Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

"Neger"-Äußerung von Bayerns Innenminister: "Ich verwende das Wort sonst überhaupt nicht"

"Roberto Blanco war immer ein wunderbarer Neger": Mit seiner Äußerung in einer Talkshow sorgte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann für Empörung. Jetzt versucht der CSU-Politiker zu erklären, warum er diesen Satz sagte.

Bayerns Innenminister Herrmann : "Ich verwende das Wort Neger sonst nie"  Zur Großansicht
DPA

Bayerns Innenminister Herrmann: "Ich verwende das Wort Neger sonst nie"

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat am Morgen versucht, die Empörung über seine Äußerung in Frank Plasbergs Talkshow "Hart aber fair" zu entkräften.

"Robert Blanco war immer ein wunderbarer Neger, der den meisten Deutschen wunderbar gefallen hat", hatte der CSU-Politiker in der ARD-Sendung zum Thema Flüchtlinge am Montagabend gesagt - und damit umgehend für Aufregung in den sozialen Netzwerken gesorgt.

Im ZDF-"Morgenmagazin" versuchte Herrmann seine Äußerung zu erklären. Es habe sich lediglich um die Reaktion auf die Einspielung eines Beitrags gehandelt, in dem ein bayerischer Bürger sagte, er wolle "Neger überhaupt nicht haben".

Diese Aussage sei "völlig inakzeptabel", und deshalb habe er das Beispiel Roberto Blanco gewählt, rechtfertigte sich der Innenminister. "Ich verwende das Wort Neger sonst überhaupt nicht", schob Herrmann nach. Beim FC Bayern spielten auch eine ganze Menge mit schwarzer Hautfarbe mit, und das fänden die Fans des FC Bayern auch gut, hatte er noch in der Talkshow ergänzt.

Moderator Plasberg reagierte schon in seiner Sendung mit einem "Holla" auf Hermanns Äußerung, im Netz folgten die Reaktionen umgehend:

Mit einem subtileren Jux hatte Strauß-Freund Blanco einst die schläfrigen Delegierten eines Unions-Parteitages erheitert. "Wir Schwarzen müssen zusammenhalten", rief er bekennerisch in den Saal, "da kam der Bum", und das Plenum erwachte.

als

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: