Entwicklungshilfe Auffällige Beförderungswelle in SPD-Ministerium

Kurz vor der Bundestagswahl häufen sich die Beförderungen im Ministerium für Entwicklungshilfe. Nach SPIEGEL-Informationen sollen gleich drei ranghohe Mitarbeiter befördert und besser bezahlt werden. Dabei sind die Qualifikationen zumindest einer Kandidatin umstritten.


Hamburg - Auffallend viele Spitzenkräfte im Ressort von Entwicklungshilfeministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul (SPD) verlassen in diesen Wochen kurz vor der Bundestagswahl ihren Posten in der Behörde oder werden befördert. So möchte zum Beispiel Bernd Dunnzlaff, seit 1999 der Ministerin zu Diensten, seinen derzeitigen Job als Leiter des Parlaments- und Kabinettsreferats gegen eine Stelle an der Botschaft in Neu Delhi tauschen. Zuvor soll der 53-jährige Angestellte verbeamtet werden, obgleich das Finanzministerium dies unter Hinweis auf die Vorschriften zunächst schriftlich abgelehnt hatte.

Heidemarie Wieczorek-Zeul: In einem Flugzeug am 2. April 2009 auf dem Weg nach Islamabad (Pakistan)
picture-alliance/ dpa

Heidemarie Wieczorek-Zeul: In einem Flugzeug am 2. April 2009 auf dem Weg nach Islamabad (Pakistan)

Gleich drei Mitarbeiter will die Ministerin in höhere Ränge erheben und besser entlohnen: ihren Sprecher Stephan Bethe, einen Redenschreiber sowie eine frühere Leiterin ihres Büros. Aus dem direkten Umfeld ihres Staatssekretärs Erich Stather wechselt die persönliche Referentin Manon Geißler zum 1. September in die Ständige Vertretung Deutschlands bei der Uno in New York.

Auf Verwunderung stößt im Ministerium auch der Fall der Vizepräsidentin der asiatischen Entwicklungsbank, Ursula Schäfer-Preuss. Die frühere Büroleiterin Wieczorek-Zeuls, nach ihrer Ablösung zur Abteilungsleiterin befördert, wurde 2006 für drei Jahre auf den Bank-Posten nach Manila geschickt. Ihre Qualifikation ist im Ressort umstritten. Im Oktober wird sie 65 Jahre alt, trotzdem soll ihr Vertrag um zwei Jahre verlängert werden. Die Personalentscheidungen, sagt Stather, seien "keine Operation Abendsonne, sondern Beispiele einer normalen, logischen Entwicklung".



insgesamt 59 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Balagan, 01.08.2009
1. Super
Zitat von sysopKurz vor der Bundestagswahl häufen sich die Beförderungen im Ministerium für Entwicklungshilfe. Nach SPIEGEL-Informationen sollen gleich drei ranghohe Mitarbeiter befördert und besser bezahlt werden. Dabei sind die Qualifikationen zumindest einer Kandidatin umstritten. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,639775,00.html
Noch ein paar solche Skandälchen und krieg meine Kiste Schampus für die Wette aus 2007 "SPD < 18%" doch noch.
wkawollek 01.08.2009
2. Heidi
Was sagt uns das? Noch nicht mal die 'rote Heidi' glaubt noch an den Wahlsieg!
Rainer Daeschler, 01.08.2009
3. Das sinkende Schiff verlassen
Vor dem Abgang noch schnell die Hofschranzen belohnt. Irgendwie fällt es der SPD-Führung schwer zu verbergen, wie sie Vorbereitungen trifft, das sinkende Schiff zu verlassen. Es werden Versprechungen und Beförderungen gemacht, die jemand anders ausbaden muss,
VorwaertsImmer, 01.08.2009
4. Schnell noch vor der Wahl Kasse machen ...
Zitat von sysopKurz vor der Bundestagswahl häufen sich die Beförderungen im Ministerium für Entwicklungshilfe. Nach SPIEGEL-Informationen sollen gleich drei ranghohe Mitarbeiter befördert und besser bezahlt werden. Dabei sind die Qualifikationen zumindest einer Kandidatin umstritten. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,639775,00.html
typisch: vor der Rente wird noch schnell befördert - dann bekommen die Parteikollegen eine lebenslang höhere Pension. Das auch dann wenn der politische Gegner nach der Wahl die Mitarbeiter gegen die Mitarbeiter seiner Couleur austauscht. Tja, auch dafür werden nach der Wahl wohl die Steuern erhöht......
wkawollek 01.08.2009
5. Vorwärts Immer, Rückwärts Nimmer
... ich liebe es auch,dieses Honecker-Zitat *LOL* Wir sollten aber fairerweise sagen, sie tun es ja alle. 1998, als der Schröder-Sieg schon mehr als wahrscheinlich war, wurde auch noch befördert, was das Zeug hielt.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.