Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Newsblog: Das war Der Morgen @SPIEGELONLINE am 11.3.2016

Mit

Nachrichten und Themen aus Deutschland und der Welt - hier zum Nachlesen.

Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Michael Kröger beim Start in den Tag.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 16 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Also....
HerrDietrich 11.03.2016
"niedergeschlagen" wurde der Schwarze sicher nicht! Er läuft weiter und wurde dann von den Polizisten auf den Boden befördert. Man sieht ja auch ganz klar wie die 4 Schwarzen die Leute dort provozieren. Ist zwar keine Entschuldigung, aber bei den meisten Trump Wählern kann man sich solche Reaktionen auf Provokationen ja denken.
2. Wer
erzrotti 11.03.2016
Wind sät, wird Sturm ernten. Nirgendwo wird beschrieben, wie sich der niedergeschlagene Schwarze zu der Veranstaltung aufgeführt hatte.... Körperliche Gewalt ist keine Option. Doch wenn ein 78- jähriger so austickt, dann wird das soziale Experiment bestimmt sehr provokant gewesen sein? Ich meine, dass es medial unsachlich ist, auch das dem Trump in die Schuhe zu schieben!
3. Was ich beim Anblick des Kreuzfahrtschiffs dachte,
mariakar 11.03.2016
würde hier wahrscheinlich der Zensur unterlieben. Was aber der mazedonische Präsident Ivanov über die EU, und insbesondere D gesagt hat, ist nicht abzustreiten. Die Sicherheit war D vollkommen egal. Und wenn es stimmt, dass sie 9000 gefälschte Dolimente eingezogen haben, gibt das zu den schlimmsten Befürchtungen Anlass. Auch ich weiß, wie übrigens 44 % BWler noch nicht, wo ich am Sonntag mein Kreuzchen mache.
4. Harmony Of The Seas
Hajojunge 11.03.2016
Schrecklich, diese schwimmenden Plattenbauten. Schlimmer noch, wenn diese Pötte anlegen, Tausende Tagesausflügler die attraktiven Urlaubsziele fluten und den Urlaub der dort lebenden Touristen stören. Dabei gibt es doch schon ein Überangebot an Kreuzfahrtkapazitäten.
5. Harmony of the Seas...
fletcherfahrer 11.03.2016
...der Name allein ist schon ein Witz. Die heutigen Kreuzfahrtschiffe haben mindestens 4 Decks zuviel. Schuhkarton mit Bug. Nix mit Harmonie, das ist Profitmaximierung in Stahl. Jedes Schlachtschiff ist elegant dagegen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH