Studie Verpflegung in Kitas ist mangelhaft

Zu viel Fleisch, zu wenig Obst und Gemüse: Die Verpflegung von Kleinkindern in Kitas weist nach Informationen des SPIEGEL erhebliche Mängel auf.

Krippenkinder beim Mittagessen: Laut einer Studie essen die Kinder zu oft Fleisch und zu selten Fisch
DPA

Krippenkinder beim Mittagessen: Laut einer Studie essen die Kinder zu oft Fleisch und zu selten Fisch


Die Verpflegung von Kleinkindern in Kitas hat erhebliche Defizite. Das geht nach Informationen des SPIEGEL aus einer neuen Studie der Bertelsmannstiftung hervor. Es bestünden "begründete Zweifel, dass für alle Kita-Kinder ein gesundheitsförderndes Mittagessen sichergestellt wird", heißt es in dem Papier. Demnach servieren nur zwölf Prozent der Einrichtungen genügend Obst zum Mittagessen, nur 19 Prozent ausreichend Salat oder Rohkost.

Titelbild
Mehr dazu im SPIEGEL
Heft 23/2014
Warum Deutschland jeden Sonntag einen Mord braucht

Auf den Speiseplänen stehe zu oft Fleisch und zu selten Fisch, kritisiert ein Autorinnenteam um die Hamburger Ernährungswissenschaftlerin Ulrike Arens-Azevêdo unter Verweis auf die bestehenden Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.

Die Wissenschaftlerinnen hatten 5000 Fragebögen an Betreuungseinrichtungen verschickt, rund 1000 gaben Auskunft. Ungefähr die Hälfte lässt das Essen warm anliefern, ein Drittel kocht vor Ort.

Fotostrecke

13  Bilder
Tipps und Tricks: So überzeugen Sie Ihr Kind von einer gesunden Ernährung

In der Studie mit dem Titel "Is(s)t Kita gut?" wird vorgerechnet, dass der Preis für ein hochwertiges Mittagessen pro Portion deutlich sinkt, wenn es in Großküchen hergestellt wird.

In Deutschland essen täglich rund 1,8 Millionen Kinder in einer Kindertagesstätte oder in einem Kindergarten zu Mittag. Und vermutlich werden es mehr, denn der Ausbau der Betreuungsplätze geht weiter. Seit August 2013 haben alle Kinder ab dem ersten Geburtstag Anspruch auf einen Platz.

ler



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 81 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
christianf42 01.06.2014
1. DGE? Autsch
Wenn sich diese Studie an den überholten Vorgaben der DGE orientier kann man sie sowieso in der Pfeife rauchen. Und warum zuviel Fleisch? Dieses Kinder brauchen Eiweiß, sie wachsen noch und tierisches EW hat nun mal die höchste Wertigkeit.
Susi Sorglos 01.06.2014
2. Geh mir doch weg...
...mit dem Geschwätz dieser Oekotrophologen ! Ich kenne Kinderhorte, wo die Stadtverwaltung die Frisches kochenden Köche kündigte, weil der Aludosenfraß aus der Soylent Green-Fabrik 20 Cent billiger sei - laut Berechnungen der DEG auch sehr guter Qualität. Den Kindern schmeckte es nimmer und der Schokoriegel wurde Alltag. Wenn Leute meinen, sie könnten mit Taschenrechner und schlauen Sprüchen gutes Essen schaffen....wie war das mit dem Mann aus Hameln, der Flöte spielte?
diedeutschesteuerzahlerin 01.06.2014
3. Kann ich nicht bestätigen
Unser Kindergarten bekommen das Essen von Appetito geliefert. Der Speiseplan ist so ausgeklügelt, dass es zwei Mal pro Woche Obst zum Nachtisch gibt, einmal Rohkost, einmal Salat, einmal Eintopf, einmal pro Woche Fisch, mindestens einmal Fleisch und einmal gibt's Süßspeise. Der Speiseplan ist abwechslungsreich und alle Nährstoffgruppen sind m.M.n. abgedeckt.
hador2 01.06.2014
4. Hmmm....
Interessant wäre wie das Kita-Essen im Vergleich zur durschnittlichen Mahlzeit zuhause abschneidet. Angesichts der ganzen Meldungen zu Übergewicht und falscher Ernährung in der Gesamtbevölkerung könnte mich mir vorstellen, dass die Kritik an den Kitas ganz schnell verstummen würde.
frutsch 01.06.2014
5.
Zitat von sysopDPAZu viel Fleisch, zu wenig Obst und Gemüse: Die Verpflegung von Kleinkindern in Kitas weist nach Informationen des SPIEGEL erhebliche Mängel auf. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/kita-verpflegung-von-kleinkindern-laut-studie-mangelhaft-a-972724.html
Aus eigener Anschauung: Es hängt natürlich am Geld. Angeheuert werden 400€-Kräfte. Alle anderen sind zu teuer. Arbeitsverträge mit Arbeitsleistung "auf Abruf". Das Budget ist natürlich auch begrenzt. Einkaufen muss die 400€-Kraft selbst, ein eigener PKW ist Voraussetzung. Eingekauft wird beim Discounter, sonst klappt es nicht mit dem Geld.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.