Klimakompromiss Weizsäcker spricht vom "Erdbeben"

Der Klimaexperte Ernst Ulrich von Weizsäcker ist von den Beschlüssen des G-8-Gipfels in Heiligendamm begeistert. Er sei "begeistert und dankbar", sagte er.


München - In Heiligendamm sei "sensationell viel" erreicht worden, sagte von Weizsäcker im Bayerischen Rundfunk. Die umweltpolitischen Beschlüsse des G8-Gipfels seien ein unerwarteter Durchbruch. Er sei "begeistert und dankbar".

Bei den Vorgängertreffen in Gleneagles und St. Petersburg habe man kaum über das Thema Klimaschutz geredet. "Im Vergleich zur der Rhetorik der Republikaner vor einem Jahr ist das, was Bush jetzt gemacht hat, ein richtiges Erdbeben", sagte von Weizsäcker.

Der US-Präsident habe akzeptiert, dass die Uno verantwortlich seien, was den Amerikanern äußerst schwer falle. "Mehr war da auf keinen Fall drin", sagte der Klimaexperte. Die amerikanische Regierung sei jetzt "von innen heraus" unter einem starken Druck, mehr für den Klimaschutz zu tun. Das alles sei noch nicht genug, so von Weizsäcker, aber es sei mehr als man erwarten habe können.

als/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.