Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Kabul-Attentat: Struck macht al-Qaida verantwortlich

Der Selbstmordattentäter von Kabul, der bei einem Anschlag vier deutsche Soldaten in den Tod gerissen hatte, war nach Erkenntnissen von Verteidigungsminister Peter Struck Mitglied der Terrorgruppe al-Qaida.



Peter Struck
AP

Peter Struck

Hamburg - Nach Angaben von Struck (SPD) ist der Mörder Osama Bin Ladens Terrororganisation al-Qaida zuzurechnen. Es sei davon auszugehen, dass er finanziell und logistisch auch von dem Fundamentalisten Gulbuddin Hekmatjar und Anhängern der Taliban unterstützt worden sei, sagte Struck im ZDF-"Morgenmagazin". "Es sind diese drei Gruppierungen, die versuchen, die internationale Schutztruppe aus Afghanistan zu vertreiben", so Struck.

Der Attentäter hatte sich am vergangenen Samstag mit einem Taxi einem deutschen Konvoi in der afghanischen Hauptstadt Kabul genähert und den Wagen in die Luft gesprengt. Dabei kamen vier deutsche Soldaten und der Attentäter ums Leben, 29 Soldaten wurden verletzt.

Der Verteidigungsminister ergänzte, es werde derzeit geprüft, ob der Auftrag der Bundeswehr über das Gebiet von Kabul hinaus erweitert werde. Die Deutschen würden sich keinesfalls aus Afghanistan zurückziehen, denn sonst seien die deutschen Soldaten "umsonst gestorben". Es gelte, al-Qaida in Schach zu halten, um neue Anschläge zu verhindern.

Er dementierte einen Pressebericht über einen Streit zwischen ihm und Außenminister Joschka Fischer (Grüne). Die "Bild"-Zeitung hatte geschrieben, Struck favorisiere einen Einsatz in Kabuls nördlicher Nachbarstadt Charikar, Fischer einen in der entfernten Südprovinz Herat. Da sei "nichts dran". Beide Orte würden geprüft nach Kriterien wie dem Vorhandensein von Unterkünften, der Sicherheitslage und dem Vertrauen in den örtlichen Gouverneur.

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: