Abschied aus dem Bundestag "Ihr werdet von mir hören"

Mehr als hundert Abgeordnete kandidieren nicht erneut für den Bundestag. Viele prominente Gesichter sind dabei, sie haben die Politik zum Teil Jahrzehnte geprägt. Warum gehen sie? Und können sie wirklich loslassen?

Bundestags-Aussteiger (von o.l. bis u.r.): Ströbele, Lammert, Schröder, Riesenhuber, Zypries, Beck, Bosbach, Höhn, Steinbach, Hasselfeldt
DPA

Bundestags-Aussteiger (von o.l. bis u.r.): Ströbele, Lammert, Schröder, Riesenhuber, Zypries, Beck, Bosbach, Höhn, Steinbach, Hasselfeldt


Wolfgang Bosbach konnte seine Rührung auch mit einem Scherz nicht übertünchen. Er werde "sogar" die Grüne Claudia Roth vermissen, sagte der CDU-Politiker, als er vor der Sommerpause das letzte Mal vor dem Bundestag sprach und ihm beinahe die Stimme versagte.

Bosbach verlässt das Parlament - und mit ihm noch viele andere prominente, streitbare, erfahrene Abgeordnete. Insgesamt haben mehr als hundert Parlamentarier nicht erneut kandidiert. In der neuen Wahlperiode sind sie nicht mehr dabei.

Wer geht? Warum? Und wie sehr schmerzt der Abschied?

In der Bilderstrecke stellen wir einige der bekannten Aussteiger vor:

anr



insgesamt 33 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ludwig49 19.08.2017
1. Jeder der ehemaligen Abgeordneten...
...könnte sich jetzt insgeheim fragen: Was habe ich getan, um das Land voran zu bringen ? Habe ich gedient oder eher nur gut verdient ?
Rinaldo R. 19.08.2017
2. "Ihr werdet von mir hören"
Also ganz ehrlich, bei den allermeisten dieser Politiker wäre ich sehr froh, nichts mehr von ihnen zu hören.
lynx2 19.08.2017
3. Auch Ströbele...
Zitat von Rinaldo R.Also ganz ehrlich, bei den allermeisten dieser Politiker wäre ich sehr froh, nichts mehr von ihnen zu hören.
.. werde ich vermissen!
checkitoutple 19.08.2017
4. Leider fehlen da viele von denen ich gerne nichts mehr höhren würde
di aber noch weitermachen wollen. Merkel, Von der Leihen, Schäulble, Dobrint alles ELute die dem Steuerzahler nur Schaden. Oder Deutschland wieder in einen Militärstaat verwandeln wollen. wenn die 4 gehen würden wäre schon mal ein Anfang.Auch schlimm wer da neu dazu kommen möchten die rechts Neo Liberalen von der FDP um Linder die sich eine golden Nase durch Korruption verdienen wollen sie werden wie immer wenn sie in die Regierung kommen nur für neue Steuern sorgen und ihre Klientel durch ihren Korrupten Vorschläge bedienen.Sind immer für einige Milliarden Schäden gut. Noch immer hat eine FDP in Regierungsverantwortung dafür gesorgt das Steuern steigen! Interessanter und leicht überprüfbarer Fakt. .Und die rechts Außen von Der AFD braucht auch keiner die sind eine Art FDP rechts rechts mit Ideologischem Naziaufbau. Die FDP ist interessanter Weise ja auch Hauptsächlich von ehemaligen SA und SS gegründet worden.sprich ja keiner mehr von.
egoneiermann 20.08.2017
5.
Zitat von ludwig49...könnte sich jetzt insgeheim fragen: Was habe ich getan, um das Land voran zu bringen ? Habe ich gedient oder eher nur gut verdient ?
Wenn Sie gut verdienen wollen ist das nicht der richtige Platz. Fragen Sie doch einfach mal ihren Abgeordneten, er wird regelmäßige Sprechstunden in seinem Wahlkreis haben, wieviel Stunden er so arbeiten. Sie werden sehen, wenn es nicht ein Promi ist, der über Landeslisten abgesichert ist, dann muss der sowohl in Berlin auffallen um seine Politik machen zu können als auch im Wahlkreis präsent sein um wiedergewählt zu werden.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.