Direktmandate: CSU-Prominenz im freien Fall

Kein Promi-Bonus: Auch die CSU-Granden sind in ihren Heimatwahlkreisen kräftig abgewatscht worden. Am schlimmsten traf es CSU-Chef Erwin Huber. Er verlor mehr als 20 Prozent.

Hamburg - Das Direktmandat im Stimmkreis Dingolfing ist ihm sicher. CSU-Chef Erwin Huber holte in seiner niederbayerischen Heimat 47 Prozent der Stimmen - an sich kein schlechtes Ergebnis, aber 20,5 Prozent weniger als vor fünf Jahren. Beim Urnengang 2003 hatte der 62-Jährige noch 67,5 Prozent geholt.

Ministerpräsident Günther Beckstein hat ebenfalls in seinem Heimatstimmkreis Nürnberg-Nord deutliche Verluste hinnehmen müssen. Beckstein verteidigte zwar sein Direktmandat, kam aber nur noch auf 40,0 Prozent und verlor 10,7 Prozentpunkte gegenüber 2003. Damit erzielte er das zweitschlechteste Ergebnis der CSU-Kandidaten in den vier Nürnberger Stimmkreisen. Ein Achtungserfolg gelang der früheren CSU-Rebellin Gabriele Pauli. Die 51 Jahre alte Politikerin, die für die Freien Wähler in Becksteins Stimmkreis antrat, erzielte einen Stimmenanteil von 7,3 Prozent.

Auch der bayerische Europaminister Markus Söder hat bei der Landtagswahl am Sonntag von den Wählern einen herben Dämpfer erhalten. Söder gewann zwar das Direktmandat in Nürnberg-West, erhielt dem vorläufigen amtlichen Ergebnis zufolge aber nur noch 40,3 Prozent der Stimmen. Damit verlor der frühere CSU-Generalsekretär 14,5 Punkte.

Söders Nachfolgerin Christine Haderthauer bekam auch einen Denkzettel. 42,1 Prozent der Stimmen konnte sie in Neuburg an der Donau gewinnen. Ein genauso dickes Minus wie Huber: 20,5 Prozent weniger als die CSU hier noch vor fünf Jahren bekommen hatte.

Fast noch glimpflich blieben die Verluste beim bayerischen Innenminister Joachim Herrmann. Er verteidigte das Direktmandat für den Landtag in seinem Stimmkreis Erlangen-Stadt nach dem vorläufigen amtlichen Ergebnis mit 39,6 Prozent der Stimmen. Damit verlor er 9,4 Punkte gegenüber 2003.

ler/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Deutschland
RSS
alles zum Thema Landtagswahl in Bayern 2008
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback