Protokoll zur TV-Debatte Juncker und Schulz duellieren sich in den Wahlkampf-Endspurt

Energiewende und Freihandel, NSA und Jugendarbeitslosigkeit: Beim letzten TV-Duell vor der EU-Wahl preschten die Spitzenkandidaten Schulz und Juncker durch ihre Positionen. Doch ein großes Thema wurde ausgespart. Lesen Sie die Debatte im Minutenprotokoll nach.

Spitzenkandidaten Juncker und Schulz: Alle Themen bis auf eines
Getty Images

Spitzenkandidaten Juncker und Schulz: Alle Themen bis auf eines




Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 63 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
lechpirat 20.05.2014
1. Kasperletheater
Wenn ich einen von den beiden sehe, bekomme ich schon Pusteln. Duell zwischen was? Pest und Cholera? Eurokrat A gegen Eurokrat B? Zum Glück gibts inzwischen Alternativen zum EU-Schmierentheater.
Der_Junge_Fritz 20.05.2014
2. Its showtime
Ist das nicht der Juncker, der auf Nachfrage von Journalisten versichert hat, er strebe in der EU kein Amt an? Ach so, in der Zwischenzeit hat er sein Ministerpräsidentenamt in Luxembourg verloren und will versorgt werden. Die europäische Idee stirbt an diesen abgehalfterten Typen. Wer's wählt ist selber schuld.
drs3 20.05.2014
3. Was ist das für eine Wahl ?
Schulz gegen Junker…. Darf der Sieger bei schlag den Raab mitmachen ?
cato. 20.05.2014
4. ...
Zitat von sysopAFPKonservativer gegen Sozialdemokrat: Die EU-Spitzenkandidaten Jean-Claude Juncker und Martin Schulz liefern sich ihr letztes Fernsehduell vor der Europawahl. Erstmals werden sie direkt von Bürgern befragt. Verfolgen Sie das Ereignis im Livekommentar. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/livekommentar-wahlarena-letztes-tv-duell-von-juncker-vs-schulz-a-969588.html
Ein Konservativer fehlt leider Juncker ist Christsozialer und so Konservativ wie Merkel.
lemmy01 20.05.2014
5. Farce
Zitat von lechpiratWenn ich einen von den beiden sehe, bekomme ich schon Pusteln. Duell zwischen was? Pest und Cholera? Eurokrat A gegen Eurokrat B? Zum Glück gibts inzwischen Alternativen zum EU-Schmierentheater.
Das ist der Punkt. Aufgrund der "Vorauswahl" ist diese Veranstaltung eigentlich nur eine Farce bzw. nur eine Werbeveranstaltung der etablierten Kräfte.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.