Newsblog Das war Der Morgen @SPIEGELONLINE am 18.5.2016

Die Nachrichten, Themen und die Presseschau aus Deutschland und der Welt - hier zum Nachlesen.

Mit


Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Katharina Blaß beim Start in den Tag - hier finden Sie die Autorin bei Twitter.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
Aus Respekt vor der Urgroßmuttersang Jamala über das Leid der Krimitataren während des Zweiten Weltkriegs. Foto: Reuters Die ukrainische ESC-Gewinnerin Jamala (32) hat russische Vorwürfe zurückgewiesen, ihr Siegertitel "1944" über die Deportation von Krimtataren zur Stalin-Zeit sei vor allem ein politisches Lied. "Mein erster Platz ist zu 100 Prozent ein Triumph der Musik", sagte Jamala in der Hauptstadt Kiew. Eine aktuelle Einladung auf die von Russland annektierte Krim werde die Sängerin schon aus Zeitgründen nicht annehmen, sagte ihr Manager Igor Tarnopolski. Die moskautreue Führung der Halbinsel hatte Jamala gebeten, heute bei einer Veranstaltung zu singen. Ein Mitglied der Verwaltung der Krim hatte die Künstlerin außerdem aufgefordert, die russische Staatsbürgerschaft anzunehmen. Dies lehnte Jamala ab. "Ich habe die ukrainische Staatsbürgerschaft, eine andere ist nicht notwendig." 5/18/16 5:02 AM Experten von Polizei und Staatsanwaltschaft in Duisburg suchen weiter nach der Ursache des Großbrandes , bei dem am Dienstagmorgen drei Menschen ums Leben gekommen sind. Die Staatsanwaltschaft hat den Einsatz eines Sachverständigen angeordnet, um herauszufinden, wie die verheerenden Flammen entstehen konnten. In dem Inferno waren eine 33 Jahre alte Mutter und ihr achtjähriger Sohn gestorben. Ein 14-Jähriger, der auch zu der Familie gehörte, erlag kurz darauf im Krankenhaus seinen Verletzungen. Von 26 Verletzten, die die Duisburger Feuerwehr nach eigenen Angaben in Krankenhäuser brachte, konnten 22 noch am Dienstag wieder entlassen werden. Das Feuer war in einer Wohnung im Erdgeschoss ausgebrochen und hatte sich im ganzen viergeschossigen Haus ausgebreitet. 5/18/16 4:54 AM Jetzt weiß ich gar nicht, wie die "Zwangsgebühren"-Kritiker dazu stehen: Der ARD-Moderator und Musiker Stefan Mross (40) wünscht sich mehr Schlager und Volksmusik im Fernsehen. "Das Fernsehprogramm darf nicht nur aus Mord und Totschlag bestehen", sagte er. Es gebe immer mehr Krimis, die Zahl der traditionellen Musiksendungen gehe zurück. "Die Inseln, auf denen wir spielen, werden immer kleiner", sagte Mross. Volkstümliche Musik müsse im Fernsehen eine Heimat haben. Foto: dpa 5/18/16 4:45 AM Das Kabinett kommt heute zusammen, um ein Milliardenpaket zur Förderung von Elektroautos auf den Weg zu bringen. Käufer eines reinen E-Autos sollen eine Prämie von 4.000 Euro bekommen, für Plug-in-Hybride soll es einen Zuschuss von 3.000 Euro geben. Insgesamt stellen Staat und Industrie für die Prämien 1,2 Milliarden Euro zur Verfügung. Sie wollen damit die Nachfrage ankurbeln. Weitere 300 Millionen Euro sollen in den Ausbau der Lade-Infrastruktur für die E-Autos fließen, 100 Millionen Euro dafür, Elektroautos für Fahrzeugflotten des Bundes anzuschaffen. Bundesfinanzminister Schäuble (CDU) hatte Ende April bei der Ankündigung des Pakets gesagt, die Prämien könnten am Tag des Kabinettsbeschlusses beantragt werden. Zuständig dafür ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) in Eschborn. Show more Tickaroo Liveblog Software


insgesamt 19 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
herrarne 18.05.2016
1. regiert? reagiert!
fehler in überschrift
flipbauer 18.05.2016
2. Esc
außerdem-es geht doch nicht um die musikalische Qualität dieses, in der Tat eher bescheidenen Liedchens. Man hatte schon seine Gründe, sie gewinnen zu lassen.
gratiola 18.05.2016
3. Wie das?
Der Sieg ist politisch motiviert, so wie der von C.Wurst, so wie die Ermittlung der Amis gegen die russischen Sport. Mein Vorschlag ist beim nächsten ESC sollten die Russen einen Text über die Millionen Töten durch die Deutschen machen oder eine Nummer kleiner über die KZ Eachmansvhsften ukrainischer Herkunft oder etwas aktueller der durch Russen absichtlich herbeigeführten Flugzeugabsturz der Polen bei Smolensk. Ach ja oder über die weitreichende Kollaboration der Krimtataren mit Hitlerdeutschland. Ein Foto in verschiedenen deutschen Zeitung zeigt die Dame eskortiert von Militärs. Fiese Meinung ist ehr nicht im Meanstream von SPON gewollt und deshalb wieder mal eine Dtreichmeinung.
RitaSchnell 18.05.2016
4. Die Farce beim ESC
Ist auch durch Nachbesprechungen nicht mehr zu retten. Russland soll in allen Bereichen isoliert oder gedemütigt werden. Das ist nun allgemein bekannt. Was soll also die ganze Show drumherum. Da weiß ich auch schon, was ich ganz sicher ignorieren werde: die sogenannten olympischen Spiele. Diese peinliche Show werde ich mir nicht antun.
fleischzerleger 18.05.2016
5.
Sowohl Krimis als auch volkstümliche Musik können mit deutlich kleineren Inseln auskommen. Dann wäre Platz für Qualität.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.