Kriminalität Zypries hält Deutschland für sicher

Deutschland zählt laut Justizministerin Brigitte Zypries zu den sichersten Ländern der Welt. Die Lage sei "objektiv gut", sagte die SPD-Politikerin. Der Sicherheitsbericht der Bundesregierung wird heute vorgestellt.


Berlin - Deutschland gehöre zu den sichersten Ländern der Welt, sagte Zypries im ARD-"Morgenmagazin". Das Gefühl: "Wir haben Angst, es wird alles schlimmer", stimme nicht mit den Erhebungen des Berichts überein. "Mehr Menschen fühlen sich sicher." Die Sicherheitslage in Deutschland sei "objektiv gut", sagte Zypries. "Auch das subjektive Sicherheitsgefühl der Menschen ist sehr gut", sagte die SPD-Politikerin.

Bei einigen Gewaltdelikten sei es allerdings schlimmer geworden, gab Zypries zu. "Das liegt aber auch am veränderten Anzeigeverhalten". So seien nach der Gesetzesänderung zur Gewalt im häuslichen Bereich mehr Anzeigen erstattet worden. "Dies waren allein im letzten Jahr 7000 Anzeigen." Bei der Gewalt gegenüber Kindern sei entgegen der öffentlichen Wahrnehmung die Delikthäufigkeit eher gering, insbesondere bei Sexualmorden. Auch die Ausländerkriminalität habe sich kaum verändert.

Die Ministerin bezog sich auf die Erhebungen des Sicherheitsberichts der Bundesregierung, der heute vom Kabinett gebilligt werden sollte.

als/AP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.