Hessen-CDU Hat Koch Weyrauch nie zur Finanzaffäre befragt?


Wiesbaden - Die hessische CDU hat die Vorwürfe des langjährigen CDU-Steuerberaters Horst Weyrauch zurückgewiesen, die Parteispitze habe ihn nie zur Finanzaffäre befragt. Es habe mindestens zwei Treffen zwischen Weyrauch und dem hessischen CDU- Generalsekretär Herbert Müller am 1. und am 10. Dezember gegeben, sagte ein CDU-Sprecher. Bei den Treffen habe Weyrauch seine Lügen von den Vermächtnissen zum Besten gegeben, sagte der Sprecher.

Weyrauch hatte Koch vorgeworfen, ihn nie zu der Affäre befragt zu haben. Damit werde ein völlig falscher Eindruck erweckt, sagte der Sprecher. Die CDU habe alles getan, die Affäre aufzuklären, sei aber von Weyrauch belogen worden.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.