Im Staats-TV aufgezeichnet Trumps Salut vor Kims General sorgt für Empörung

Bei bestimmten Anlässen ist es üblich, dass der US-Präsident salutiert - aber nicht vor einem nordkoreanischen Offizier. Trump hat es dennoch getan, aus "Höflichkeit". Das gibt Ärger.

Donald Trump salutiert einem nordkoreanischen General
AP/ KRT

Donald Trump salutiert einem nordkoreanischen General


Der amerikanische Präsident wird kritisiert - mal wieder. Dieses Mal ist es ein Militärgruß, der Donald Trump Ärger bereitet. Während des Gipfels in Singapur hat Trump einem nordkoreanischen Offizier salutiert. So viel Respekt vor einem brutalen Regime goutiert die amerikanische Öffentlichkeit nicht.

Der Militärgruß war in einer Dokumentation des nordkoreanischen Staatsfernsehens aufgezeichnet worden. "Eine ganz normale Höflichkeit", verteidigte später die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Sarah Huckabee Sanders, die Aktion. Doch theoretisch sind Nordkorea und die USA noch immer im Krieg miteinander - auf den Waffenstillstand im Jahr 1953 folgte kein Friedensvertrag.

Der Demokrat Randy Bryce schrieb auf Twitter: "Trump zeigt einem nordkoreanischen General mehr Respekt als er amerikanischen Gold-Star-Familien (Familien, die Angehörige während ihrer Zeit als Soldaten verloren haben, Anm. d. Red.) und POW (Kriegsgefangenen, Anm. d.Red.) während seines gesamten Wahlkampfs gezeigt hat."

"Es überrascht niemanden, dass Nordkorea unseren Präsidenten für seine Propagandazwecke einspannt", schrieb Senator Chris Van Hollen, ebenfalls Demokrat, auf Twitter. "Kim Jong Un kann sofortige Zusagen einstecken, während er selbst keine konkreten Verpflichtungen eingeht. Ekelhaft zu sehen, wie Trump unsere Verbündeten in Kanada kaltmacht und dann Kim lobpreist, während er vor dessen Generälen salutiert."

Es ist nicht das erste Mal, dass ein US-Präsident wegen eines Militärgrußes in die Kritik gerät: Der ehemalige Präsident Barack Obama hatte im Jahr 2014 mit einem Becher Kaffee in der Hand salutiert. George W. Bush hatte einmal salutiert, während er seinen Hund auf dem Arm trug.

höh

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.