Glossar zum Piratenparteitag: G wie geil und R wie Roflcopter

Von und

Wenn Piraten zusammenschwärmen, herrschen wundersame Regeln: Was bedeuten Bings und Bongs? Welche Utensilien dürfen auf keinen Fall fehlen? SPIEGEL ONLINE erklärt die wichtigsten Regeln eines Piratenparteitags - von A wie Antrag bis Z wie Zündstoff.

HC Plambeck

Bochum - Parteitag, das klingt nach geordneten Delegiertenreihen, braven Handzeichen und Sektempfang am Abend. Bei den Piraten laufen Parteitage naturgemäß anders ab - hier darf jeder anreisen, der Dresscode ist eher leger, und die Tagesordnung wird sich spontan zusammengezimmert. Schwierig, da den Überblick zu behalten. SPIEGEL ONLINE erklärt die wichtigsten Regeln eines Piratenparteitags - von A wie Antrag bis Z wie Zündstoff.

Antragsrekord - Über 700 Vorschläge hat die Piraten-Basis eingereicht, um ihr bislang dürres Programm aufzumöbeln. Schließlich will man sich spätestens im Wahlkampf nicht mehr mit dem Standardsatz "Dazu haben wir keine Meinung" blamieren. Die Anträge hat der Piraten-Schwarm in den vergangenen Monaten erarbeitet - jeder darf dabei mitmachen, Crews, Arbeitsgruppen, Einzelpersonen, selbst Nicht-Mitglieder.

Bings und Bongs - Dieser Piratenbegriff steht für Heidenheim an der Brenz, Baden-Württemberg, wo der Parteitag im Frühjahr 2011 stattfand. Der Legende nach konnte sich niemand "Heidenheim" merken. Deswegen wurde, in Erinnerung an den berühmten Parteitag 2010 in Bingen, auf "Bings" umgeschwenkt. Seitdem werden Parteitagsorte immer wieder liebevoll damit garniert oder abgewandelt. Aus dem diesjährigen Bochum wurde kurzerhand "Bongs".

Choreo - Besucher des vergangenen Piraten-Parteitags werden sich an die gewöhnungsbedürftige Eröffnungszeremonie erinnern: Leger gekleidete Piraten schwenkten Fahnen und stampften zu Electro-Musik und Flackerlicht auf der Parteitagsbühne. Vermutlich gibt es auch in Bochum wieder eine Bühnenshow. Der Berliner Pirat Martin Delius flehte bereits über Twitter, man solle doch bitte diesmal darauf verzichten. Dabei ist die Tanzeinlage doch so hübsch anzusehen!

Delegierte - Gibt es nicht. Kommen kann jeder - mitstimmen darf jedoch nur, wer auch seinen Mitgliedsbeitrag bezahlt hat. Das war zwischenzeitlich nur jeder zweite Pirat - Kostenloskultur! -, nun steigt die Zahlerquote ganz langsam. In Bochum werden bis zu 2000 Piraten erwartet.

Episch - Eine Nummer kleiner geht es nicht. Bei den Piraten ist vieles gleich episch. Häufigste Variante? Der "epic fail". Wann benutzen? Wenn irgendwas Kleines ein bisschen schiefgegangen ist.

Facepalm - Netzjargon für "die Hände vor dem Gesicht zusammenschlagen", auch "Fazialpalmieren" genannt. Begriff und das dazugehörige Symbol m( wird gehäuft eingesetzt bei Peinlichkeiten und Pannen an- oder abwesender Personen. "Enterprise"-Captain Jean-Luc Picard macht vor, wie man die "Gesichtspalme" im Real Life richtig anwendet.

Geilen, die - Die Geilen sind eine Untergrundbewegung der Piraten mit eigenem Logo, Twitter-Account und einer schwankenden Zahl von Mitgliedern. Geboren wurde die Gruppe bei einem Crewtreffen im Prenzlauer Berg 2011. "Im Suff dachten sich ein paar Piraten, lasst uns doch einfach mal 'ne geile Partei gründen, mit geiler Politik, aber vollkommen wertneutral", erinnert sich Gründungsmitglied Christopher Lauer. Gaga oder nicht: Die Geheimparty der Geilen gehört seitdem zu jedem Bundesparteitag. Der Sage nach existiert sogar ein handschriftliches Gründungsprotokoll, das aus mysteriösen Motiven nie den Bundeswahlleiter erreichte.

How Bizarre - die kuriosesten Anträge: PA598 - Friedliche, nachhaltige und schonende Besiedlung des Mars. PA582 - Antrag auf gründlichere Erforschung von Zeitreisen. PA605 - Nacktheit im öffentlichen Raum. X001 - Einführung einer "MacGyver"-Auszeit auf Piratenparteitagen. Mehr Bizarres lesen Sie hier.

Internet - Dafür dass sich die Piraten dabei als technische Experten sehen, hakt das Netz auf Parteitagen unerwartet häufig. Mehrere W-Lan-Netze gibt es, vor vergangenen Parteitagen wurde auch von Hackerangriffen berichtet. Vorsicht also, liebe Journalistenkollegen!

#JedenTagEinAntrag - Hashtag für eine Aktion, die im Vorfeld des Parteitags die Auswahl leichter machen sollte. Viele Piraten beschäftigen sich auf ihren Blogs mit den wichtigsten Anträgen und erklärten die Grundaussage der Vorschläge, unter der Überschrift #jedentageinantrag wurden die Ergebnisse auf Twitter gesammelt.

Konfliktteam - Sexistische Kommentare, ruppiger Umgang, hitzige Auseinandersetzungen - in der Piratenpartei kann es schon mal derb zugehen. Auf Parteitagen ist das Risiko für Konflikte besonders hoch. Deshalb haben ein paar Freiwillige in diesem Jahr ein "Awareness-Team" ins Leben gerufen, das rund um die Uhr als Ansprechpartner bereitsteht.

Lime Survey - Kostenloses Tool zur Durchführung von Online-Umfragen. Wird regelmäßig von der Piratenpartei für Meinungsbilder genutzt. Unter anderem wurden diesmal die Anträge für den Parteitag zur Abstimmung gestellt, um die beliebtesten Vorschläge vorab herauszufiltern.

Mitgliederschlange - Stimmberechtigt auf Piraten-Parteitagen sind nur jene Mitglieder, die brav ihre Beiträge bezahlt haben. Das können Verpeilte oder chronisch Klamme noch vor Ort nachholen. Deshalb wird man auch in Bochum wieder lange Schlangen müder Piraten mit Portemonnaies in der Hand beim Warten und Smartphone-Spielen beobachten können.

Nautische Metaphern - Die Piraten segeln nach Bochum, der Partei droht das Kentern, voller Kurs auf Inhalte! Journalisten schreiben über die Piraten gern in nautischen Metaphern, SPIEGEL ONLINE versucht, das anders zu machen, quasi auf zu neuen Ufern!

Offenbings - Auch Offenbach. Der erste Parteitag nach dem Durchbruch - und der erste im Licht der breiten Öffentlichkeit. Begann mit erinnerungswürdiger Choreo, dort entschied man sich für das "bedingungslose Grundeinkommen".

Pony Time - Für Bundesparteitage hat sich das Modell noch nicht durchgesetzt, aber im Landesverband Berlin gibt es einen Antrag auf "Pony Time". Sollte sich eine Abstimmungssituation verfahren und die Basis nach einer Pause verlangen, wird eine "von der Versammlungsleitung als passend empfundene" Folge der Serie "My Little Pony: Friendship is Magic" abgespielt.

Querulanten - Gesittet und geordnet, das gibt es bei anderen Parteien, nicht aber bei den Piraten. Jederzeit können. Spontane GO-Anträge

#Roflcoptergtfo - Nerdslang gehört dazu. Twittert Sie ein Pirat mit "Roflcopter GTFO" an, ist er nicht besonders erfreut. Wir verzichten auf eine Übersetzung. Aus derselben Kategorie - in steigender Freundlichkeit: #WTF, #UASY, #SCNR.

Survival-Tipps - Nicht in Steckdosen fassen. Computer-Netzwerk absichern. Familienpackung Aspirin einpacken. Frische Ohropax kaufen. Sitzplätze rechtzeitig sichern. Auf nautische Metaphern verzichten. Orangefarbene Anzüge vermeiden.

TO-Wirrwarr - TO steht für Tagesordnungsvorschlag. Hier wird aufgelistet, welche Anträge von der Mehrheit bei der Online-Abstimmung im Vorfeld als am wichtigsten erachtet wurden. Um es noch komplizierter zu machen: Es gibt gleich vier TOs, basierend auf verschiedenen Abstimmungsverfahren. Dazu kann jeder noch spontan eigene TOs einreichen, falls man meint, die Lieblingsanträge wurden nicht ausreichend bedacht. Erst auf dem Parteitag selbst geben sich die Piraten also ihre eigene Tagesordnung.

Umfragen - In Wahlumfragen liegen die Piraten seit Wochen um die fünf Prozent, der Einzug in den Bundestag gilt längst nicht mehr als ausgemacht. In der Krise setzen selbst die unangepassten Piraten auf Durchhalteparolen: Seine Partei sei inzwischen "etabliert", sagt Piratenchef Bernd Schlömer. "Die Piratenpartei hat inzwischen eine Größe erreicht und eine nachhaltige Struktur, die letztendlich nicht davon abhängt, ob man in den Bundestag einzieht oder nicht."

Vollprogramm - Finanzen, Ehe, Atom-Ausstieg: Hunderte Vorschläge haben die Piraten erarbeitet, um ihre inhaltlichen Lücken zu schließen. Monatelang versprachen die Piraten, sie würden rechtzeitig einen reichhaltigen Inhalte-Katalog präsentieren - und endlich einmal nicht mehr nur mit Personalquerelen, Rücktritten oder Peinlichkeiten Schlagzeilen machen. Jetzt soll also das Versprechen eingelöst werden.

Wallachei - Der nächste Piratenparteitag, im Mai 2013, soll übrigens in Neumarkt stattfinden. Oder besser gesagt: Neubings (siehe Bings und Bongs). Genau, in der Oberpfalz. Weit weg von so ziemlich allem. Mit ein paar Landhotels ausgestattet. Die natürlich jetzt schon alle ausgebucht sind. Aber vielleicht gibt es ja auch einen Zeltplatz in der Nähe.

X-Chromosom - tritt bei Frauen paarweise auf, allerdings in dieser Kombination auf Piratenparteitagen eher selten anzutreffen, da chronischer Männerüberschuss. Wie viele weibliche Mitglieder die Piratenpartei hat, wird nicht erhoben - schätzungsweise liegt der Anteil aber noch unter dem der CSU.

Y-Chromosom - tritt bei Männern gepaart mit einem X-Chromosom auf. Diese Kombination ist auf Piratenparteitagen so häufig anzutreffen wie die Mate-Flasche in der Hand.

Zündstoff-Katalysator - Um den angestauten Unmut über den zerstrittenen Bundesvorstand nicht auf dem Parteitag selbst explodieren zu lassen, hat man für Freitagabend eine große Aussprache zwischen Basis und Spitzenpiraten angesetzt. Schließlich gehört gelebte Streitkultur zum Programm.

SPIEGEL ONLINE begleitet den Piratenparteitag in Bochum das ganze Wochenende - mit Liveticker, Analysen, Features und Videos. Außerdem hält Sie der Twitter-Account @SPIEGEL_live über die wichtigsten Etappen auf dem Laufenden.

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 37 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. ...
Mindbender 24.11.2012
Zitat von sysopWenn Piraten zusammenschwärmen, herrschen wundersame Regeln: Was bedeuten Bings und Bongs? Welche Utensilien dürfen auf keinen Fall fehlen? SPIEGEL ONLINE erklärt die wichtigsten Regeln eines Piratenparteitags - von A wie Antrag bis Z wie Zündstoff. Glossar zum Piratenparteitag: G wie geil und R wie Roflcopter - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/glossar-zum-piratenparteitag-g-wie-geil-und-r-wie-roflcopter-a-869077.html)
Bei dem Schwachsinn der Piraten kann man nur mit dem Kopf schütteln. Insbesondere wenn man als Erstbürger des Internets (Fido damals) und ww's von solchen Leuten begrüsst wird, die von Tuten und Blasen _NULL_ Ahnung haben. Twittern? Please, komm klar!
2. Die Piraten-Partei...
artusdanielhoerfeld 24.11.2012
...könnte von mir aus auch aus einem alten Eimer und drei Aprikosen bestehen, ich werde sie dennoch wählen. Nicht etwa, weil ich sie für politik- oder gar regirungsfähig halte, sondern um CDUSPDFDPGrüne einen Denkzettel zu verpassen! Die nächste Wahl ist DIE Gelegenheit, den ganzen Lügnern und Betrügern der arrivierten Parteien den Volkszorn spüren zu lassen
3. Mit ROFLcopter gegen das Böse in der Welt
kugelsicher99 24.11.2012
Was ich von diesen Politik Nerds erwarte, falls sie von mir als grün-links Wähler tatsächlich mal gewählt werden wollen, ist politische Wut. Politische Überzeugungen die man ums Verrecken umsetzen will und das auch mal nachdrücklich in zig Kameras sagt oder sich dafür auf der Straße den Hintern abfriert. Wo sind die großes Utopien und Leute mit Verve bei den Piraten um die Welt und D. besser und gerechter zu machen? Frauen wissen schon warum sie bei dem Verein nicht wirklich mitmachen. Alles Schlaffis, zumindest politisch.
4. Wen bitte interessieren infantile Riten?
olicrom 24.11.2012
Zitat von MindbenderBei dem Schwachsinn der Piraten kann man nur mit dem Kopf schütteln. Insbesondere wenn man als Erstbürger des Internets (Fido damals) und ww's von solchen Leuten begrüsst wird, die von Tuten und Blasen _NULL_ Ahnung haben. Twittern? Please, komm klar!
Wenn man das so liest kann man bei denen sicher optimal Studien über Orientierungsrobleme, Verhaltensaufälligkeiten und Persönlichkeitsstörungen junger Menschen des 21. Jahrhunderts drehen, da man kaum woanders als auf Piratenparteitagen in so kurzer Zeit so viele Paradebeispiele an einem Ort massiert finden wird. Und schön, lieber Spiegel, dass ihr uns dazu einen Leitfaden an die Hand geben wollt. Aber wen interessiert das?Und was hat das bitte mit Politik zu tun?
5. Mit...
böfburginion 24.11.2012
Zitat von artusdanielhoerfeld...könnte von mir aus auch aus einem alten Eimer und drei Aprikosen bestehen, ich werde sie dennoch wählen. Nicht etwa, weil ich sie für politik- oder gar regirungsfähig halte, sondern um CDUSPDFDPGrüne einen Denkzettel zu verpassen! *Die nächste Wahl ist DIE Gelegenheit, den ganzen Lügnern und Betrügern der arrivierten Parteien den Volkszorn spüren zu lassen*
...genau dieser Einstellung sind 1933 die Deutschen zur Wahl gegangen und haben den Beelzebub mit dem Teufel ausgetrieben (genau so herum!). Ihr Verhalten ist brandgefährlich!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Deutschland
RSS
alles zum Thema Piratenpartei
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 37 Kommentare
  • Zur Startseite
Live-Twitter vom FDP-Parteitag

Der Piraten-Katalog

MacGyvers Zeitreisen

Zitate starten: Klicken Sie auf den Pfeil