Newsblog Das war Der Morgen @SPIEGELONLINE am 26.1.2016

Die Nachrichten, Themen und die Presseschau aus Deutschland und der Welt - hier zum Nachlesen.


Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Armin Himmelrath beim Start in den Tag
- hier finden Sie den Autor bei Twitter.



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
teacher20 26.01.2016
1. Rührend unbeholfen
Das ist wohl so was wie die Fortsetzung der "Willkommenskultur" mit anderen Mitteln. Ähnlich wie die Schwimmbadflyer und Plakate hat auch dieser "Faschingsflyer" etwas Rührend-Unbeholfen-Naives und unfreiwillig Komisches und soll wohl verhindern, dass die "tollen Tage" für den angejahrten karnevalistischen "Kurzzeitanarchospießer" etwas zu "toll" werden. Bleibt nur zu hoffen, dass die "Neubürger" das "Bützen" nicht in den falschen Hals kriegen und das Altherren-Elferrats-Gelechze von den "lecker Mädsche" angesichts der Tanzgarde von Funkenmariechen nicht als Aufforderung missverstehen.
karend 26.01.2016
2. .
"Bonner Karnevalisten wollen für die tollen Tage Missverständnissen vorbeugen - und verteilen deshalb spezielle Brauchtums-Handzettel für Flüchtlinge." Nun, diese Informationen können nicht schaden. Davon auszugehen, dass sich diese Menschen selbständig über Bräuche, Eigenheiten etc. vertraut machen, weil sie schließlich unbedingt nach Deutschland kommen wollten, wäre vermutlich eine Illusion. Eigenverantwortlichkeit ist nicht mehr so gefragt.
mam71 26.01.2016
3.
Zitat von teacher20Das ist wohl so was wie die Fortsetzung der "Willkommenskultur" mit anderen Mitteln. Ähnlich wie die Schwimmbadflyer und Plakate hat auch dieser "Faschingsflyer" etwas Rührend-Unbeholfen-Naives und unfreiwillig Komisches und soll wohl verhindern, dass die "tollen Tage" für den angejahrten karnevalistischen "Kurzzeitanarchospießer" etwas zu "toll" werden. Bleibt nur zu hoffen, dass die "Neubürger" das "Bützen" nicht in den falschen Hals kriegen und das Altherren-Elferrats-Gelechze von den "lecker Mädsche" angesichts der Tanzgarde von Funkenmariechen nicht als Aufforderung missverstehen.
Wer auf "Flyer" setzt, der nimmt an, dass es den Tätern nicht bewusst ist, dass man nicht in fremde Länder reist und dort ungefragt einer vor Angst kreischenden Frau den Finger in ihr Geschlechtsteil schiebt. Ansonsten braucht man auch sein Fahrrad nicht mehr anschliessen, sondern macht einfach ein "Bitte nicht stehlen" Post-it dran...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.