Rot-grüne Koalition Hamburgs Bürgermeister Scholz wiedergewählt

Olaf Scholz bleibt Regierungschef von Hamburg. Der Sozialdemokrat führt nun eine rot-grüne Koalition - er bekam drei Stimmen mehr als SPD und Grüne zusammen haben.

Hamburgs Erster Bürgermeister Scholz beim Amtseid: Fünf weitere Jahre an der Spitze der Hansestadt
DPA

Hamburgs Erster Bürgermeister Scholz beim Amtseid: Fünf weitere Jahre an der Spitze der Hansestadt


Der alte und neue Bürgermeister von Hamburg heißt Olaf Scholz (SPD). Die Hamburgische Bürgerschaft bestätigte den 56-Jährigen am Mittwoch im ersten Wahlgang mit 75 von 120 Stimmen im Amt. Die rot-grüne Koalition hat 72 Mandate.

Erst kurz vor Sitzungsbeginn hatten SPD und Grüne ihren Koalitionsvertrag unterschrieben. Fast sieben Wochen hatten beide Parteien in mehr als einem Dutzend Verhandlungsrunden um die Inhalte des 115-Seiten-Papiers gerungen. Das wichtigste Projekt ist die Bewerbung für die Olympischen Spiele 2024.

Die Sozialdemokraten stellen acht, die Grünen drei Senatoren. Bisher umfasste der Hamburger Senat zehn Mitglieder. Für die Grünen führt Landeschefin Katharina Fegebank als Zweite Bürgermeisterin künftig die aufgewertete Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung.

Bei der Bürgerschaftswahl am 15. Februar hatte die SPD mit 45,6 Prozent ihre bisherige absolute Mehrheit knapp verpasst. Scholz hatte sich jedoch schon vor der Wahl auf die Grünen als möglichen Koalitionspartner festgelegt. Die Grünen kamen auf 12,3 Prozent.

heb/dpa/AFP

insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
michelpartei 15.04.2015
1. König Scholz hat keine Politischen Feinde.
Das Hamburger Rathaus und seine Politiker von Grün über Schwarz, Gelb und Tiefrot haben Olav Scholz im Wahlkampf so unterstützt, dass er sich sogar mit halben Kopf auf Plakaten zeigen konnte. Die CDU eine einzige Enttäuschung und seit dem Verrat von Ole von Beust an seine Wähler nur noch Handtuchhalter für den Bürgermeister. Nun liegt diese schöne Stadt weiter in Händen von Politikern, die diese Stadt innerhalb von 5 Jahren endlich so geformt haben , wie man das aus anderen ROT/Grünen Regionen und Städten kennt.
Kalle Bond 15.04.2015
2. Falls es mit der Olympiade klappt ...
... hoffe ich, dass man ohne weitere Verschuldung dafür durchkommt. Die Hafenoper (Hamburgs Flugzeugträger Schönefeld II :)) schafft kein Vertrauen in diese Hoffnung, war aber nicht Scholzis Baustelle. Also HH, aufgepasst, wachsam bleiben.
L!nk 15.04.2015
3.
Die große Mehrheit in Hamburg sind immer noch die Nichtwähler. Die CDU hat im großen Stil die Stadt verraten, die SPD folgt gerade dem schlechtem Beispiel.
Kalle Bond 15.04.2015
4. Noch einen ...
... muss ich loswerden - mit Olaf S. als HH Kapitän und Bruno L. als Cheftrainer. Sag mal, Hamburg, meine Perle, was soll da noch schief gehen :)
Stäffelesrutscher 15.04.2015
5.
Und wer waren die drei? Die geschasste Grüne, jemand aus der AfD, aus der CDU oder wer?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.