Mecklenburg-Vorpommern Innenminister Caffier verunglückt mit Dienstwagen

Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Caffier hat einen Auffahrunfall erlitten. Der Crash mit seinem Dienstwagen ging glimpflich aus - doch der CDU-Politiker ließ sich am Rücken untersuchen.

Lorenz Caffier
DPA

Lorenz Caffier


Der mecklenburg-vorpommersche Landesinnenminister Lorenz Caffier ist mit seinem Dienstwagen in einen Unfall auf der Autobahn 24 verwickelt worden. Das Ministerium bestätigte die leichte Kollision des Wagens des CDU-Politikers, die sich bereits am Montag vor einer Woche ereignet habe.

Den Angaben zufolge ereignete sich der Auffahrunfall, weil ein vorausfahrender Wagen unvermittelt die Spur gewechselt habe. Verletzt wurde niemand. Der stellvertretende Ministerpräsident Caffier ließ sich wegen Rückenbeschwerden vorsorglich medizinisch untersuchen.

Erst im Januar hatte die damalige saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer einen Autounfall erlitten - und musste im Krankenhaus behandelt werden. Die CDU-Politikerin war auf dem Weg zu den Sondierungsgesprächen mit der SPD in Berlin.

apr/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.