Wegen Ukraine-Krise Russisches Marineschiff darf nicht zur Kieler Woche

Das Auswärtige Amt versagt die Einlaufgenehmigung: Die russische Fregatte "Boiky" ist von der Kieler Woche ausgeladen. Kiels Bürgermeister hat wegen der Ukraine-Krise Verständnis für die Entscheidung.

Russische Fregatte "Pytliwy" im März im Hafen von Sewastopol: Die Kieler Woche stehe für Völkerverständigung, die Ukraine-Krise nicht
AFP

Russische Fregatte "Pytliwy" im März im Hafen von Sewastopol: Die Kieler Woche stehe für Völkerverständigung, die Ukraine-Krise nicht


Kiel - Der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine wirkt sich auf die traditionsreiche Segelregatta in Kiel aus: Vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise darf laut "Kieler Nachrichten" in diesem Jahr kein russisches Marineschiff an der Kieler Woche teilnehmen.

Die von der Stadt eingeladene Fregatte "Boiky" habe vom Auswärtigen Amt keine Genehmigung bekommen, bestätigte die Marine am Dienstag den Bericht der Zeitung.

Das Treffen von Marineschiffen aus verschiedenen Nationen gehört zum festen Bestandteil der Kieler Woche, die in diesem Jahr vom 21. bis 29. Juni stattfindet.

Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) sagte, die Entscheidung überrasche ihn nicht. Immerhin gehe es um ein Kriegsschiff. Die Kieler Woche stehe für Völkerverständigung, die Ukraine-Krise nicht.

sun/dpa



insgesamt 46 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
calvincaulfield 27.05.2014
1.
Das nenne ich ein konsequentes Mobbing, und kann mir schon denken, wo die Entscheidung getroffen wurde.
Werner_sen 27.05.2014
2.
Zitat von sysopAFPDas Auswärtige Amt versagt die Einlaufgenehmigung: Die russische Fregatte "Boiky" ist von der Kieler Woche ausgeladen. Kiels Bürgermeister hat wegen der Ukraine-Krise Verständnis für die Entscheidung. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/kieler-woche-russische-fregatte-kriegt-keine-einlauf-genehmigung-a-972067.html
Es scheint so als würde hier alles daran gesetzt werden Russland zu demütigen. Was für Kleingeister!
norman.schnalzger 27.05.2014
3. Man kanns auch
übertreiben
taglöhner 27.05.2014
4.
Ein zweifelhafter Nadelstich. Früher, die Sowjets hatten Berührungsängste, wollten ihre Mannschaften lieber nicht mit westlichen Standards konfrontieren... Schade.
78alex78 27.05.2014
5. damit
entwürdigt man nur sich selbst,
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.