Newsblog Das war DerMorgen @SPIEGELONLINE mit Sascha Lobo

Die Nachrichten des Donnerstagmorgens im Überblick - kommentiert von unserem Kolumnisten Sascha Lobo. Hier können Sie das komplette Programm nachlesen.


Herzlich willkommen bei DerMorgen@SPIEGELONLINE.
Bis 11 Uhr begleiten Sie heute unser S.P.O.N.-Kolumnist Sascha Lobo und Redakteur Fabian Reinbold beim Start in den Tag. Hier finden Sie unseren Kolumnisten bei Twitter.
Feedback zu diesem Format senden Sie bitte an spon_app@spiegel.de.



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 22 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
karlsruh 17.07.2014
1.
gefällt herr lobo!
3komma1415... 17.07.2014
2. bildungsnews
Das finde ich ja großartig, dass ihr den Lobo freigelassen habt und er mir den Morgen versüßen darf! Bei diesen gewitzten Meldungen, die vor Inhalt strotzen, schalte ich SPON auch mal wieder gern öfter ein.
Liegalo 17.07.2014
3. Quod licet...
Das Zitat muss umgekehrt lauten: quod licet lovi non licet bovi. Frei übersetzt: was Löw erlaubt ist, ist der Mannschaft nicht erlaubt.
mehrgedanken 17.07.2014
4. Genial Sascha Lobo!
Zitat von sysopDie Nachrichten und Themen aus Deutschland und der Welt im Live-Überblick. Heute: mit unserem Kolumnisten Sascha Lobo, der unbedingt noch was zum #Gauchogate loswerden will. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/dermorgen-spiegelonline-echtzeit-nachrichten-am-17-juli-2014-a-980380.html
DAS ist mal ein Schreibstil im News-Blog, klasse!
boardinggoofy 17.07.2014
5. die Noteninflation kann ich nur bestätigen
De facto gibt es seit ca. 7-8 Jahren eine sehr starke Noteninflation. Das ist zum einen statistisch belegbar und zum anderen arbeite ich als Lehrkörper in einer Hochschule. Die Tatsache der Noteninflation ansich mag im ersten Moment gut klingen - "Einsen für alle" - hat aber nicht unbedingt positive Auswirkungen auf die Arbeitswelt. Ursächlich dafür ist in erster Linie aber ein juristisches Problem. Theoretisch darf sich heute jeder wegen allem beschweren und jeden anzeigen. Das möchte aber keine Schule und auch keine Hochschule. Somit bekommen auch schlechte Schüler und Studenten Abschlüsse, die nichts mit dem wahren Leistungsvermögen zu tun haben. Es wird also kaum noch gesiebt. Anspruchslosigkeit fördert aber eine Inflation der Qualität und das wiederum kann in keinem Berufszweig wünschenswert sein. Wenn ich Ihnen erzählen könnte, was für Studenten an unserer Hochschule durchgewunken wurden - die armen Patienten.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.