IT-Panne im Bundestag: Abgeordnete klagen über Mail-Probleme

Die Bundestagsverwaltung kämpft offenbar mit technischen Problemen: Mehrere Abgeordnete beschweren sich darüber, dass sie am Wochenende keinen Zugriff auf ihre Dienstmails hatten - das soll nicht das erste Mal vorgekommen sein.

Plenum im Bundestag: "Zum x-ten Mal ist der Mailserver ausgefallen" Zur Großansicht
DPA

Plenum im Bundestag: "Zum x-ten Mal ist der Mailserver ausgefallen"

Berlin - Für die meisten Menschen dürfte die Aussicht auf ein Wochenende ohne Dienstmails verlockend sein. Doch für einige Bundestagsabgeordnete wurde der vergangene Sonntag offenbar unfreiwillig zum Tag der Nicht-Arbeit. "Die Woche beginnt auf trügerische Weise sehr entspannt", twitterte der CDU-Mann Thomas Jarzombek am Montag. "Zum x-ten Mal ist am Wochenende der Mailserver des Bundestags ausgefallen :-("

Der Unionsabgeordnete ist nicht der einzige, der sich über eine IT-Panne im Bundestag beschwerte. "Sch*** exchange-server. kein mailempfang auf ipad/iphone und selbst im büro kein zugang zu den mails", schrieb die Linken-Abgeordnete Halina Wawzyniak erbost.

Auch aus anderen Abgeordnetenbüros verlautete, Mitarbeiter und Fraktionsmitglieder hätten über das Wochenende keine Mails empfangen oder Fehlermeldungen bekommen, andere konnten sich nicht in ihr Outlook-Konto einloggen. Vermutet wurden Probleme mit dem Exchange-Server, über den iPads und Smartphones angebunden sind.

"IT-Hotline? Da geht niemand ran"

Jarzombek spricht von einer Dauerbaustelle in der IT-Betreuung der Parlamentarier: "Ich weiß ja nicht, wer im Ältestenrat so auf E-Mails angewiesen ist, aber wir sollten das Problem mal langsam in den Griff kriegen", sagte er SPIEGEL ONLINE. Er habe das ganze Wochenende lang Schwierigkeiten gehabt, sich über Laptop und mobile Geräte in sein Postfach einzuloggen. "Das ist in den vergangenen Monaten regelmäßig passiert, bestimmt vier bis fünf Mal", so der CDU-Abgeordnete.

Zwar verfüge der Bundestag über eine IT-Hotline. "Da geht aber an freien Tagen niemand ran." Sein Büro sei am Montagmorgen erstmal "ein paar Stunden lahmgelegt" gewesen. Seiner Aussage nach seien immer mehr Abgeordnete inzwischen so genervt von den Pannen, dass sie ihre Dienstmails auf ein privates Mailkonto umleiten ließen.

Aus der Bundestagsverwaltung hieß es auf Anfrage, es habe am vergangenen Wochenende vereinzelt Schwierigkeiten mit der IT gegeben. "Das war und ist mit Sicherheit aber kein flächendeckendes Problem." Es sei nicht auszuschließen, dass elektronische Postfächer von unterwegs kurzzeitig nicht erreichbar gewesen seien. "Ich würde nicht von ernsthaften technischen Schwierigkeiten sprechen, sondern eher von einem kleinen Schwächeanfall", sagte ein Mitarbeiter. Anfang des Jahres war der interne Mailserver des Bundestags von einer Spam-Welle lahmgelegt worden.

amz

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Deutschland
RSS
alles zum Thema Bundestag
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback

Zwischen Garten und Bundestag