Möglicher Panzerdeal: Exportantrag für Leopard 2 nach Indonesien eingereicht

Indonesien interessiert sich für gebrauchtes deutsches Kriegsgerät: Vier Kampf- und vier Schützenpanzer sollen womöglich in das südostasiatische Land exportiert werden. Ein entsprechender Antrag wurde eingereicht. Eine Ausfuhr ist wegen der Menschenrechtslage höchst umstritten.

Leopard-2-Panzer: Vorführung in Indonesien Zur Großansicht
dapd

Leopard-2-Panzer: Vorführung in Indonesien

Berlin - Erneut verdichten sich Hinweise darauf, dass Indonesien deutsche Panzer des Typs Leopard 2 ordern könnte. Der Bundesregierung liegt ein Antrag auf Ausfuhr von vier Exemplaren Kampfgeräts vor. Die Panzer Leopard 2A4, die aus den achtziger Jahren stammen, sollen in dem südostasiatischen Land vorgeführt werden, wie aus einer Antwort des Verteidigungsministeriums auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen hervorgeht.

Auch wurde der vorübergehende Export von vier Schützenpanzern des Typs Marder 1A3 beantragt. Eine Entscheidung sei aber noch nicht getroffen, schreibt Staatssekretär Christian Schmidt in seiner Antwort. Über den Antragsteller gibt das Schreiben keine Auskunft. In der Regel werden solche Anträge von der Rüstungsindustrie gestellt.

Der Export ist wegen der Menschenrechtslage im bevölkerungsreichsten muslimischen Land der Erde umstritten. Die Bundesregierung hatte bisher lediglich bestätigt, dass Indonesien Anfang des Jahres mündlich Interesse an gebrauchten Leopard-2-Panzern aus Beständen der Bundeswehr bekundet hat. Medienberichten zufolge soll es um 100 Exemplare gehen.

Eine offizielle Anfrage zum Kauf der Panzer gibt es laut Schmidt allerdings nicht. "Es wurde auch seitens der Bundesregierung kein Angebot unterbreitet."

Inwieweit die beantragte Vorführung der Panzer mit der mündlichen Interessenbekundung Indonesiens zur Übernahme von Altbeständen der Bundeswehr zusammenhängt, blieb zunächst unklar. Der Leopard 2A4 wurde ab 1985 für die Bundeswehr produziert. Er wird heute aber nicht mehr vom Heer genutzt, das stattdessen über 350 Exemplare der Nachfolge-Modelle A5 und A6 verfügt.

Laut Verteidigungsministerium besitzt die Bundeswehr zwar noch einige der 2A4-Leoparden. Diese seien allerdings bereits zur Weiterentwicklung anderer Waffensysteme wie Pionierpanzer oder Brückenlege-Panzer vorgesehen, sagte ein Sprecher. Einige der alten Panzer seien zudem an andere Nationen verliehen.

Neben Indonesien sollen auch Saudi-Arabien und Katar Interesse an Leopard-Panzern haben, allerdings an einer moderneren Version. Über Exporte von Kriegswaffen in Länder außerhalb von Nato und EU entscheidet der Bundessicherheitsrat, der geheim tagt. Erst Ende Juli stieß der geplante Verkauf von mehreren hundert Kampfpanzern an Katar auf scharfe Kritik. SPD, Linke und Grüne forderten die Bundesregierung damals auf, das mögliche Milliardengeschäft der Firma Krauss-Maffei Wegmann mit dem Emirat zu untersagen.

kha/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 12 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Titellos
UnitedEurope 23.08.2012
Bei Saudi-Arabien und Katar konnte ich die Kritik noch irgendwo nachvollziehen, auch wenn ich sie für heuchlerisch erachte und ich den Export in diese arabischen Länder unterstütz. Aber bei Indonesien seh ich keine Argumente dagegen, die jetzt neu aufgetaucht wären. Indonesien mag keine Musterdemokratie sein, aber das ist keins der Länder in Südostasien. Und da sehe ich Indonesien auf einem besseren Weg als Thailand oder Vietnam. Außerdem dient es unseren geostrategischen Interessen.
2.
fabcccc 23.08.2012
Zitat von sysopIndonesien interessiert sich für gebrauchtes deutsches Kriegsgerät: Vier Kampf- und vier Schützenpanzer sollen womöglich in das südostasiatische Land exportiert werden. Ein entsprechender Antrag wurde eingereicht. Eine Ausfuhr ist wegen der Menschenrechtslage höchst umstritten. Exportantrag für Leopard-2-Panzer nach Indonesien eingereicht - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,851794,00.html)
3. ja, dann mal weg mit dem Altmetall,
fabcccc 23.08.2012
Zitat von sysopIndonesien interessiert sich für gebrauchtes deutsches Kriegsgerät: Vier Kampf- und vier Schützenpanzer sollen womöglich in das südostasiatische Land exportiert werden. Ein entsprechender Antrag wurde eingereicht. Eine Ausfuhr ist wegen der Menschenrechtslage höchst umstritten. Exportantrag für Leopard-2-Panzer nach Indonesien eingereicht - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,851794,00.html)
die rollen schon nicht bis hierher...
4. Der Deal für Discount - Leopard Panzer ist schon fertig ausgehandelt
sirkus 23.08.2012
Sogar Preise und Einsatzorte sind schon festgelegt: Jakarta Globe - August 20, 2012 Markus Junianto Sihaloho -- After much debate, the House of Representatives has agreed to buy 100 Leopard battle tanks from Germany, a lawmaker said on Monday. A few months ago, some lawmakers questioned the government's plan to buy Leopard tanks from the Netherlands, saying the tanks were not suited for Indonesia's mountainous terrain and narrow roads, which require the maneuverability of smaller combat vehicles. But on Monday, Mahfudz Siddiq, chairman of House Commission I for defense affairs, said the commission had met days ago and agreed to make the purchase from Germany after renegotiating the deal. In the new deal, he said, the price per unit would range from $800,000 to $1.5 million, much less than the previous price of $2.5 million per unit from the Netherlands. The producer also agreed to provide a complete package of tanks capable of different functions and weighing between 40 and 60 tons. "The last point is about transfer of technology with [the arms manufacturer company] Pindad," Mahfudz said on Monday. The House's decision to make the purchase comes after a call by President Susilo Bambang Yudhoyono to raise the defense budget to Rp 77 trillion ($8.1 billion) in 2013. "Hopefully, this [deal] is the best result after a lot of arguing between House Commission I and the Defense Ministry," Mahfudz said, adding that the Army had also agreed to the deal. The Army chief of staff, Gen. Pramono Edhie Wibowo, recently said most tanks would be deployed to Kalimantan while others would be stationed on Java and Sumatra.--
5. Neuigkeiten von Indonesien
tripa 24.08.2012
Dazu nur folgendes: am Montag (20.08.) war dieser Artikel in der indonesischen "the Jacarta Globe" erschienen: http://www.thejakartaglobe.com/home/lawmakers-agree-to-buy-leopard-tanks/539289
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Deutschland
RSS
alles zum Thema Panzer
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 12 Kommentare
  • Zur Startseite
Fotostrecke
Rüstung: Tödliche Exportschlager - made in Germany