Reise zur Fußball-EM: Merkel sitzt gegen Griechenland auf der Tribüne

Da wurde der Terminplan kurzerhand umgeworfen: Kanzlerin Merkel reist nun doch zum Spiel der deutschen Elf gegen Griechenland bei der Fußball-EM. Um die finanzielle Zukunft des Krisenlandes soll es auf der Tribüne in Danzig ausnahmsweise einmal nicht gehen.

Kanzlerin Merkel (Archivbild): Erster Stadionbesuch bei der Fußball-EM Zur Großansicht
DPA

Kanzlerin Merkel (Archivbild): Erster Stadionbesuch bei der Fußball-EM

Berlin - Es wird Angela Merkels Premiere bei der Fußball-EM 2012. Bisher hat die Bundeskanzlerin die Spiele der deutschen Nationalmannschaft nur im TV verfolgt - nun nimmt sie erstmals im Stadion Platz. Am Freitag wird sie das Viertelfinalspiel der Löw-Elf gegen Griechenland in Danzig (20.45 Uhr Liveticker SPIEGEL ONLINE) besuchen.

Eine Änderung im Terminkalender habe die Reise möglich gemacht, sagte der stellvertretende Regierungssprecher Georg Streiter am Mittwoch in Berlin. Die Kanzlerin freue sich auf eine "spannende und faire Partie".

Ob auch der neue designierte griechische Ministerpräsident Antonis Samaras nach Danzig reisen wird, blieb zunächst unklar. Eine politische Dimension des Besuchs wies der Sprecher zurück, ausnahmsweise soll es einmal nicht um die finanzielle Zukunft des pleitebedrohten Landes gehen. "Das ist der Tag des Sports", sagte Streiter.

Damit wird Merkel erstmals bei der Europameisterschaft 2012 bei einem Spiel der deutschen Mannschaft dabei sein. Während der Gruppenspiele in Polens Mitgastgeberland Ukraine hatte die Kanzlerin noch auf einen Besuch verzichtet.

Das Spiel sorgt wegen der Schuldenproblematik in Griechenland und der Rolle Deutschlands in der Euro-Krise auch bei politischen Kommentatoren für Zündstoff. Merkel reist am Freitag zunächst nach Rom, wo sie mit Italiens Ministerpräsident Mario Monti, dem französischen Staatspräsidenten François Hollande und Spaniens Regierungschef Mariano Rajoy über die Schuldenkrise beraten will.

Besuch im Quartier - aber bisher nicht im Stadion

Ursprünglich war das Treffen für den späten Nachmittag geplant. Streiter sagte, die Kanzlerin habe um die Verlegung des Termins gebeten, was im Anschluss eine Reise nach Danzig möglich mache. Sie folge einer Einladung des polnischen Ministerpräsidenten Donald Tusk. Zunächst hatte es Meldungen gegeben, wonach die italienische Seite einen geänderten Termin vorgeschlagen habe. Dies trifft jedoch nicht zu.

Anfang Juni hatte Merkel die deutsche Mannschaft in ihrem EM-Quartier in Danzig besucht, bei den Vorrundenspielen war sie jedoch nicht dabei. Zahlreiche deutsche und internationale Politiker hatten Partien im Co-Gastgeberland Ukraine boykottiert. Damit wollten sie gegen die ungerechte Behandlung von Oppositionellen im Land protestieren.

jok/Reuters/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 108 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Herr,....
Semmelbroesel 20.06.2012
...verschone uns vor diesen Bildern. Dann bitte Griechenland gewinnen lassen. ;-)
2. Das freut mich
Europa! 20.06.2012
Zitat von sysopDPADa wurde der Terminplan kurzerhand umgeworfen: Kanzlerin Merkel reist nun doch zum Spiel der deutschen Elf gegen Griechenland bei der Fußball-EM. Um die finanzielle Zukunft des Krisenlandes soll es auf der Tribüne in Danzig ausnahmsweise einmal nicht gehen. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,839960,00.html
Vielleicht wird die ominöse Begegnung auf dem Spielfeld jetzt doch noch ein guter Tag für Europa!
3. bitte nicht
bikersplace 20.06.2012
Zitat von sysopDPADa wurde der Terminplan kurzerhand umgeworfen: Kanzlerin Merkel reist nun doch zum Spiel der deutschen Elf gegen Griechenland bei der Fußball-EM. Um die finanzielle Zukunft des Krisenlandes soll es auf der Tribüne in Danzig ausnahmsweise einmal nicht gehen. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,839960,00.html
das ist wirklichder letzte Mensch, den ich auf unsere Kosten dortsehen will. Ich wüsste gar nicht, warum die Frau überhaupt Zeit für sowas hat. Wollte Sie nicht die EM boykottieren? Nicht malfür so ne einfache Sache hat Sie die Eier in der Hose - wenns was umsonst gibt.....
4. Hoffentlich treffen die Griechen
Baikal 20.06.2012
auch das richtige Ziel.
5.
horsteldorf 20.06.2012
Zitat von Semmelbroesel...verschone uns vor diesen Bildern. Dann bitte Griechenland gewinnen lassen. ;-)
Die arme Fr. Timoschenko muß mitansehen, wie sich unsere Bundeskanzlerin, nur um Werbung für sich selbst zu machen, einem diktatorischen Unrechtsstaat anbiedert. Große Klasse, Fr. Merkel! Machen Sie nur weiter Werbung für sich und Herrn Janukowitsch, der hoffentlich den Sitzplatz direkt neben Fr. Merkel belegen wird. Und nicht zu vergessen, die ukrainischen Hunde-Massaker.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Deutschland
RSS
alles zum Thema Angela Merkel
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 108 Kommentare
Fotostrecke
Kanzlerin in Danzig: Merkel zu Besuch bei den Fußball-Jungs

Fußball-Europameisterschaft