Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Spionageverdacht: Mutmaßliche türkische Agenten in Deutschland festgenommen

Die Bundesanwaltschaft hat drei türkische Männer festnehmen lassen, die für einen Nachrichtendienst ihres Landes spioniert haben sollen. Die mutmaßlichen Agenten wurden in Hessen und Nordrhein-Westfalen gefasst.

Karlsruhe - Am Mittwoch erfolgte der Zugriff: Die Bundesanwaltschaft hat nach eigenen Angaben drei Männer mit türkischer Staatsangehörigkeit festnehmen lassen. Laut Haftbefehl des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs vom 11. November besteht der dringende Verdacht der geheimdienstlichen Agententätigkeit.

Beamte des Landeskriminalamts Rheinland-Pfalz führten die Aktion durch. Die türkischen Männer, zwei von ihnen sind 58, einer 33 Jahre alt, werden beschuldigt für einen türkischen Nachrichtendienst gearbeitet zu haben.

Zwei der Männer wurden am Flughafen Frankfurt am Main, der dritte Beschuldigte an seinem Wohnort in Nordrhein-Westfalen festgenommen. Einer der Männer soll die anderen zwei bei ihrer nachrichtendienstlichen Tätigkeit angeleitet haben. Sie sollen in seinem Auftrag Informationen über in der Bundesrepublik Deutschland lebende Landsleute und hiesige Organisationsstrukturen gesammelt und an diesen weitergegeben haben.

An diesem Donnerstag wurden die mutmaßlichen Spione dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe vorgeführt, der ihnen die Haftbefehle eröffnet und die Untersuchungshaft angeordnet hat.

anr

Diesen Artikel...
Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 67 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
sprechweise 18.12.2014
Erwischt. Herr Erdogan wird wohl kaum die Größe habe sich zu entschuldigen.
2. Wird spannend
Ersttäter 18.12.2014
Na da wird Erdogan ja wohl als nächstes wieder ausflippen. Vielleicht erklärt er uns ja sogar den Krieg. Jedenfalls wird es wohl lustig bis spannend.
3. Froinde
Suk-ram 18.12.2014
Besser gleich die komplette DITIB verbieten.
4. Fragen sie bei den Politik und H. Augstein nach...
nimmersatt 18.12.2014
deren Meinug dann können sie Ergebnis bereits vorab veröffentlichen!
5. Nein
Paradox77 18.12.2014
auf keinen Fall.Das ist ein großes Missverständnis.Fragen sie bitte bei Herr Erdogan nach, er wird dass ihnen sicher bestätigen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fläche: 783.562 km²

Bevölkerung: 77,696 Mio.

Hauptstadt: Ankara

Staatsoberhaupt:
Recep Tayyip Erdogan

Regierungschef: Binali Yildirim

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Türkei-Reiseseite



Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: