Köln Mutmaßlicher türkischer Terrorist festgenommen

Das Bundeskriminalamt hat in Köln einen 37-jährigen Türken gefasst. Ihm wird vorgeworfen, für eine linke terroristische Vereinigung Spenden gesammelt zu haben. Außerdem soll er eine Propagandazeitschrift vertrieben haben.


Karlsruhe/Köln - Ein mutmaßlicher Terrorist ist in Köln festgenommen worden. Bereits seit Februar 2007 soll er Mitglied der Vereinigung Revolutionäre Volksbefreiungspartei/-front (DHKP-C) sein. Der 37-jährige Türke sei ein Führungsfunktionär der türkischen Volksbefreiungspartei, teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mit.

Er soll für den Vertrieb der Propagandazeitschrift der Vereinigung zuständig gewesen sein und an der Organisation kommerzieller DHKP-Veranstaltungen mitgewirkt haben. Zudem soll sich der Mann 2008 und 2009 an den jährlichen Spendensammlungen der Vereinigung beteiligt haben und in Propagandaaktionen sowie Schulungen eingebunden gewesen sein.

Der Beschuldigte kam in Untersuchungshaft, das Bundeskriminalamt (BKA) ist mit den weiteren Ermittlungen beauftragt. Die Organisation will in der Türkei ein marxistisch-leninistisches Regime installieren. Sie hat seit ihrer Gründung im Jahr 1994 etliche Anschläge verübt und Menschen getötet. Für ihren Kampf benötigt die Gruppe Geld und Waffen aus dem Ausland.

lgr/dpa



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
zzipfel 14.07.2011
1. Quasi ein "Pol-Pot" des Bosporus? Einsperren und
Zitat von sysopDas Bundeskriminalamt hat in Köln einen 37-jährigen Türken festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, für eine linke terroristische Vereinigung Spenden gesammelt zu haben. Außerdem soll er eine Propagandazeitschrift vertrieben haben. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,774460,00.html
den Schlüssel wegwerfen ... als Vertreter eines künftigen links-marxistischen Regimes findet der ja Gefängnisstrafen und Menschenrechtsverletzungen eh ganz toll.
kb26919 15.07.2011
2. Die eigentliche Ueberraschung
ist doch dass nur ein mutmasslicher tuerkischer Terrorist festgenommen wurd.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.