Newsblog Wetterdienst warnt vor gefährlicher Glätte

Die wärmere Luftströmung hat die sibirische Eiseskälte erfolgreich vertrieben. Doch jetzt kommt Regen, der auf dem immer noch eiskalten Boden sofort gefriert. Mit gravierenden Folgen für den Morgenverkehr.


Michael Kröger
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Michael Kröger beim Start in den Tag.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
3/5/18 8:02 AM Und damit endet der "Morgen" für heute wieder. SPIEGEL ONLINE liefert aber weiterhin Nachrichten, Analysen und Berichte aus aller Welt . Im Fokus stehen nach dem Votum der SPD-Mitglieder natürlich die GroKo-Vorbereitungen . Bundespräsident Walter Steinmeier wird Angela Merkel heute den Auftrag für eine Regierungsbildung erteilen. Auch den zu Oscar-Verleihungen können Sie noch einiges erwarten: Analysen, Anekdoten und schöne Fotostrecken . Das Sportressort nimmt sich der jüngsten Enthüllungen durch die BBC an. Der Sender berichtet von einem der  größten Dopingskandale in der Geschichte Großbritanniens .    Ich verabschiede mich für heute und wünsche Ihnen einen unfallfreien Tag. morgen wird Sie an dieser Stelle meine Kollegin Heike Klovert begrüßen. 3/5/18 7:55 AM     Kurz vor dem Ende noch ein Blick auf das Risikowetter : Von  Südwesten bis Nordosten ist viel Sonnenschein zu erwarten. Dort, wo auch nur leichter Nieselregen fällt, wird es spiegelglatt . Das hat mit den Böden zu tun, die nach Tagen eisiger Temperaturen noch wirken wie Schockfroster . Die Temperatur steigt nordöstlich der Elbe auf 1 bis 7 Grad, sonst auf 5 bis 13 Grad, am Oberrhein auch bis 14 Grad . Mehr zum Wetter in Ihrer Nähe finden Sie hier . Smartphone-Nutzern empfehle ich diesen Link .  Foto: dpa 3/5/18 7:44 AM Erstmals seit fünf Jahren ist Deutschlands Außenhandel mit Russland wieder gewachsen . Sowohl die Exporte im Wert von 25,9 Milliarden Euro als auch die Importe mit 31,4 Milliarden Euro legten 2017 im Vergleich zum Vorjahr zu, wie das Statistische Bundesamt heute Morgen in Wiesbaden mitteilte. Die Werte aus dem Rekordjahr 2012 wurden aber noch längst nicht erreicht . Nach wie vor gelten im Außenhandel mit Russland Beschränkungen der Europäischen Union etwa zu militärisch nutzbaren Gütern oder zu bestimmten Ausrüstungen für den Energiesektor.  Wichtigste deutsche Exportgüter waren Maschinen, Autos und chemische Erzeugnisse . Vor allem Erdöl und Erdgas trugen in der anderen Richtung zum russischen Importüberschuss bei.  3/5/18 7:41 AM Das Ja der SPD zur Neuauflage einer großen Koalition mit der Union ist am Montag in der internationalen Presse stark beachtet worden. Hier die wichtigsten Stimmen:   "Neue Zürcher Zeitung"   "Realpolitisch wäre ein Nein für die SPD eine Katastrophe gewesen. Sie hätte die Wut und das geballte Unverständnis der Bürger zu spüren bekommen, hätte sie aus ideologischer Sektiererei die Bildung einer stark sozialdemokratisch geprägten Regierung sabotiert. (...) Umgekehrt kann man nicht behaupten, das Ja habe die SPD aus ihrer Krise befreit. Im Gegenteil."     "Tages-Anzeiger" "Europäische Spitzenpolitiker haben ihre Erleichterung darüber nicht verheimlicht, dass Angela Merkel an der Spitze einer weiteren großen Koalition in Deutschland stehen wird. In den Augen ihrer Nachbarn ist Bundeskanzlerin Merkel der Anker der Europäischen Union. Die Zustimmung der SPD-Mitglieder zur Regierungskoalition könnte daher eine Strömung auf dem Kontinent aufhalten, die mit dem britischen Votum für den Austritt aus der EU vor 20 Monaten begann."   "Times" ​ "Für Angela Merkel waren die vergangenen fünf Monate ein politisches Fegefeuer. Jeder einzelne Tag, an dem Deutschland keine richtige Regierung hatte, schien ihre Autorität zu schwächen und ihre Kritiker zu stärken. Ihre Macht schien nur noch eine provisorische, ihr längerfristig Schicksal unsicher zu sein. All das hat sich am Sonntag mit dem Ergebnis des SPD-Referendums geändert. Merkel kann nun einer vierten Amtszeit als Kanzlerin entgegensehen, an der Spitze einer vereinten Partei und einer stabilen Koalitionsregierung. Europas mächtigste Regierungschefin hat wieder die Kontrolle." "Financial Times"   "In ihrer gemäßigt konservativen Partei mag der Champagner entkorkt und die schwarz-rot-goldene Fahne geschwenkt werden. Bundeskanzlerin Angela Merkel kann noch vier weitere Jahre mit der SPD regieren. Bei der linken Partei jedoch haben die Funktionäre, trotz des grünen Lichts von ihren Mitgliedern, die Zähne fest zusammengebissen."   "De Telegraaf" ​ "Dennoch endet die längste Phase der Regierungsbildung im Nachkriegsdeutschland nicht wie in den Märchen der Gebrüder Grimm mit einem "Ende gut, alles gut". Die SPD wird in der kommenden Zeit versuchen müssen, die Gegner einer großen Koalition dafür zu gewinnen, dass sie die Regierungspolitik trotzdem unterstützen. (...) Aber vor allem muss die neue Regierung als Ganzes dafür Sorge tragen, dass diese Koalition der Verlierer das Vertrauen der deutschen Bürger zurückgewinnt, indem sie die im Regierungsabkommen enthaltenen Versprechen so schnell wie möglich erfüllt."   "de Volkskrant"   "Nach dem Ja der SPD-Mitglieder herrscht allgemeine Erleichterung. Damit wurde eine vierte Amtszeit von Angela Merkel möglich gemacht und eine bislang beispiellose politische Krise mit vorgezogenen Neuwahlen in Deutschland wurde verhindert. (...) Für Europa ist es beruhigend, dass die Bundeskanzlerin noch vier weitere Jahre am Steuerrad des deutschen Regierungsschiffs stehen wird. Allerdings bleibt die Frage offen, ob sie das mit der selben inneren Überzeugung und Kraft tun wird wie in den vergangenen zwölf Jahren."   3/5/18 7:32 AM China stockt  seinen Verteidigungshaushalt so stark auf wie seit drei Jahren nicht mehr. Das Budget soll 2018 um 8,1 Prozent auf umgerechnet rund 142 Milliarden Euro  steigen, wie die Pekinger Führung zum Auftakt des Volkskongresses mitteilte. Das Geld fließt in die derzeit laufende Modernisierung der Volksbefreiungsarmee . Der Umbau des weltweit größten Militärs wird international genau beobachtet , um daraus Rückschlüsse auf die strategischen Ziele des Landes zu ziehen.  3/5/18 7:28 AM Wegen einer möglichen Terrorbedrohung der US-Botschaft in Ankara haben die türkischen Behörden in der Hauptstadt die Sicherheitsmaßnahmen verschärft. In einer Mitteilung des Gouverneurs von Ankara hieß es heute Morgen, Grundlage seien US-Informationen über einen möglichen Anschlag gegen die diplomatische Vertretung und Plätze, an denen sich Amerikaner aufhielten. Die Botschaft teilte mit, die Vertretung bleibe wegen der Bedrohungslage geschlossen . US-Bürger in der Türkei wurden aufgerufen , die Botschaft und Menschenansammlungen zu meiden .  3/5/18 7:25 AM Eine Weizensorte , die gegen die gefürchtete Pilzkrankheit Mehltau resistent ist oder stressresistente Maispflanzen . An der Züchtung solcher und vieler anderer Kulturpflanzen arbeiten derzeit zahlreiche Pflanzenforscher. Viele nutzen dazu ein molekulares Werkzeug , das sich seit einigen Jahren in rasantem Tempo in den Labors rund um die Welt verbreitet: Crispr/Cas9 , kurz Crispr. Mit dieser Technik ist es möglich, das Erbgut - und damit die Eigenschaften - von Pflanzen und anderen Lebewesen präziser zu verändern als mit bisher.  Viele Forscher sehen enormes Potenzial in der Technologie.  Gentechnik - Kritiker hingegen fürchten, dass damit eine Vielzahl gentechnisch veränderter Pflanzen geschaffen , schlimmstenfalls unkontrolliert angebaut und letztlich den Verbrauchern untergejubelt werden könnte. Beide Seiten warten derzeit mit Spannung auf ein Urteil des Europäischen Gerichtshof,  der die entscheidende rechtliche Bewertung von Organismen liefern soll, die mit Crispr und vergleichbaren Techniken erzeugt wurden. Die Entscheidung wird in den kommenden Monaten erwartet.  3/5/18 7:12 AM 3/5/18 7:08 AM Marc Dutroux . Mehr als diesen Namen braucht es nicht, um in Belgien heftige Reaktionen hervorzurufen. Sechs Mädchen entführte Dutroux in den 90er Jahren, folterte und vergewaltigte sie. Vier tötete er . Derzeit tobt die Diskussion wieder besonders heftig. Denn Dutroux' Anwalt Bruno Dayez spricht sich in seinem jüngst erschienenen Buch: "Pourqoui libérer Marc Dutroux" für die Freilassung aus.  2013 hatte die Brüsseler Haftprüfungskammer Dutroux' Antrag, die restliche Haftstrafe im Hausarrest absitzen zu dürfen, abgelehnt. "Es gibt überhaupt keine Aussicht auf Wiedereingliederung in die Gesellschaft ", sagte der Gerichtspräsident Luc Hennart damals. Doch selbst wenn die Gerichte irgendwann Dutroux' Entlassung zustimmen würden: Die belgische Regierung könnte immer noch einschreiten - und eine zusätzliche Sicherungsverwahrung von zehn Jahren verhängen. 3/5/18 6:58 AM     Über einen Monat nach Beginn einer Spendenaktion für den Ankauf eines umstrittenen documenta-Kunstwerks in Kassel ist erst ein Bruchteil der nötigen Summe zusammengekommen. Bisher seien 93.000 Euro für den Obelisken eingegangen, sagte Susanne Völker, Kulturdezernentin der Stadt. Vereinbart worden waren mit dem nigerianisch-amerikanischen Künstler Olu Oguibe 600.000 Euro . Doch um das Kunstwerk, das sich mit Flucht auseinandersetzt, ist eine heftige Debatte entbrannt.  Foto: dpa 3/5/18 6:53 AM     In Barcelona haben gestern Tausende Menschen für die Einheit Spaniens und gegen den katalanischen Separatismus demonstriert. Die örtliche Polizei schätzte die Teilnehmerzahl auf mindestens 15.000 . Es handelte sich um die erste große Kundgebung der so genannten "Tabarnia"-Kampagne , einer Plattform, die die Unabhängigkeitsbewegung in Katalonien auf humorvolle Weise kritisiert .  Der Name Tabarnia setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Städte Tarragona und Barcelona zusammen, in denen die Separatisten bei dem umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum vom 1. Oktober 2017 keine Mehrheit erringen konnten. Ziel der Bürgerplattform ist es, den Abspaltungsbefürwortern auf satirische Weise den Spiegel vorzuhalten. Die Bewegung bekommt mittlerweile immer größeren Zulauf. Foto: Reuters 3/5/18 6:49 AM 3/5/18 6:45 AM Der geschäftsführende Bundesfinanzminister Peter Altmaier (CDU) und mehrere europäische Kollegen pochen auf eine veränderte Besteuerung von Digitalkonzernen . Die aktuellen Regeln führten zu Steuerausfällen in Ländern , in denen solche Unternehmen aktiv seien und Gewinn machten, aber nicht unbedingt physisch präsent seien , heißt es in einem auf den 1. März datierten Brief.  Das Schreiben ist an den argentinischen Finanzminister Nicolás Dujovne adressiert. Argentinien führt derzeit den Vorsitz der G20-Gruppe  und ist deshalb Mitte des Monats Gastgeber eines Treffens von Finanzministern und Notenbankchefs . Dort soll dem Brief zufolge auch das Thema internationale Besteuerung zur Sprache kommen.  Bislang können Digitalunternehmen wie Google oder Amazon nur dort besteuert werden, wo sie einen Firmenstandort haben. Ihre Geschäfte erstrecken sich aber deutlich darüber hinaus.   3/5/18 6:41 AM Wegen Missbrauchsvorwürfen muss sich der ranghohe Kurienkardinal George Pell in seiner Heimat Australien vor Gericht verantworten. Die Justiz will in den nächsten Wochen entscheiden , ob gegen den bisherigen Finanzchef des Vatikans ein Prozess eröffnet wird. Nach sechs Monaten Pause wurde am Montag in Melbourne die gerichtliche Anhörung gegen den 76-Jährigen, einen Vertrauten von Papst Franziskus, wieder aufgenommen.  Als Finanzchef des Vatikans war der Australier bislang die inoffizielle Nummer drei des Kirchenstaats . Wegen der Vorwürfe, sich als junger Pfarrer und später auch als Erzbischof in seiner Heimat an Jungen vergangen zu haben, ließ er sich im Juni vergangenen Jahres vom Papst beurlauben . Der Kardinal streitet alle Vorwürfe ab . 3/5/18 6:36 AM Nach dem "Ja" der SPD-Mitglieder zur Neuauflage der großen Koalition bereiten Union und SPD die letzte Phase der Regierungsbildung vor. Als erstes kommt heute die CSU-Spitze in München zusammen. Der Parteivorstand will über die Besetzung der drei Ministerposten im neuen Bundeskabinett und den konkreten Fahrplan für die Übergabe des Ministerpräsidentenamtes von Parteichef Horst Seehofer an Markus Söder beraten.  Bei der Vergabe der CSU-Ministerposten steht bislang nur fest, dass Seehofer neuer Bundesinnenminister wird, zuständig auch für die Bereiche Heimat und Bauen. Für die Ressorts Verkehr und Entwicklung werden bislang drei Kandidaten gehandelt: Generalsekretär Andreas Scheuer, der bisherige Entwicklungsminister Gerd Müller und Parteivize Dorothee Bär .  Die SPD will in den nächsten Tagen über die Besetzung ihrer sechs Ministerposten beraten. Wann die Kandidaten vorgestellt werden, ist unklar.  3/5/18 6:32 AM Rund die Hälfte der Deutschen ist für ein strengeres Sexualstrafrecht . Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Magazins "Playboy". Demnach sprechen sich infolge der #MeToo-Debatte 49,1 Prozent für eine Regelung nach dem Vorbild Schwedens aus. Dort sollen Sexpartner dem Geschlechtsverkehr künftig ausdrücklich zustimmen müssen, sonst gilt der Sex als Vergewaltigung.   In Deutschland ist ein solcher Straftatbestand bislang nur erfüllt, wenn das Opfer den Akt ausdrücklich ablehnt, etwa durch ein ausgesprochenes Nein. Gegen eine Verschärfung sind in Deutschland 44,3 Prozent der Männer und 23,5 Prozent der Frauen .   Nahezu drei Viertel aller Frauen (73,3 Prozent) geben in der Umfrage an, sich bereits sexuell belästigt gefühlt zu haben, bei den Jüngeren unter 30 Jahren sind es sogar sieben von acht Frauen . Als häufigste Übergriffe nannten sie schlüpfrige Bemerkungen (35,5 Prozent), Pokneifen oder Klaps auf den Po (27,2 Prozent) oder sonstige unerwünschte Berührungen (26,5 Prozent). Etwa jede zehnte Frau (10,3 Prozent) sagt, sie sei bereits zum Geschlechtsverkehr gezwungen worden. Unter den Männern wurde dagegen nach eigenen Angaben lediglich rund jeder Dritte (31,2 Prozent) Opfer sexueller Belästigungen oder Gewalt. 3/5/18 6:25 AM Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich steht vor einer vorzeitigen Verlängerung seines Vertrages beim FC Bayern München. Wie der "kicker" berichtet, soll der 23 Jahre alte Rechtsverteidiger demnächst unterschreiben. Nur die neue Laufzeit seines Arbeitspapiers sei noch offen, hieß es. Im Gespräch ist ein Vertragsende 2022 oder 2023 . Der aktuelle Kontrakt von Kimmich, der 2015 von RB Leipzig zum deutschen Rekordmeister kam, läuft bis 2020. 3/5/18 6:23 AM   Die letzte Staffel der Kultserie "House of Cards" ist im Anmarsch. Robin Wright fällt die schwere Aufgabe zu, Kevin Spacey zu ersetzen. Nach Meinung von Experten macht sie ihre Sache anscheinend mehr als ordentlich... 3/5/18 6:14 AM     Auf dem Mittellandkanal in Hannover ist ein Schlepper leckgeschlagen und voll Wasser gelaufen . "Wir haben den Maschinenraum weitgehend leergepumpt", sagte ein Sprecher der Feuerwehr in der Nacht zum Montag. 3500 Liter Öl und Wasser seien herausgeholt worden. Das Leck sei danach notdürftig mit Holz abgedichtet worden. "Es ist kein Öl ausgetreten."  Der Schlepper wurde am gestern Abend an der Schleuse Anderten beschädigt. "Wie es zu dem Unfall kam, können wir noch nicht sagen", sagte der Sprecher weiter. Die Feuerwehr war mit etwa 30 Mann und neun Fahrzeugen im Einsatz.  Foto: dpa 3/5/18 6:09 AM Südkoreas Präsident Moon Jae In versucht das Eisen zu schmieden, solange es noch heiß ist. Bereits wenige Tage nach dem Ende der Olympischen Winderspiele hat er mehrere Sondergesandte nach Nordkorea geschickt, um den Weg für Gespräche zwischen Pjöngjang und den USA über das nordkoreanische Atomprogramm zu ebnen . Er werde die Entschlossenheit Moons vermitteln, die koreanische Halbinsel atomwaffenfrei zu machen und einen dauerhaften Frieden zu schaffen, sagte der nationale Sicherheitsberater und Delegationschef Chung Eui Yong vor seinem Flug nach Pjöngjang.    Mit der Entsendung der speziellen Emissäre erwidert Moon den Besuch der Schwester von Kim Jong Un am Rande der Spiele . Als Sondergesandte ihres Bruders hatte Kim Yo Jong eine Einladung an Moon nach Pjöngjang übermittelt. 3/5/18 6:00 AM     Die Aufgabe, durch die Oscar-Gala zu führen, war wenig dankbar für Moderator Jimmy Kimmel . Denn es war von vorneherein klar, dass die #MeToo-Debatte den Abend dominieren würde. Doch Kimmel wäre nicht Kimmel, wenn ihm nicht eine treffende Pointe dazu eingefallen wäre:   "Oscar ist derzeit der beliebteste und am meisten respektierte Mann. (...) Er hält seine Hände dort, wo man sie sehen kann. (...) Das ist ein Mann, von dem wir mehr in dieser Stadt brauchen."   Ansonsten wird der Abend wohl nicht als der schillerndste in der Geschichte der Oscar-Galas in Erinnerung bleiben. Zu erwartbar waren die politischen Statements - und zu wenig glamourös die Gewinner. Die Favoriten nahmen die Auszeichnungen mit , Überraschungen gab es keine .   Frances McDormand bekam den Oscar als beste Hauptdarstellerin  für ihre Rolle in der Tragikomödie "Three Billboards outside Ebbing, Missouri", Gary Oldman den für seine Rolle als Winston Churchill.  "Shape of Water" wurde als bester Film des Jahres gekürt - und Gerd Nefzer gewann als einziger Deutscher .    Das müsste genügen, um in der Kaffeeküche nicht vollkommen uninformiert dazustehen. . .    Foto: AFP 3/5/18 5:39 AM     US-Präsident Donald Trump hat seine Pläne für Strafzölle auf Stahl und Aluminium bekräftigt. "Wir sind bei fast allen Handelsverträgen auf der Verliererseite", twitterte Trump am gestern Abend als Antwort auf anhaltende Empörung im Ausland und auch auf Kritik daheim. "Unsere Freunde und Gegner haben die USA viele Jahre ausgenutzt . Unsere Stahl- und Aluminiumindustrien sind tot. Sorry, es ist Zeit für einen Wandel !"    Ausnahmen für Verbündete soll es nicht geben. Das hatte Trump bereits am Samstag mit seiner Drohung an die Adresse der europäischen Autoindustrie deutlich gemacht. Trump schloss mit seinem Slogan "Make America great again". Bereits zuvor hatten seine Berater die Linie in mehreren Fernsehinterviews entschieden verteidigt.  Foto: dpa 3/5/18 5:30 AM Inzwischen werden die Hochrechnungen aus Italien konkreter: Europakritische und rechte Parteien sind die großen Gewinner der Parlamentswahl - können aber aller Voraussicht nach nicht alleine regieren . Die Fünf-Sterne-Protestpartei und die fremdenfeindliche Lega legen ordentlich zu. Das Mitte-Rechts-Bündnis um den ehemaligen Ministerpräsident Silvio Berlusconi lag zwar zunächst vorne. Seine konservative Forza Italia dürfte innerhalb dieser Allianz aber von der Lega übertrumpft werden. Die regierenden Sozialdemokraten von Parteichef Matteo Renzi stehen vor einer historischen Niederlage .    "Das berlusconische Wunder ist nicht geglückt" , schreibt die italienische Zeitung "Le Repubblica" in einem ersten Kommentar. "Die Analyse, die der Realität am Ende nahe kommt, ist die der 'Femen'-Aktivistin, die den Cavaliere gestern im Wahllokal mit nackter Brust und dem Slogan 'Du bist abgelaufen'  in Empfang genommen hat.  Silvio ist da, und das ist - mit 81 bewegten Jahren und einem Führungszeugnis, das Angst macht - ein halbes Wunder. Aber der Durchbruch der Forza Italia scheint nicht geklappt zu haben." 3/5/18 5:22 AM       Der Deutsche Wetterdienst hat für den Norden und Osten Deutschlands eine Glatteis-Warnung veröffentlicht. Besonders betroffen seien Berlin, Brandenburg, Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern . Dort könnte es in den kommenden Stunden durch überfrierende Nässe gefährlich glatt werden - und zu massiven Behinderungen im Straßen- Schienenverkehr führen. In der Nacht zum Montag gab es auf den Straßen noch keine Probleme. "Bei uns ist alles ruhig und beschaulich", sagte eine Sprecherin der Polizei in Kiel am Morgen. In Hamburg hingegen sind Straßen und Bürgersteigen bereits empfindlich glatt.  Foto: dpa - dieses Bild habe ich dem Archiv entnommen. Die in den kommenden Stunden enstehende Glätte lässt sich noch nicht richtig abbilden. 3/5/18 5:12 AM Guten Morge n verehrte Leserinnen und Leser. Ich begrüße Sie zum "Morgen" auf SPIEGEL ONLINE aus Berlin. Zur Oscar-Verleihung berichte ich Ihnen heute nur ein, zwei Stichworte, damit Sie bei Gesprächen in der Kaffeeküche mitkommen. Wenn Sie die Details interessieren, schauen sie bitte bei den Kollegen rein ( hier ). Wenn Sie hingegen Nachrichten aus aller Welt suchen, dann sind die hier richtig. Show more Tickaroo Liveblog Software


insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Brathering 05.03.2018
1. Das Problem mit Crispr sind nicht die großen Konzerne
Dort verläuft die Entwicklung noch kanalisiert. Viel schlimmer ist die Anwendung quasi für den Hausgebrauch. Crispr Ist genau, leicht verständlich (es gibt Anleitungen im Internet) und das Wichtigste: es ist billig. Fast jeder Mensch ist damit in der Lage Lebewesen zu manipulieren und in die Welt zu bringen. Die Gefährlichkeit dieser Bio-Hacker ist ungleich höher als die der großen Konzerne oder z.B. der Computer-Hacker.
pförtner 05.03.2018
2. Zwang
Es gibt Berufe, da muss man fahren, egal bei welchem Wetter. Da nützen auch keine Winterreifen, nur voraus schauende Fahrweise.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.