Newsblog Das war Der Morgen @SPIEGELONLINE am 8.3.2016

Nachrichten und Themen aus Deutschland und der Welt - hier zum Nachlesen.

Mit


Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Frank Patalong beim Start in den Tag.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
johannesbueckler 08.03.2016
1. Herr Patalong, natürlich ist Ihre Defintion von
Aber vielleicht mit Datum und UTC (Univeral Time Convention plus/minus Zeitzone) oder GMT etwas präziser. So funktioniert halt auch Ihr "connected" Handy/Tablet/Laptop..... Nicht überall ist "morgen" halt morgen. Ich muss aber zugeben, dass die Erde nicht genau pro 24 Stunden rotiert (drunter) und durch die langsame Vergrößerung der Entfernung zum Mond langsamer wird. Best regards :-) FYI, und muss auch nicht publiziert werden.....
mariakar 08.03.2016
2. Die Sache ist also vertagt.
Es gibt vermutlich keine Patentlösung, sich aber in die Hände der Türkei zu begeben, ist m.E. Wahnsinn. Frau A.M. kommt doch aus einem christlichen Haushalt, wie kann sie dann zur Lösung des Problems Personen heranziehen, die die Menschenrechte mit Füßen treten? Europa wird dadurch komplett erbressbar, wenn es das nicht schon ist. Ich verstehe diese Frau immer weniger. Ihre Weigerung, der Aussage, die Balkanroute ist geschlossen, zuzustimmen, ist menschenverachtend. Dies befördert nur neue Flüchtlinge in der Hoffnung, es wird wie vor der ungarischen Grenze für sie die gleiche Lösung gefunden, nämlich das Durchwinken und Selfies mit ihr. Aber so kann man das auf Dauer nicht schaffen. Und so ein erneutes Vorgehen würde hier die Revolution ausrufen, sprich massiv den Extremen in die Hände spielen. Wann wacht diese Frau eigentlich auf, bzs. überwindet ihren Starrsinn?
tolate 08.03.2016
3. Der eine geht, der andere kommt. Heureka, das ist die Lösung.
Wenn die Türkei sich für die zugesagten 2 mal 3 Milliarden Euro plus Wegfall der Visapflicht ab Jahresmitte bereit erklärt. alle illegal Eingewanderten. was festzustellen derzeit wohl so ein bis zwei Jahre mindestens dauern wird, zurückzunehmen im Austausch gegen die gleiche Anzahl aus der Türkei legal einreisender, von der EU. oder Deutschland zu übernehmenden Zuwanderer, dann bestimmen weiterhin die Schleuser und die zuwandernden Menschen aller Couleur zusammen mit Erdogan die Zuwanderungszahlen. Das war bisher auch nicht anders, warum man das nun eine Lösung nennt, ist unklar. Eine Obergrenze soll es ja nach wie vor nicht geben. Damit ist Merkels Ankündigung, man wolle die illegale Einwanderung durch eine legale Einwanderung ersetzen, umgesetzt. Falls Erdogan sich doch nicht so erfolgreich gegen die Schleuser durchsetzen kann, die Balkanroute soll ja gar nicht erst geschlossen werden, so ist das Kismet, Inschallah. Passt doch! Erdogan kann ab jetzt mittels Steuerung der Schleusung die EU mit Nachdruck daran erinnern, wer hier Herr über die Zuwanderung ist. Ganz große Klasse, kann man da nur sagen.
unglaeubig 08.03.2016
4. Bigotterie!
Lieber Herr Patalong, wie kommt es, dass sie es einerseits für selbstverständlich halten, ein teures Produkt illegal zu nutzen (Fußball per Südsee-Stream) und andererseits Menschen verhöhnen, die teure Produkte illegal nachbauen (Batmobile)? Grade ihnen als Journalist sollte das Urheberrecht doch am Herzen liegen (abgesehen davon, dass von Solidaritätsgebühr 'Rundfunkbeitrag' sicher nicht zu WENIG für Fußball draufgeht!) In ihrem männlich dominierten Weltbild sollten sie sich außerdem Fragen, warum sie sich Sorgen um das geistige Wohlergehen des Freundes von 'Hulk Hogan' machen, nicht aber - viel naheliegender - um das seiner im Film offensichtlich zu sehenden Frau.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.