Comeback der Liberalen FDP feiert Mitgliederzuwachs

Die FDP hat einen Lauf. Die Ergebnisse bei den jüngsten Landtagswahlen waren zweistellig, obendrein verzeichnet die Partei Tausende neue Mitglieder: Im laufenden Jahr seien bereits mehr Leute eingetreten als 2016.

FDP-Chef Christian Lindner
DPA

FDP-Chef Christian Lindner


Eintrittsplus bei den Liberalen: Die FDP hat seit Jahresbeginn mehr neue Mitglieder gewonnen als im gesamten Vorjahr. Insgesamt zählte sie seit dem 1. Januar mehr als 4600 Neueintritte, sagte ein Parteisprecher. 2016 waren es rund 4100 Beitritte. Zunächst hatte die "Heilbronner Stimme" darüber berichtet.

Insgesamt hat die FDP nun rund 57.000 Mitglieder. Der Aufschwung hält schon länger an: Bereits im März waren es mehr Neueintritte als sonst in einem halben Jahr.

In den Umfragen rangiert die Partei, die seit 2013 nicht mehr im Bundestag vertreten ist, bei sechs bis neun Prozent. Bei den jüngsten Landtagswahlen hatte sie zweistellige Ergebnisse erreicht - 11,5 Prozent in Schleswig-Holstein und 12,6 Prozent in Nordrhein-Westfalen.

In Düsseldorf hat die FDP am Freitag die Sondierungsgespräche mit der CDU begonnen. Da die SPD eine große Koalition ausgeschlossen hat, gilt Schwarz-Gelb als die einzig realistische Regierungskonstellation. Eine solche Koalition hätte aber nur eine Stimme Mehrheit im Landtag.

Mehr Hintergründe zur Methodik finden Sie in diesem Artikel.

cte/dpa



insgesamt 42 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
trader_07 19.05.2017
1.
Mich freut diese Entwicklung. Eine liberale Partei ist in Deutschland dringend vonnöten.
go2dive 19.05.2017
2. Alles...
...Millionäre und Besserverdienende - oder? Wenn man dem Vorurteil über die FDP glauben darf, kann es ja nur so sein. ;)
kraftmeier2000 19.05.2017
3. Die FDP
ist doch keine Partei, sondern ein reiner Lobbyisten- Verein, für die Reichen und Schönen, so wie für Unternehmen und Hotelketten (Mövenpick). So etwas kann man doch nicht wirklich wählen, oder?
karlm99 19.05.2017
4. Da
sehen halt manche ein Chance. Als die FDP aus dem Bundestag ausschied, wurden im Entwicklungshilfeministerium noch schnell FDP-Kameraden mit Pöstchen versorgt. Aber das machen andere ja auch.
skeptiker97 19.05.2017
5. Schön wärs
Programm und Prinzipien der FDP sind ja wirklich gut, aber leider wird sie diese wieder mit Freuden über Bord werfen, wenn es dafür ein paar Pöstchen als Junior-Koalitionspartner gibt. Dann interressiert das nicht mehr, wie leider schon erlebt.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.