Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Linken-Attacke auf Martin Lindner: "Dieser Macho ruft dazwischen und krault sich seine..."

Da horchten selbst gelangweilte Parlamentarier auf: Im Bundestag hat Linken-Politiker Jan van Aken kräftig gegen FDP-Mann Martin Lindner ausgeteilt. Er schimpfte den Liberalen einen "unerträglichen Macho" - und beschwerte sich über dessen provozierende Handbewegungen.

Deutscher Bundestag

Berlin - Eigentlich ging es um Rüstungsexporte in der 181. Sitzung des Deutschen Bundestags am Donnerstag. Ein wichtiges Thema, doch mental waren die meisten Abgeordneten wohl schon im langen Pfingstwochenende. Der Plenarsaal: schlecht besucht. Die wenigen Parlamentarier: mäßig engagiert. Dann schritt Jan van Aken von der Linken ans Rednerpult - und plötzlich nahm die Sitzung Fahrt auf.

Das Protokoll der Marathonsitzung listet auf Seite 95 von 216 genau auf, wie sich Aken zunächst zu einem flammenden Plädoyer für mehr Ernsthaftigkeit bei der Diskussion um deutsche Waffendeals aufschwingt ("Das sind keine Nähmaschinen") und dann zur Frontalattacke gegen FDP-Mann Martin Lindner ausholt.

"Zu Herrn Lindner muss ich sagen, dass ich das unerträglich finde: Jedes Mal, wenn hier eine Frau redet, dann macht dieser Macho arrogante Zwischenrufe und krault sich seine Eier. Das ist wenig zu ertragen. Das geht überhaupt nicht."

Nun ist der Plenarsaal wach, bei der Linken, der SPD und den Grünen setzt begeisterter Beifall ein. Selbst einige Vertreter der CDU/CSU und der FDP können sich ein Lachen nicht verkneifen, unter ihnen auch Lindner.

Die Pfeilspitze ist verschossen, jetzt lenkt Aken ein:

"Entschuldigen Sie, Frau Präsidentin. Ich entschuldige mich dafür."

Das geht in Richtung von Vizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt, die nun etwas verwirrt nachfragt:

"Für den 'Macho' oder für was jetzt?"

Replik Aken:

"Für die 'Eier'."

Da ist dann auch von Göring-Eckardt kaum noch mehr als ein amüsiertes Glucksen zu hören.

jok

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: