+++ Minutenprotokoll +++ Die Höhepunkte des Wahlkrimis

Begeisterung hier, Entsetzen dort - und alle starrten auf die Kommastellen der Hochrechnungen: So spannend war lange kein Wahlabend mehr. Vor allem für die FDP ist das Ergebnis der Bundestagwahl ein Desaster. Lesen Sie die Höhepunkte im Minutenprotokoll.

DPA

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 115 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
talk2 22.09.2013
1. SPD nicht gewählt
... weil Steinbrück sich heute vom Acker macht. Ihm war die Person und das Amt wichtiger als die Zukunft des Landes - und wegen des Stinkefingers, der billigen Anbiederung an das Proletariat. Die Rechnung wird heute Abend serviert!!
johnnypistolero 22.09.2013
2. fieber?
jau, fieber haben leider 85% der wähler, denn sie wählen immer wieder den alten filz, und beschweren sich nach der wahl, das sich nix ändert, wenn ich immer das gleiche schlechte essen bestelle, muss ich mich nicht beschweren das es mir nicht schmeckt, aber was der deutsche nicht kennt, das frisst/wählt er nicht.......
Mehrleser 22.09.2013
3. Spannung?
Welche Spannung bitte? Das Merkel bleibt eh Kanzler, ob mit Westerwelle und Rössler oder mit Gabriel und Nahles. Der Unterschied entspricht höchstens dem zwischen zwei münsteraner Tatort-Folgen. Interessant wäre höchstens die tatsächlichen AfD-Stimmen im Vergleich zu den zahlreichen knapp-unter-fünf-Prozent Prognosen.
donnerfalke 22.09.2013
4. Oh, was für eine Spannung...
Zitat von MehrleserWelche Spannung bitte? Das Merkel bleibt eh Kanzler, ob mit Westerwelle und Rössler oder mit Gabriel und Nahles. Der Unterschied entspricht höchstens dem zwischen zwei münsteraner Tatort-Folgen. Interessant wäre höchstens die tatsächlichen AfD-Stimmen im Vergleich zu den zahlreichen knapp-unter-fünf-Prozent Prognosen.
Das habe ich auch gedacht, bei der Spannung kann man einschlafen. "Deutschland fiebert", was für ein lächerlicher Blödsinn.
Peter.Lublewski 22.09.2013
5. Der Abend ist gerettet
Grüne weit unter zehn Prozent? Danke, der Abend ist gerettet :-)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.