Kompetenz-Umfrage Deutsche vertrauen Merkel am meisten

Von ihr werden die Deutschen am liebsten regiert: Laut einer Umfrage traut ein Großteil der Bürger Angela Merkel am ehesten die Führung des Landes zu. Gute Karten für die Kanzlerin im Superwahljahr - doch auf den nächsten Plätzen folgen gleich drei SPD-Politiker.


Hamburg - Die Kanzlerin geht mit einem ordentlichen Vertrauensvorsprung ins Superwahljahr 2009. Einem Ranking des Magazins "Stern" zufolge wollen die Deutschen am ehesten von Angela Merkel (CDU) regiert werden. Das Forsa-Institut hatte im Auftrag der Zeitschrift rund tausend Bürger danach gefragt, welchem Politiker sie die Führung des Landes am meisten zutrauen - und wem nicht. Dabei konnten die Befragten jeweils zwischen 0 und 100 Punkten vergeben.

Mit einem Durchschnittswert von 63 Punkten liegt Merkel dabei klar an der Spitze - allerdings dicht gefolgt von der Konkurrenz: Außenminister und Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier (SPD) erhielt durchschnittlich 60 Punkte und liegt damit dichtauf auf Platz zwei.

Merkel und Steinmeier folgen zehn weitere Politiker, deren "Kompetenzwert" das Institut ermitteln wollte. Während sich mit Finanzminister Peer Steinbrück und Parteichef Franz Müntefering zwei weitere SPD-Politiker auf den vorderen Plätzen positionieren konnten, wurde Linken-Chef Oskar Lafontaine in der Umfrage das geringste Vertrauen entgegengebracht (siehe Fotostrecke). Bei den Oppositionspolitikern konnte sich der FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle knapp vor Grünen-Fraktionschefin Renate Künast plazieren.

Immer optimistisch bleiben - aber nur im Privaten

Forsa lotete für den "Stern" außerdem die allgemeine Stimmungslage der Deutschen aus. Die Finanzkrise dürfte jeglichen Optimismus ziemlich gedämpft haben, so die Annahme. Doch das Ergebnis war überraschend: Ein Großteil der Deutschen blickt "für sich persönlich" optimistisch ins neue Jahr (siehe Tabelle).

Wirtschaft 2008/09: Was die Deutschen denken

Das Jahr ... war/wird 2008 2009
... für mich persönlich  69%  gut
 27%  schlecht
 78%  gut
 16%  schlecht
... für Deutschland  44%  gut
 51%  schlecht
 33%  gut
 62%  schlecht
... für die Welt  29%  gut
 66%  schlecht
 35%  gut
 58%  schlecht

Quelle: Forsa-Umfrage mit rund 1000 Befragten Mitte Dezember

Gefragt nach einer Einschätzung "für Deutschland" und "für die Welt" zeichnete sich allerdings ein verhalteneres Bild ab: Immerhin zwei Drittel der Deutschen fürchten eine Konjunkturkrise und glauben, dass 2009 für ihr Land tendenziell schlecht verlaufen wird.

In jedem Fall wird sich die Stimmung der Bürger wohl auch auf die anstehenden Wahlen auswirken - und davon gibt es im kommenden Jahr reichlich: Fünf Landtagswahlen, die Europa- und die Bundespräsidentenwahl, die Bundestagswahl sowie acht Kommunalwahlen stehen für 2009 an. Als erstes wählen am 18. Januar die Hessen einen neuen Landtag.

amz



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.