Familienministerin Manuela Schwesig ist schwanger

Das Bundesfamilienministerium muss demnächst für ein paar Monate ohne seine Ministerin auskommen: Manuela Schwesig erwartet ihr zweites Kind.

Familienministerin Manuela Schwesig: "Mir geht es richtig gut"
DPA

Familienministerin Manuela Schwesig: "Mir geht es richtig gut"


Manuela Schwesig wird erneut Mutter. Die Bundesfamilienministerin erwartet ihr zweites Kind. Wie die "Schweriner Volkszeitung" berichtet, ist die SPD-Politikerin im vierten Monat schwanger. "Wir sind sehr glücklich und freuen uns auf den Nachwuchs", zitiert das Blatt die in Schwerin lebende Bundesministerin.

Die 41-Jährige hat mit ihrem Mann Stefan bereits einen Jungen. "Unser achtjähriger Sohn Julian hat sich schon lange ein Geschwisterchen gewünscht. Mir geht es richtig gut", sagte Schwesig der Zeitung.

Sie wolle nach der Mutterschutzzeit wieder an ihren Arbeitsplatz im Berliner Ministerium zurückkehren. "Ich habe die Elternzeit bei Julian genommen. Mein Mann nimmt die Elternzeit jetzt", erklärte sie.

Schwesig ist seit 2013 Bundesfamilienministerin. Sie hat sich vor allem für eine Frauenquote in Aufsichtsräten von großen Dax-Unternehmen, den Ausbau der Kindergärten und das Elterngeld Plus stark gemacht. Davor war sie Sozialministerin in Mecklenburg-Vorpommern.

Ihre Amtsvorgängerin im Bundeskabinett, Kristina Schröder (CDU), war 2011 die erste Bundesministerin, die während ihrer Amtszeit ein Kind bekam. Schröder sitzt heute als Abgeordnete im Bundestag.

ler/dpa/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.