Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

G8-Gipfel: Bad Doberan befreit sich von Ehrenbürger Hitler

Adolf Hitler ist seit heute nicht mehr Ehrenbürger von Bad Doberan. Rechtzeitig vor dem G8-Gipfel in Heiligendamm im Juni hoben die Stadt-Oberen der Kreisstadt den Titel auf.

Bad Doberan - Die Entscheidung im Stadtrat von Bad Doberan fiel am Abend einstimmig aus. Alle Fraktionen votierten für den Antrag, Adolf Hitler endgültig die Ehrenbürgerschaft zu entziehen. In Medien war berichtet worden, dass die Stadt 1932 die erste war, die Hitler diesen Titel verliehen hatte und dies noch nicht aufgehoben hatte. Die Meldung hatte hohe Wellen geschlagen, vor allem in Bezug auf den bevorstehenden Gipfel der Staats- und Regierungschefs im benachbarten Ostseebad Heiligendamm.

Zwar ist nach Rechtsauffassung vieler Juristen das Ende einer Ehrenbürgerschaft mit dem Tod besiegelt – in Bad Doberan wollten die Politiker auf Nummer sicher gehen. Die meisten deutschen Städte hatten dies bereits vor mehr als 60 Jahren erledigt: Sie hatten Hitler direkt nach dem Krieg symbolisch von ihrer Liste gestrichen.

reh/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: