Ex-Bundespräsident Gauck froh über neue Freiheit

Joachim Gauck hat sich erleichtert über sein neues Leben geäußert. Es sei schön, sich nicht mehr ständig kontrollieren zu müssen. Es gibt aber auch Dinge, die der Ex-Bundespräsident vermisst.

Joachim Gauck bei Bambi-Verleihung
DPA

Joachim Gauck bei Bambi-Verleihung


Ex-Bundespräsident Joachim Gauck ist froh, nun nicht mehr jede Äußerung bis ins Detail abwägen zu müssen. In bestimmten politischen Ämtern - und auch in dem des Staatsoberhaupts - müsse man jeden Satz zweimal überdenken, sagte Gauck in Berlin. Der 77-Jährige war von 2012 bis März 2017 Bundespräsident.

"Ob da ein falsches Wort drin ist oder ob du vielleicht eine Meinung kundtust, die viele Leute nicht gut finden", so Gauck. So sei ein Leben in dieser Position im Grunde ein Leben in ständiger Selbstkontrolle. "Und das ist nicht nur lustig."

Dagegen fehlen ihm die vielen Begegnungen mit engagierten Bürgern. Das sei für ihn und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt das Schönste gewesen: "Das Bewusstsein, dass das ganze Land durchzogen ist von tollen Typen." Gauck wurde am Donnerstagabend mit einem Millennium-Bambi für seinen Kampf gegen jede Form von Unterdrückung ausgezeichnet.

cte/dpa



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
dieter 4711 18.11.2017
1. Ist sichtlich froh ohne Verantwortung
Herr Gauck ist sichtlich froh, keine Verantworung mehr zu haben--
eckawol 18.11.2017
2. Die Freiheit genießen
nach der Gefangenschaft im Bellevue. Es kann wirklich nichts Schöneres geben....
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.