Fanmeilen in Deutschland: Terrorwarnung vor Champions-League-Finale

Von Hubert Gude und Holger Stark

Tausende Menschen wollen am Abend beim Public Viewing das Champions-League-Finale erleben. Doch jetzt gibt es eine Terrorwarnung: BKA-Präsident Ziercke hat die Innenminister nach SPIEGEL-Informationen alarmiert, bundesweit erhöhen Sicherheitsbehörden den Schutz der Veranstaltungen.

Aufbau der Fanmeile am Brandenburger Tor: Warnung vom BKA Zur Großansicht
DPA

Aufbau der Fanmeile am Brandenburger Tor: Warnung vom BKA

Berlin - Die Straße des 17. Juni in Berlin ist seit Tagen abgesperrt. Vor dem Brandenburger Tor ist eine Bühne mit einer Großbildleinwand aufgebaut, auf der am Abend das Champions-League-Finale zwischen Bayern München und Borussia Dortmund übertragen wird. In weißen Zelten schenken Gastronomen Bier aus und bieten Würstchen an, HipHop-Beats schallen über den Pariser Platz. Das kollektive Feiern mit Hunderttausenden von Fans hat bei Großereignissen wie der Fußballweltmeisterschaft eine lange Tradition in der Hauptstadt. Bislang verliefen die Veranstaltungen stets friedlich.

Doch am Freitag informierte der Chef des Bundeskriminalamts (BKA), Jörg Ziercke, die Innenminister von Bund und Ländern nach SPIEGEL-Informationen in einer vertraulichen Sitzung über einen Hinweis auf ein möglicherweise in Deutschland geplantes Terrorattentat. Mehrere Verdächtige planten demnach einen Bombenanschlag. Gefährdet, ergänzte Ziercke, seien unter anderem die diversen öffentlichen Veranstaltungen rund um das Endspiel um die europäische Fußballkrone. Bei den mutmaßlichen Tätern handele es sich um Islamisten.

Besucher der Spektakel müssen sich deshalb auf verschärfte Sicherheitsmaßnahmen einstellen. Die Berliner Polizei will den Zustrom zur zentralen Veranstaltung zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule genau beobachten und auffällige Taschen kontrollieren. Damit soll verhindert werden, dass Terroristen einen Sprengsatz in die Menschenmenge schmuggeln und zünden können. Ähnlich soll es bei anderen Großveranstaltungen im Bundesgebiet geschehen. Szenen wie beim Marathon in Boston Mitte April, als zwei Brüder aus dem Kaukasus Sprengsätze zündeten und mehrere Personen töteten, will die Polizei unbedingt verhindern.

Wie konkret die Warnung ist, blieb zunächst unklar. Allerdings sprach Ziercke gegenüber den Innenministern von einem "ernstzunehmenden Hinweis"; das BKA leitete einen Vorgang zur Gefahrenabwehr ein. Das BKA verfügt seit einigen Jahren über entsprechende Kompetenzen. Ähnliche Hinweise hat es in der Vergangenheit immer wieder gegeben. Der größte Teil hat sich im Nachhinein allerdings als falsch herausgestellt.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 108 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
atheist9/11 25.05.2013
Einmal abgesehen davon wie lächerlich islamistischer Terror wäre wenn er denn nich soviele Menschenlebwn auf beiden seiten kosten würde, ist es eine Schande dass man das angreift was Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen zusammenbringt. Sport.
2. Merkwürdige Stimmung
Frickel-Pit 25.05.2013
Zitat von sysopTausende Menschen wollen am Abend beim Public Viewing das Champions-League-Finale erleben. Doch jetzt gibt es eine Terrorwarnung
Das wundert mich nicht. Es herrscht derzeit so eine merkwürdig-gereizte Stimmung vor. Überall. So viele Anschläge in den letzten Wochen in westlichen Ländern. Ohne Vorwarnung. Dazu noch dieser komische Vollmond, der Menschen um den Schlaf bringt. Und nun noch Massenveranstaltungen mit Tausenden Teilnehmern, bei denen es so gut wie keine Kontrollmöglichkeit gibt. Das wird nicht gut ausgehen, befürchte ich.
3. besser
toskana2 25.05.2013
Zitat von sysop(...) bundesweit erhöhen Sicherheitsbehörden den Schutz der Veranstaltungen.
Ob nun diese Terrorwarnung begründet sei oder nicht: Gelassenheit ist gut, Vorsorge ist besser!
4.
bwl-spaten 25.05.2013
Zitat von sysopTausende Menschen wollen am Abend beim Public Viewing das Champions-League-Finale erleben. Doch jetzt gibt es eine Terrorwarnung: BKA-Präsident Ziercke hat die Innenminister nach SPIEGEL-Informationen alarmiert, bundesweit erhöhen Sicherheitsbehörden den Schutz der Veranstaltungen. Fanmeile: Terrorwarnung vor Champions-League-Finale - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fanmeile-terrorwarnung-vor-champions-league-finale-a-901817.html)
Ja nee is klar. Wie vorletztes Jahr zur Weihnachtszeit. Da wußte man auch dass es einen ganz schlimmen Terrroranschlag geben soll, man wußte sogar in welchem Flugzeug die Terroristen kommen sollten, und dass sie gefälschte Pässe haben, aber wer sie sind und was genau sie vorhatten und nichts genaueres wußte man nicht. DE Maiziere hat Alarm ALarm geschrien und dann väterlich zu Ruhe und Besonnenheit aufgerufen. Dürfen wir noch auf den Weihnachtsmarkt? Ja meine Schäfchen es ist zwar der Buhmann unterwegs aber keine Panik, nur ein bißchen. Bei Großveranstaltungen gibt es immer ein Risiko. Entweder man hat konkrete Informationen oder man will einfach mal wieder ein bißchen diffuse Terrorpanik schüren.
5. Terror?
braman 25.05.2013
Und täglich grüßt das Murmeltier. Immer wenn so ein "Großereignis" ansteht kommt die obligatorische Terrorwarnung. Allerdings sind organisatorische Mängel viel gefährlicher für die Teilnehmer, siehe z.B. Duisburg vor ein paar Jahren. Auch die durch die 'Fans' selber verursachten kritischen Situationen sind für die Besucher weit gefährlicher als irgendwelche herbeigeschwätzten Terrorgefahren. Aber was macht man nicht alles um mehr und mehr Überwachung zu installieren, und die Angst am kochen zu halten. MfG: M.B.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Deutschland
RSS
alles zum Thema Anti-Terror-Kampf
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 108 Kommentare

Countdown zum CL-Finale

Das Finale am 25. Mai 2013 um 20:45

Noch näher dran mit der
SPIEGEL-ONLINE-FUSSBALL-App fürs Iphone.