM Welcher Zug fährt, welcher nicht, und wie ist das eigentlich mit diesem Notfallplan? Alles gar nicht so einfach zu durchblicken, berichtet unser freier Mitarbeiter Matthias Thiele . "Meine Frau muss um 7.30 Uhr in einer Potsdamer Klinik sein. Von Berlin-Charlottenburg nach Potsdam zu kommen, ist heute sehr schwierig. Laut Ersatzfahrplan der Bahn fahren zwar die S-Bahnen, die S-Bahn sagt auf ihrer Seite allerdings etwas anderes. Deshalb gestern Abend ein Anruf bei der Streikhotline , leider auch ohne Ergebnis und sichere Aussage ." 5/6/15 4:56 AM Verkehrschaos in Indien: Da ist der Bahnstreik für deutsche Pendler doch gleich besser zu ertragen 5/6/15 4:55 AM Um das Bahnstreik-Wirrwarr etwas in Perspektive zu setzen, hier ein Bericht von SPIEGEL-ONLINE-Korrespondentin Ulrike Putz aus Indien. "Sie denken, die Deutsche Bahn ist langsam und unpünktlich? Dann haben Sie noch nie in einem indischen Zug gesessen. Die rollen durchschnittlich mit Tempo 50 vor sich hin - wenn nicht gerade wieder mal eine Weiche klemmt. Oder eine Lok streikt. Oder eine Heilige Kuh auf den Schienen steht. Die Bahn ist das wichtigste Verkehrsmittel Indiens und deshalb staatlich verwaltet. Das Eisenbahnministerium beschäftigt 1,3 Millionen Menschen. Rund 23 Millionen Unglückliche sehen sich jeden Tag gezwungen, in die indische Bahn zu steigen. Das ist lebensgefährlich: Pro Tag sterben durchschnittlich 40 Menschen in oder durch Indiens Bahn. Die meisten fallen von den Dächern der überfüllten Züge oder kommen an nicht gesicherten Bahnübergängen ums Leben. Der Zustand des Schienennetzes ist erbärmlich: Über die Hälfte der Strecken stammen noch aus der britischen Kolonialzeit, also von vor 1947. Etwa acht Millionen Vehikel zirkulieren im Großraum Delhi , jeden einzelnen Tag werden 1200 neue Autos angemeldet. Dazu kommen 80.000 Lastwagen, die Nacht für Nacht - tagsüber haben sie Fahrverbot - die Stadt versorgen." 5/6/15 4:48 AM Die Lokführer streiken, aber auf die wenigen Züge, die fahren, scheint dafür umso mehr Verlass zu sein. Den Eindruck hat zumindest Pendlerin Almut Steinecke , die heute Früh von Krefeld nach Köln muss: "Die Privatbahn ist übereifrig und ganze zwei Minuten zu früh in Krefeld eingefahren", schreibt sie uns. "Macht sie sonst nie." 5/6/15 4:46 AM Bei Twitter gehört #Bahnstreik zu den Trending Topics. Ebenfalls dabei: #FCBFCB , Barcelona gegen Bayern. Da stellt sich eine Frage: Wie schlagen sich die Bayern heute Abend? 5/6/15 4:42 AM GDL-Chef Claus Weselsky lehnt unter Hinweis auf das Grundgesetz eine Schlichtung ab. Das ist berechtigt, schreibt Thomas Darnstädt - denn Weselsky muss um das Überleben seiner Gewerkschaft fürchten. SPIEGEL-ONLINE-Kolumnist Jan Fleischhauer beobachtet, dass der Streik vor allem diejenigen trifft, die im Gegensatz zu Gutverdienern kaum Ausweichmöglichkeiten haben. Bitter, aber so isses halt, meint er. Das Leben sei eben selten fair. 5/6/15 4:35 AM Bahnsteig in Krefeld am frühen Morgen: Ein paar Unverzagte warten auf den Zug 5/6/15 4:34 AM Auch unsere Reporter vor Ort sind vom Streik betroffen. Almut Steinecke etwa, freie Autorin, muss heute Früh von Krefeld nach Köln . "Ein kühnes Vorhaben", berichtet sie. Der Regionalexpress, in den sie sonst einsteigt, fällt aus. "Meine Alternativ-Route laut Notfahrplan : Um 5.56 Uhr mit der Privatbahn von Krefeld bis Düsseldorf, Ankunft 6.22 Uhr, von dort weiter um 6.39 Uhr mit einem Regionalexpress von Düsseldorf bis Köln. In Krefeld stehen um kurz vor 6 ein paar mutige Menschen auf dem Bahnsteig." 5/6/15 4:32 AM Offenbar fällt wegen des Lokführerstreiks der Sonderzug der Hoffenheim-Fans zur Bundesligapartie nach Frankfurt aus. Nun ist ein Umstieg auf Busse geplant. Oder, wie Fans von altgedienten Bundesligisten wohl sagen werden: Der Umstieg auf einen Bus. 5/6/15 4:15 AM Welche Themen werden uns heute beschäftigen? - Vor allem der Lokführer-Streik - alle Informationen dazu finden Sie hier . - In Göttingen wird das Urteil im Organspende-Skandal erwartet. Die Anklage wirft dem früheren Leiter der Göttinger Transplantationschirurgie versuchten Totschlag und Körperverletzung mit Todesfolge vor. - Und die Sportwelt blickt gebannt nach Barcelona : Dort spielt ab 20.45 Uhr (Liveticker wie gewohnt bei SPIEGEL ONLINE) der FC Bayern im Halbfinal-Hinspiel in der Champions League. Die Partie könnte schon eine Vorentscheidung darüber bedeuten, ob die Saison der Münchner als gelungen oder als Flop angesehen wird. 5/6/15 4:08 AM Stellvertretend für viele Routen, auf denen der Bahnverkehr vom GDL-Streik betroffen ist: Deutschlands schönste Bahnstrecken , Hamburg – Rostock, Teil 1. Hilft auch als Meditationshilfe, um den Ärger über Verspätungen und Zugausfälle wegzuatmen. 5/6/15 4:07 AM Der Blick aufs Wetter : Heiter bis wolkig, bis zu 20 Grad . Die Vorhersage für Ihre Region finden Sie hier . Mobilnutzer folgen bitte diesem Link . 5/6/15 4:05 AM Falls Sie der Streik nicht interessiert, keine Sorge: Sie erfahren auch, was sonst in der Welt los ist. Der Überblick: - Im Hinspiel des ersten Halbfinals der Champions League hat Juventus Turin gegen Real Madrid 2:1 geschlagen. Mein Kollege Peter Ahrens hat alles Wichtige zum Spiel notiert . - Die Spionage-Affäre um NSA und BND belastet zusehends das Klima in der Bundesregierung , wie meine Kollegen Veit Medick und Philipp Wittrock analysiert haben . Jetzt soll die Kanzlerin vor dem NSA-Untersuchungsausschuss aussagen. - Israels Ministerpräsident Netanyahu muss heute seine Regierung vorstellen. Warum dies den Friedensprozess beleben könnte, kommentiert Raniah Salloum . - Tornado? In Mecklenburg-Vorpommern? Gab es tatsächlich – mit schweren Schäden in der Kleinstadt Bützow . 5/6/15 4:02 AM Guten Morgen aus Hamburg zu Tag zwei des Streiks der GDL-Lokführer. Wegen des Arbeitskampfes werden wir uns in den kommenden Stunden vor allem dem Bahnfahren (beziehungsweise dem Warten auf den nächsten Zug) widmen. Als Pendler wünscht man sich doch, dass sich Bahn und Lokführer schnell wieder ganz doll lieb (kurz: GDL) haben. Was nervt Sie am meisten? Schicken Sie mir Ihre Streik-Erlebnisse an benjamin_schulz@spiegel.de Show more Tickaroo Liveblog Software



insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Robert_Rostock 06.05.2015
1. Oh je...
Tut mir leid, aber über diese arme Tanzlehrerin Sandy die angeblich nicht von Köln nach Frankfurt kommt, kann ich nur ungläubig den Kopf schütteln. Die Live-Auskunft der Bahn (mit Berücksichtigung des Streiks) zeigt allein in den nächsten 2 Stunden 5 Verbindungen von Köln nach Frankfurt. Sehen Sie sich mal lieber die Lage im Osten an. Zum Beispiel die Verbindungen von Berlin in Richtung Ostsee, nach Rostock oder Stralsund. Die wenigen Fernzüge, die da überhaupt fahren, fallen alle wegen des Streiks aus. Von den Regionalexpressen (normalerweise alle 2 h nach HRO, mind. stündlich nach HST) fährt nach derzeitigem Stand gerade mal jeweils ein einziger Zug pro Tag. Wobei der Notfahrplan für Freitag noch gar nicht feststeht. Fernbusse von Berlin nach Stralsund gibt es am Freitag gerade mal drei Stück, die alle bereits ausgebucht sind. Nun sagen Sie mir bitte, wie ich am Freitag nach Stralsund kommen soll? Dagegen sind die Probleme in Köln absolut lächerlich.
rrunner 06.05.2015
2. Autonome Züge
sind doch viel einfacher zu realisieren als Kraftfahrzeuge, das wesentliche Problem ist nur noch die Akzeptanz der Fahrgäste. Für diese Akzeptanz zu werben, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt.
rrunner 06.05.2015
3. Autonome Züge
sind doch viel einfacher zu realisieren als Kraftfahrzeuge, das wesentliche Problem ist nur noch die Akzeptanz der Fahrgäste. Für diese Akzeptanz zu werben, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt.
regardlessfreeregardlessf 06.05.2015
4. Christian Wulff und seine Frau Bettina wieder ein Paar.
Das interessiert mich wie der Wasserstand vom Starnbergersee in Bayern......
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.