Ex-Grünen-Chefin Simone Peter wird Präsidentin bei Ökoenergie-Verband

Nach ihrem Ende als Parteichefin der Grünen hat Simone Peter einen Job als Lobbyistin: Die Biologin wird neue Präsidentin des Bundesverbands Erneuerbare Energien.

Simone Peter
DPA

Simone Peter


Thematisch bleibt Simone Peter den aus der Umweltbewegung hervorgegangenen Grünen treu: Die ehemalige Parteivorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen fängt als Lobbyistin für einen großen Dachverband der Ökoenergie-Branche an.

Die Mitgliederversammlung des Bundesverbands Erneuerbare Energie (BEE) habe die 52-Jährige einstimmig zu dessen Präsidentin gewählt, teilte die Geschäftsstelle des Vereins mit. Die ehemalige saarländische Umwelt- und Energieministerin tritt ihr neues Amt demnach am 1. März an.

Die promovierte Biologin Peter war von 2013 bis 2018 Grünen-Chefin, im Januar trat sie wie ihr bisheriger Amtskollege Cem Özdemir nicht wieder an. Die zwei Realos Robert Habeck und Annalena Baerbock waren nach langer Diskussion auf einem Parteitag in Hannover als neue Parteivorsitzende gewählt worden.

Zu ihrem neuen Job als Verbandsfunktionärin teilte Peter mit: "Nur in Zusammenarbeit und mit Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger schaffen wir rasch eine moderne, klimaschonende und bezahlbare Energieversorgung auf Basis von Sonne, Wind und Co." Deutschland habe das Know-how und Potenzial, die Energiewende voranzutreiben.

Im Dachverband BEE sind unter anderem der Bundesverband Windenergie, der Bundesverband Solarwirtschaft, der Fachverband Biogas und der Bundesverband Deutscher Wasserkraftwerke organisiert. Nach eigenen Angaben vertritt er die Interessen von 48 Verbänden und Unternehmen mit 30.000 Einzelmitgliedern, darunter mehr als 5000 Unternehmen.

Peter soll im BEE auf Fritz Brickwedde folgen, der sein Amt nach viereinhalb Jahren aus persönlichen Gründen abgibt.

apr/dpa/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.