Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Terror-Verdacht in Hessen: Radrennen in Frankfurt nach Festnahmen abgesagt

Nach dem Bombenfund in Oberursel ist das für diesen Freitag geplante internationale Radrennen in Frankfurt abgesagt worden. Es gibt Spekulationen darüber, dass das festgenommene Paar die Sportveranstaltung im Visier hatte.

Das für diesen Freitag geplante internationale Radrennen in Frankfurt findet nach dem Bombenfund und den Festnahmen zweier Terrorverdächtiger in Oberursel nicht statt. Das erklärte das hessische Landeskriminalamt (LKA) am Donnerstagabend. Hinweise auf eine eventuelle Gefährdung der Bevölkerung seien der Grund.

Im Zusammenhang mit dem Bombenfund wurden am Donnerstagmorgen zwei Personen festgenommen. Die Behörden gehen von einem islamistischen Hintergrund aus. Ein geplantes mögliches Anschlagsziel sei derzeit nicht bekannt. "Allerdings gab es deutliche Überschneidungen von Streckenverlauf des Radrennens und Bewegungsprofil der festgenommenen Personen", hieß es in der Mitteilung. Aufgrund der Tatsache, dass zum aktuellen Zeitpunkt noch zu viele Fragen offen seien, gehe die Sicherheit unbedingt vor.

(Hier finden Sie den Überblick zum Stand der Ermittlungen.)

In der Wohnung und im Keller von Halil D. und seiner Frau Senay in Oberursel fanden die Ermittler eine funktionsfähige Rohrbombe, dazu unter anderem Bauteile eines Sturmgewehrs G3, 100 Schuss Munition vom Kaliber neun Millimeter, ein Übungsgeschoss für eine Panzerfaust, drei Flaschen mit Wasserstoffperoxid und Brennspiritus.

Halil D. soll wiederholt Parkplätze entlang der Strecke aufgesucht haben. Bislang ist aber noch nicht klar, ob es konkrete Pläne gegen das Rennen gab. Allerdings hatte er sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft in den vergangenen Tagen vermehrt entlang der Rennstrecke im Taunus aufgehalten. Die 54. Auflage des Radklassikers führt über 206 Kilometer durch den Taunus in die Frankfurter City.


Video zum möglicherweise vereitelten Anschlag

anr/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: