Newsblog Angebliche Kunststoffschädel sind menschlich

Zollbeamte haben auf Bali Pakete mit Schädeln abgefangen. Die kulturell bedeutenden Stücke waren als Kunststoff-Exponate gekennzeichnet. Doch Experten entdecken den wahren Ursprung.

Mit


Jörg Römer
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Jörg Römer beim Start in den Tag.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
  •  
    Zollbeamte auf der indonesischen Insel Bali haben einen Versuch vereitelt, 24 aufwändig dekorierte menschliche Schädel in die Niederlande zu schmuggeln. Die Stücke wurden als aus synthetischen Materialien hergestellt gekennzeichnet - aber nach einer Untersuchung durch Experten des Balinesischen Zentrums für den Schutz des Kulturerbes als menschlich befunden. 
    Zollbeamter Ni Aniek sagte, dass die Schädel wahrscheinlich aus Papua stammen, einer Region im östlichsten Indonesien und aus Kalimantan auf der Insel Borneo, wo indigene Dayak-Völker leben.
    Zu Verhaftungen kam es nicht. Was nun mit den historisch bedeutenden Stücken passiert, soll das Zentrum für den Schutz des Kulturerbes entscheiden.   
    • Foto: AP Foto: AP
  • 2/9/18 8:01 AM
    So, liebe Leserinnen und Leser, das war es mal wieder mit dem Morgen. Ich wünsche Ihnen noch einen guten Start in den Tag und eine schönes Wochenende. Am Montag begrüßt Sie an dieser Stelle mein Kollege Micky Kröger aus Berlin. Natürlich geht es hier auf SPIEGEL ONLINE weiter mit den wichtigsten News des Tages, dazu gibt es wie immer ein paar bunte Themen. Also bleiben Sie dran.
  • 2/9/18 7:57 AM
    Tränenreicher Auftritt von Skistar Lindsey Vonn in Pyeongchang : 
    Als die US-Abfahrtsläuferin bei ihrer ersten Pressekonferenz über ihren kürzlich verstorbenen Großvater Don Kildow sprach, begann die Amerikanerin plötzlich zu weinen. "Ich vermisse ihn so sehr, er war ein so wichtiger Teil meines Lebens", sagte Vonn und schluchzte.
    "Es wäre so schön gewesen, wenn er es noch erlebt hätte, aber ich weiß, dass er zuschauen und mir helfen wird", fügte sie mit tränenerstickter Stimme an: "Ich will für ihn gewinnen!" Nervös sein werde sie nicht, "weil ich weiß, dass er mich beschützt, das macht mich ganz ruhig", sagte Vonn über ihren Großvater, der für die US-Army im Koreakrieg (1950 bis 1953) war. Vonn (33) strebt in Pyeongchang bei ihrer vierten Olympiateilnahme ihre zweite Goldmedaille in der Abfahrt nach 2010 in Vancouver an.
  • 2/9/18 7:50 AM
    Ich wünsche übrigens allen Leserinnen und Lesern viel Glück, die Lotto gespielt haben. Heute Abend werden um 21 Uhr die Zahlen für den Euro-Jackpot gezogen. Wäre nicht schlecht, dort richtig getippt zu haben. Im Topf sind 90 Millionen Euro. Das reicht, um Ihre Familie ein paar Mal zum Essen auszuführen. 
  • 2/9/18 7:40 AM
    Noch ein 
     
     
    Noch ein nettes Jubiläum habe ich zu vermelden: Am 9. Februar 1964 hatten die Beatles ihren ersten TV-Auftritt im US-Fernsehen. In der Show von Ed Sullivan spielten sie fünf Songs – auch diesen hier.
  • 2/9/18 6:55 AM
    So eine GroKo-Nacht kann schon mal lang werden. Da hat offenbar jeder so seine Rezepte, um fit zu beleiben. Der als künftiger Heim- und Innenminister gehandelte Horst Seehofer hat nun Einblicke gegeben, was ihm hilft, um durch die Nacht der Verhandlungen zu kommen: Vitamine
  • 2/9/18 6:51 AM
     
    Was war sonst noch so? Ach ja, der jährliche Wiener Opernball. Und damit stellt sich die Frage: Wen konnte Bau- und Partylöwe Richard "Mörtel" Lugner dieses Jahr als seine Begleitung aufbauen? Die Antwort finden Sie hier
    • Foto: DPA Foto: DPA
  • 2/9/18 6:42 AM
    Bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Pyeongchang wird es eine Besonderheit geben: Die gemeinsame Olympiamannschaft von Süd- und Nordkorea wird bei der Eröffnungsfeier der Winterspiele an diesem Freitag hinter zwei Fahnenträgern ins Stadion einziehen. Der südkoreanische Bobfahrer Won Yun Jong und die nordkoreanische Eishockeyspielerin Hwang Chung Gum teilen sich die Aufgabe. 
  • 2/9/18 6:36 AM
    Männer, die in Bäumen hocken: Laut der Agentur, die das Bild von den Olympischen Spielen geschickt hat, handelt es sich hierbei um einen Skitrainer, der den Ausblick nutzt, um seine Sportler besser analysieren zu können (Foto: Getty Images).
  • 2/9/18 6:33 AM
    Die Natur hat ja manchmal clevere Lösung parat: Ein besonders schlaues Tierchen scheint nämlich der Galapagos-Rochen zu sein. Forscher haben nun herausgefunden, dass die Knorpelfische die nervenaufreibende Arbeit mit dem Nachwuchs gewissermaßen outsourcen. Statt selbst über den Eiern zu brüten, legen sie diese einfach an vulkanischen Tiefseequellen ab. 
     
    Das heiße Wasser, das von dort in Meer strömt, kürzt nach Meinung der Wissenschaftler die Brutzeit ab - die Wärme der Quellen könnte also die Entwicklung beschleunigen, schreiben die Experten in der Fachzeitschrift "Scientific Reports". Darauf muss man erstmal kommen. 
  • 2/9/18 6:16 AM
    Apropos deutscher Winter: Kommen wir zum Wetter. Derzeit sorgt ja eine Kältewelle im Norden für trockenen Frost, aber auch Sonne. Wie es bei Ihnen wird, erfahren Sie hier
  • 2/9/18 6:10 AM
    Zwischendurch noch ein kleiner Schuh-Tipp von mir: Probieren Sie es im deutschen Winter doch mal ein wenig farbenfroh - etwa mit dieser Kreation von Designer Jeremy Scott, die er auf der Modewoche in New York präsentiert hat (Foto: Reuters).
  • 2/9/18 6:06 AM
    Der Cas bleibt hart: Keine Gnade für Viktor Ahn, Anton Schipulin und Co.: Einige der größten russischen Sportstars bleiben von den Olympischen Winterspielen ausgeschlossen. Der Internationale Sportgerichtshof Cas wies die Klage von 45 weiteren russischen Sportlern und zwei Betreuern wenige Stunden vor der Eröffnungsfeier zurück und erklärte das umstrittene Einladungsprozedere des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) für rechtmäßig. Schon am Vortag hatte die Ad-hoc-Kommission des Cas bei 13 russischen Athleten und Offiziellen ein ähnliches Gesuch abgelehnt und sich als nicht zuständig erklärt. Mehr dazu lesen Sie hier
  • 2/9/18 6:01 AM
    Es ist der erste Besuch der Kim-Familie in Südkorea: Die Schwester von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un ist zusammen mit einer hochrangigen Delegation des Landes in Südkorea angekommen. Eine Chartermaschine mit der Delegation an Bord sei auf dem Internationalen Flughafen Incheon gelandet, wie südkoreanische Sender berichteten. Mehr zu dem Besuch kurz vor Beginn der Olympischen Spiele lesen Sie im Text von meiner Kollegin Vanessa Steinmetz, die gerade in Seoul ist. 
  • 2/9/18 5:56 AM
    In der US-Basketballliga NBA ist "Deadline Day" - bis zu diesem Tag dürfen die 30 Teams noch Spielertransfers durchführen. Wie das kriselnde Team der Cleveland Cavaliers um Superstar LeBron James noch hastig einen ganzen Haufen Spieler loswurde, lesen Sie hier
  • 2/9/18 5:49 AM
    Zwischendurch müssen auch mal die Funktionäre selbst ran: Thomas Bach, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), trägt die Olympische Fackel (Foto: DPA).
  • 2/9/18 5:46 AM
    Heue feiert übrigens eine nicht unwichtige Erfindung Geburtstag, die viele von uns wohl täglich verwenden. Erfunden hat sie der norwegische Ingenieur Erik Rotheim bereits im Jahre 1926: die Sprühdose
  • 2/9/18 5:43 AM
     
    Auch wenn ich – wie gesagt – als Norddeutscher kein Karnevalsexperte bin. Diesen Song mag ich. Soll sich, wie mir gesagt wurde, aber nicht um eine reine Karnevalsband handeln.
  • 2/9/18 5:40 AM
    Die Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) haben zwei Mitglieder der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gefangen genommen, die an Enthauptungen von Geiseln der Gruppe beteiligt gewesen sein sollen. Sie seien Anfang Januar in Syrien festgenommen worden, sagte ein Sprecher des US-Militärs in Tampa. Die beiden Männer befänden sich im Gewahrsam der SDF. 
    Nach Angaben des Sprechers handelt es sich um Alexanda Kotey und El Schafi Elscheich. Sie sollen Teil einer berüchtigten IS-Zelle gewesen sein, die wegen der britischen Herkunft ihrer Mitglieder "die Beatles" genannt wurde. Zu ihr gehörte auch der als "Dschihadi John" bekannt gewordene Extremist Mohammed Emwazi. 
  • 2/9/18 5:35 AM
    Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) fordert, bei verbalen Ausfällen im Bundestag konsequenter die Geschäftsordnung einzusetzen. Nach einem Zwischenfall mit einem AfD-Abgeordneten in der Debatte über die doppelte Staatsbürgerschaft am vergangenen Freitag sagte Roth der "Heilbronner Stimme": "Dieser Realität müssen wir uns stellen, ohne Sonderregeln, aber mit einer konsequenten Anwendung der Geschäftsordnung. Die Meinungsfreiheit ist eine der größten Errungenschaften, die aber da endet, wo die Rede zu Volksverhetzung, Hass und Hetze genutzt wird." 
    Der AfD-Abgeordnete Gottfried Curio hatte gesagt: "Ein zur Regel entarteter Doppelpass untergräbt Staat und Demokratie." Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), hatte er als "Musterbeispiel misslungener Integration" bezeichnet. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) war von den Grünen hinterher gerügt worden, weil er nicht eingegriffen hatte. 
  • 2/9/18 5:27 AM
    In der Türkei ist ein weiterer aus politischen Gründen inhaftierter deutscher Staatsbürger freigelassen worden. Das Auswärtige Amt bestätigte, dass die Zahl der politischen Häftlinge mit deutschen Pässen in dem Land damit auf sechs gesunken sei. Der prominenteste Gefangene ist der "Welt"-Journalist Deniz Yücel, dessen Festnahme am kommenden Mittwoch genau ein Jahr zurückliegt. 
    Details zur jüngsten Freilassung gab das Auswärtige Amt nicht bekannt, die Behörde berief sich auf Datenschutzgründe. Nach dpa-Informationen wurde der Mann am Dienstag aus der Haft entlassen, darf aber nicht ausreisen, weil der Prozess gegen ihn weiterläuft. 
  • 2/9/18 5:24 AM
    In der Nacht haben die ersten Wettkämpfe in Pyeongchang begonnen. Und es gibt bereits die ersten spektakulären Bilder - wie dieses hier vom Kanadier Marc-Antoine Gagnon (Foto: AP)
  • 2/9/18 5:18 AM
    Ein erneuter Kurseinbruch an der Wall Street hat am Freitag auch die japanische Börse tief ins Minus gezogen. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index notierte zum Ende des Vormittagshandels 3,22 Prozent niedriger bei 21.185 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index verlor 2,84 Prozent auf 1715 Zähler. Auch an den anderen asiatischen Handelsplätzen ging es bergab.
    Am Montag hatte nicht zuletzt die Furcht vor einer steigenden Inflation und deshalb strafferen Geldpolitik zu einem fast fünfprozentigen Absturz an der Wall Street geführt. Die Anleger rätseln, ob die heftigen Ausschläge der Beginn einer größeren Korrektur sind oder nur eine Delle in der seit nunmehr neun Jahren andauernden Rally. "Die Korrekturphase bei Aktien könnte den ganzen Februar und möglicherweise bis in den März anhalten", sagte Aktienstratege Masahiro Ichikawa von Sumitomo Mitsui Asset Management in Tokio.
  • 2/9/18 5:15 AM
    Harley-Fans müssen jetzt sehr stark sein: Die US-Motorradmarke muss wegen Problemen mit den Bremsen weltweit 251. 894 Motorräder reparieren. Es handele sich um einen freiwilligen Rückruf im Interesse der Kunden, teilte der Hersteller mit.
     
    Bei den betroffenen Harley-Davidson-Maschinen müsse eine neue Bremsflüssigkeit eingesetzt werden, sonst könne es unter Umständen zum plötzlichen und vollständigen Verlust der Bremskraft kommen, heißt es im Rückrufbericht an die US-Verkehrsaufsicht. 
  • 2/9/18 5:03 AM
    Beginnen wir mit einer kleinen Zusammenfassung von gestern Abend:
    - Zoff in der SPD: Der scheidende Außenminister Sigmar Gabriel macht der Parteiführung wegen seiner geplanten Absetzung schwere Vorwürfe.
    - Und auch in der CDU gibt es Ärger. Und zwar Kritik am Koalitionsvertrag und an Kanzlerin Merkel.
    - Beim "Handelsblatt" deutet sich ein Wechsel an der Spitze an. Herausgeber Gabor Steingart muss nach SPIEGEL-Informationen seinen Posten räumen. Anlass war ein Text über Martin Schulz.
    - In den USA ist es zu einer Totalblockade des US-Haushalts gekommen. Ein republikanischer Senator verhinderte über Stunden eine Abstimmung. 
     
  • 2/9/18 4:56 AM
    Der Tag heute dürfte aber ganz im Zeichen der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang stehen, die heute in Südkorea eröffnet werden. Die Fahne bei der Feier trägt übrigen der Nordische Kombinierer Eric Frenzel. SPIEGEL ONLINE hält Sie über alle wichtigen Entscheidungen auf dem Laufenden. Außerdem haben wir ab 11:30 Uhr einen Liveticker zur Eröffnungsfeier – live aus dem Stadion sind auch zwei Kollegen aus dem Sportressort dabei.
  • 2/9/18 4:56 AM
    Guten Morgen, liebe Frühaufsteher. Herzlich Willkommen zu unserem Infoformat ab 6 Uhr. Ich hoffe, alle Karnevalisten haben die gestrige Weiberfastnacht gut überstanden. Ein bisschen Energie haben Sie hoffentlich noch im Tank, denn am Montag geht es ja erst richtig los in den deutschen Karnevalszentren. Aber was weiß ich schon, schließlich lebe ich in Hamburg.
powered by Tickaroo


insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
eunegin 09.02.2018
1. Herdentrieb.
egal, wie die Unternehmensdaten tatsächlich aussehen. Rauf und runter im Pulk. Dumm, denn die Mehrzahl der Unternehmen steht gut da. Gier und Angst sind aber stärker. Jetzt schlägt eher die Angst zu. Das sehe ich mir trotz Aktiendepot entspannt an. Wer mehrere echte Crashs durchgestanden hat, den ficht das nicht zu sehr an. Zeit bruacht man eben. Keine Panik.
Socialmen 09.02.2018
2. Kurseinbruch...
...und täglich grüßt der Börsencrash. Wieso wird deswegen soviel Brimborium gemacht?...Sollte sich es bewahrheiten, dass wieder einmal eine Börsen Krise ansteht, dann gibt es noch uns Bürger, die dieses wie so oft, solidarisch auffangen dürfen...denn so ist das nun mal...die mehrheit der Bevölkerung versteht unter solidarisch mittlerweile nur noch die Börse Banken oder Länder zu retten, aber sobald es um die Gewinne geht... Viel schlimmer wird es dann werden, wenn in Deutschland die Immobillienblase Platzt..dann solidarisieren wir auch noch die Häuslebauer. Geldvernichtungsmaschiene Börse, wo wir in die private Absicherung ja immer genötigt werden, wird auch Katastrophal enden.
recepcik 09.02.2018
3. Assad der die Kurden bisher
Nicht als Gefahr gesehen und angegriffen hat, greift im Euphrattal plötzlich die SDF an. Das ist ein Zeichen dafür, daß er hinter verschlossenen Türen mit Erdogan verhandelt. Sein Pakt mit Erdogan ist ein Schuß nach hinten. Erdogan wird als Besatzer in Syrien. Für die USA bleibt es zu hoffen, daß sie die Entschlossen auch der Türkei gegenüber zeigen, sollten sie Minbidsch angreifen.
TheFunk 09.02.2018
4. 45 Minuten Sendepause
Das gab es ja noch nie bei "Der Morgen" :-) übrigens werde ich den Eindruck nicht los, Schäuble ist mit seinem Amt überfordert...Er ist halt auch nicht mehr der jüngste. Natürlich hätte er früher eingreifen müssen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.