Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Flug MH17: Konvoi mit Trümmerteilen fährt durch Deutschland

Die Wrackteile des über der Ukraine abgestürzten Fluges MH17 sollen zu Untersuchungen in die Niederlande gebracht werden. Der erste Konvoi mit mehreren LKW hat nun Deutschland durchquert. Er soll in der Nacht die Grenze erreichen.

Hamburg - Mehrere große Lastwagen mit Wrackteilen des Unglücksflugzeugs MH17 haben am Montag Deutschland durchquert. Von deutschen Polizisten begleitet soll der Konvoi in der Nacht zum Dienstag die niederländische Grenze erreichen. Weitere drei Transporte sollen in den nächsten Tagen folgen. Die Trümmer der in der Ukraine abgestürzten Boeing 777 sollen zu Untersuchungen in die Niederlande gebracht werden, wo die Maschine gestartet war.

Die Lastwagen mit den Trümmerteilen sind bereits durch Sachsen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen gefahren. Ziel des Sondertransports ist die Luftwaffenbasis Gilze-Rijen bei Tilburg. Dort soll das Flugzeug teilweise rekonstruiert werden. Die Bergung der Wrackteile konnte erst am 16. November beginnen, da die internationalen Ermittler lange keinen Zugang zur Absturzstelle hatten.

Erst kürzlich wurden Hinweise bekannt, welche die ukrainische Luftsicherung in Bedrängnis bringen: Demnach hätte der Luftraum über dem Kampfgebiet der Ostukraine vollständig gesperrt werden müssen. Nur wenige Tage vor dem Absturz der MH17 war eine Militärmaschine über der Ukraine abgeschossen worden. Ein Rechercheteam fand heraus, dass aus dem Zwischenbericht zur Absturzursache der malaysischen Boeing der Grund für die teilweise Sperrung des Luftraums herausgestrichen wurde.

Die Passagiermaschine der Malaysia Airlines war am 17. Juli über der Ostukraine abgestürzt. Alle 298 Insassen starben. Bis heute konnte die internationale Ermittlergruppe unter Führung der Niederlande keine eindeutigen Erkenntnisse über die genauen Umstände der Katastrophe liefern - es wird vermutet, dass die Maschine infolge eines Raketenbeschusses abgestürzt war.

kry/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Tweets zum MH17-Absturz
Fotostrecke
Flugzeugabsturz in der Ukraine: Das tragische Ende von Flug MH17


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: