Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

CSU-Minister Herrmann bei "Hart aber fair": "Roberto Blanco war immer ein wunderbarer Neger"

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann wollte bei "Hart aber fair" wahrscheinlich sagen, dass die meisten Deutschen Migranten längst akzeptieren. Aber das ging ziemlich daneben.

CSU-Politiker Herrmann: "Beim FC Bayern spielen auch 'ne ganze Menge mit schwarzer Hautfarbe mit" Zur Großansicht
DPA

CSU-Politiker Herrmann: "Beim FC Bayern spielen auch 'ne ganze Menge mit schwarzer Hautfarbe mit"

Die ARD widmete dem Thema Flüchtlinge am Montag einen ganzen Themenabend. Auch Frank Plasbergs Talkshow "Hart aber fair" beschäftigte sich mit der Frage: "800.000 Flüchtlinge - schafft Deutschland das?".

Dabei kam es zu einer Szene, die seither die Gemüter in den sozialen Netzwerken erhitzt. "Focus"-Chefredakteur Ulrich Reitz hob in einem Statement die Erfolgsgeschichten von Einwanderern hervor, als ihm der bayerische CSU-Innenminister Joachim Herrmann ins Wort fiel.

"Roberto Blanco war immer ein wunderbarer Neger, der den meisten Deutschen wunderbar gefallen hat", sagte Herrmann lächelnd. "Und beim FC Bayern spielen auch 'ne ganze Menge mit schwarzer Hautfarbe mit. Und das finden die Fans vom FC Bayern auch gut."

Vermutlich wollte der CSU-Politiker damit ausdrücken, dass die meisten Deutschen mit Migranten kein Problem haben und sie akzeptieren. Doch dass er dabei ausgerechnet das geächtete N-Wort in den Mund nahm, sorgte auf Twitter und Facebook für Empörung, schließlich ist Neger eine abwertende und rassistische Bezeichnung für Schwarze.

Mancher fühlte sich an ein früheres "Titanic"-Cover erinnert:

Moderator Frank Plasberg reagierte mit einem "Holla" auf Herrmanns Äußerung. Ranga Yogeshwar entgegnete: "Mir hat man auch schon mal Neger gesagt. Das ist einfach so. Wahrscheinlich ist das Mangel an Differenzierung. Der kommt aber mit der Zeit."

syd

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: