Newsblog Frühlingswärme sorgt für Explosion der Birkenblüte

Das erste warme Wochenende des Jahres steht bevor. Was die Sonnenanbeter freut, bedeutet für Allergiker Alarm. Meteorologen erwarten eine wahre Explosion von Birkenpollen.

Mit


Michael Kröger
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Michael Kröger beim Start in den Tag.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
4/6/18 7:07 AM Und damit endet der "Morgen" für diese Woche wieder. Mir bleibt noch die Empfehlung für SPIEGEL ONLINE , wo Sie Nachrichten, Reportagen und Analysen zu wichtigen und aktuellen Themen aus aller Welt finden. Heute wird der Handelsstreit wieder auf der Tagesordnung stehen, in dem US-Präsident Donald Trump eine weitere Eskalationsrunde eingeläutet hat. Im Gaza-Streifen droht wieder neue Gewalt . Denn die israelische Armee dürfte nicht tatenlos zusehen, wenn Palästinenser wie angekündigt an der Grenze Tausende Autoreifen verbrennen und große Blendspiegel aufstellen, um israelischen Scharfschützen die Sicht zu erschweren. Das Wissenschaftsressort wartet mit einer interessanten Strecke von Satellitenbildern auf, die die Welt diesmal nicht direkt von oben ablichten, sondern ein wenig von der Seite. Dadurch entsteht eine Art 3-D-Effekt.   Ich wünsche Ihnen noch einen erfolgreichen Arbeitstag/entspannten Urlaubstag und ein sonniges Wochenende. Bis Montag. 4/6/18 6:58 AM     Kurz vor Schluss noch die - erfreulichen - Wetteraussichten : Am Wochenende erwarten Meteorologen dank Hoch "Leo" Temperaturen von bis zu 25 Grad - und damit den ersten Sommertag des Jahres. Der Wind weht schwach bis mäßig. Das Sonnenwetter bleibt uns auch bis in die nächste Woche hinein erhalten. Details zum Sonnenschein in Ihrer Region finden Sie hier . Smartphone-Nutzern empfehle ich diesen Link .  Foto: AFP 4/6/18 6:49 AM Drei von Spanien mit europäischem Haftbefehl gesuchte katalanische Politiker bleiben in Belgien auf freiem Fuß . Die drei hätten sich bei der Polizei gemeldet, seien angehört, aber unter Auflagen wieder freigelassen worden, teilte die Staatsanwaltschaft in Brüssel gestern am späten Abend mit. Über das Auslieferungsbegehren Spaniens werde nun ein Gericht befinden. Termine wurden noch nicht genannt.    Der katalanische Separatistenführer Carles Puigdemont könnte noch heute aus dem Festhaltegewahrsam in Schleswig-Holstein entlassen werden. Das Oberlandesgericht Schleswig hatte gestern zwar einen Auslieferungshaftbefehl erlassen, ihn aber unter Auflagen ausgesetzt . Zu den Auflagen der Haftverschonung gehört es unter anderem, eine Kaution von 75.000 Euro zu hinterlegen.  4/6/18 6:46 AM     Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat den Kampf gegen das Insektensterben zu einem Schwerpunkt ihrer Arbeit erklärt. "Das Artensterben aufzuhalten, ist eine der zentralen politischen Aufgaben unserer Zeit", sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Das Insektensterben nehme rasant zu. "Mit den Insekten verschwinden auch die Vögel. Und all die wertvollen Leistungen, die Insekten für uns erbringen - von der Bestäubung, über die Reinigungsfunktion in Gewässern bis zur Bodenfruchtbarkeit."  Schulze hatte zu Beginn der Woche angekündigt, nach Ostern gemeinsam mit Agrarministerin Julia Klöckner das geplante Aktionsprogramm für Insektenschutz in Angriff zu nehmen.  Foto: dpa 4/6/18 6:41 AM Ein Mann ist auf der  Autobahn  67 in Hessen nach einer Panne aus seinem Auto ausgestiegen und von mehreren Fahrzeugen erfasst worden. Der Wagen des 25-Jährigen aus Rüsselsheim hatte den Angaben der Polizei zufolge gestern Abend komplett dunkel auf dem Seitenstreifen nahe Büttelborn gestanden, teilte die Polizei in Darmstadt mit. Der Fahrer sei an der Seitenlinie stehend erst von den Außenspiegeln zweier vorbeifahrender Autos gestreift worden. Schließlich erfasste ihn auf der Fahrbahn ein weiterer Wagen und schleuderte ihn auf die linke Spur, wo ihn ein viertes Auto überrollte. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät . 4/6/18 6:36 AM Die westfälische Stadt Paderborn wird am Wochenende noch ausgestorbener wirken als sonst. Denn Sprengstoffexperten müssen eine 1,8 Tonnen schwere Weltkriegsbombe im Garten einer Paderborner Familie entschärfen. "Wegen der enormen Sprengkraft der Bombe müssen wir sicherheitshalber einen besonders großen Evakuierungsradius ziehen, so dass  Paderborn  am Sonntag im Kernbereich so gut wie stillsteht", sagte ein Stadtsprecher. Weil auch Krankenhäuser im Gefahrenbereich liegen, müssen rund 500 Patienten verlegt werden. Erste Transporte von Schwerstkranken in umliegende Krankenhäuser hätten bereits begonnen. Insgesamt müssen mehr als 26.000 Menschen ihre Häuser verlassen. 4/6/18 6:29 AM US-Präsident Donald Trump bestreitet, von der Zahlung seines Anwalts an die Pornodarstellerin Stormy Daniels  gewusst zu haben. Als er gestern von Journalisten gefragt wurde, ob er über die Zahlung informiert gewesen sei, sagte Trump: "Nein". Er wisse auch nicht, woher das Geld gestammt habe . Daniels, die mit bürgerlichem Namen Stephanie Clifford heißt, sagt, dass sie 2006 Sex mit Donald Trump hatte, was Trump bestreitet.  Sein Anwalt Michael Cohen hat zugegeben, Clifford im November 2016 rund eine Woche vor der Präsidentenwahl 130.000 Dollar bezahlt zu haben. Er erklärte, dass die Trump Organisation oder Trumps Wahlkampflager weder direkt noch indirekt an der Zahlung beteiligt gewesen seien oder ihn dafür entschädigt hätten. Die Zahlung erfolgte laut Medienberichten über eine Scheinfirma , die Cohen zuvor gegründet hatte.  4/6/18 6:24 AM Gestern hatte Alexander Jakowenko, der russische Botschafter in London vor der Presse gegen die Briten gestänkert, jetzt kommt die Revanche der Briten aus Berlin. In Russland werde entgegen der offiziellen Darstellung weiterhin mit dem Nervengift Nowitschok experimentiert , erklärte Botschafter Sebastian Wood.   Wenn Russland sage, dass alle Kampfgifte aus Sowjetzeiten unter Aufsicht internationaler Beobachter vernichtet worden seien, so sei das aus britischer Sicht "falsch, völlig falsch", sagte Wood im Deutschlandfunk. "Unsere Nachrichtendienste wissen, dass es dieses Geheimprogramm zum Nowitschok-Giftstoff gibt, das die russische Regierung nie offengelegt hat."   Der Diplomat forderte Russland auf, als ersten Schritt diese Offenlegung nun nachzuholen. Es gehe um einen Verstoß gegen die Chemiewaffen-Konvention. Die Belege, dass Russland hinter dem Anschlag auf den Ex-Agenten Sergej Skripal stecke, seien "klar genug". 4/6/18 6:16 AM Der berühmte  Yosemite - Nationalpark in Kalifornien wird für Besucher gesperrt . Nach Mitteilung der Parkverwaltung gestern werden alle Ausflügler angewiesen , ab heute Nachmittag (Ortszeit) den Talbereich des Parks zu räumen . Ein drohendes Sturmtief mit starken Regenfällen ist der Grund für die ungewöhnliche Warnung.  Die Behörden befürchten, dass die Flüsse im Yosemite Valley über die Ufer treten . Zeltplätze und Unterkünfte in dem Tal bleiben am Wochenende geschlossen. Das für seine steilen Granitwände und Wasserfälle bekannte Yosemite-Tal lockt jährlich mehr als drei Millionen Besucher.   4/6/18 6:12 AM Nur wenige Ausländer machen von der Möglichkeit Gebrauch, über den Eintritt in eine Partei in der deutschen Politik mitzuwirken. Keine der Parteien mit Bundestagsfraktion gab den Ausländeranteil unter ihren Mitgliedern bei einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur mit mehr als zwei Prozent an . An der Gesamtbevölkerung machen Ausländer jedoch rund 11 Prozent aus. Viele Ausländer arbeiteten und wohnten nur auf Zeit in Deutschland, erklärte der Politikwissenschaftler Niko Switek von der Universität Duisburg-Essen die Diskrepanz. Auch spiele die sprachliche Hürde eine Rolle, denn im Parteialltag gehe es viel um Kommunikation. Ein Grund für den Eintritt in eine Partei sei zudem, wenn jemand aus der Familie schon Mitglied ist. "Auch das fällt bei den neu Angekommenen weg." 4/6/18 6:03 AM   Tagelang hatte die "Tigermania" den Augusta National Golf Club fest im Griff, zum Auftakt lieferte der Superstar dann aber nur biedere Durchschnittsware: Der mit großen Ambitionen gestartete Tiger Woods muss sich nach einem durchwachsenen Start beim 82. US Masters deutlich steigern. Der 14-malige Major-Sieger benötigte auf der ersten Runde 73 Schläge, er lag damit einen Schlag über Par und schon sieben hinter der Spitze. (Par bedeutet: normalerweise schafft ein Golfer die Runde 72 Schläge - das Maß wird für jeden Golfplatz individuell festgelegt) Noch etwas schlechter lief es für Deutschlands Nummer eins Martin Kaymer , der 33-Jährige kam wie Altmeister Bernhard Langer mit 74 Schlägen auf dem geteilten 42. Rang ins Klubhaus. Überragender Golfer war Jordan Spieth , Masters-Sieger von 2015, mit einer 66er-Runde - sechs unter Par.  Foto: dpa 4/6/18 5:54 AM China hat die neuen Drohungen von US-Präsident Donald Trump mit zusätzlichen Strafzöllen auf Importe in Höhe von 100 Milliarden US-Dollar scharf kritisiert . Man werde "um jeden Preis" gegen den einseitigen Protektionismus der USA ankämpfen , hieß es nach Angaben der amtliche Nachrichtenagentur Xinhua in einer ersten Reaktion des Handelsministeriums in Peking. 4/6/18 5:53 AM     Die Amerikanerin Juli Briskman verklagt ihren ehemaligen Arbeitgeber wegen Beschneidung ihrer Meinungsfreiheit. Briskman war bekannt geworden, weil ein Reporter sie fotografiert hatte, als sie die Kolonne von US-Präsident Donald Trump mit einer - zugegeben recht ordinären - Geste bedachte. Ihr Arbeitgeber - eine Firma, die einen großen Teil ihrer Umsätze mit Regierungsaufträgen macht - setzte sie deswegen wenige Tage später vor die Tür .    Sie hätte nach Auskunft ihrer Chefs gegen die Richtlinien des Unternehmens verstoßen, zitiert die "New York Times" aus ihrer Klageschrift. Die Geste hätte außerdem geschäftsschädigende Wirkung, weil Aufträge der Regierung gefährdet seien. Nun fordert sie knapp 3000 Dollar als Entschädigung für ihren Verdienstausfall .  Foto: AFP 4/6/18 5:39 AM 61 Prozent der Internetnutzer in Deutschland haben große oder sehr große Sorge vor einem Missbrauch ihrer persönlichen Daten . Das geht aus dem ARD-"DeutschlandTrend" hervor. Nach dem Skandal um die unerlaubte Nutzung von Kundendaten durch "Cambridge Analytica" haben nur noch zehn Prozent der befragten Facebook-Nutzer "großes Vertrauen" , dass das Unternehmen mit ihren Daten verantwortungsvoll umgeht. 88 Prozent haben "wenig" oder "gar kein Vertrauen" . "Sehr großes Vertrauen" hat demnach keiner der befragten Facebook-Nutzer.    Ihre Gewohnheiten wollen allerdings nur die Wenigsten ändern . 27 Prozent der Befragten wollen Facebook unverändert weiter nutzen. 12 Prozent wollen künftig stärker auf ihre Privatsphäre Acht geben. 2 Prozent gaben an, Facebook aufgrund der Berichte nicht mehr zu nutzen.    4/6/18 5:16 AM Dank der großen Nachfrage nach Speicher-Chips  hat Samsung  im ersten Quartal 2018 einen Rekord-Überschuss erzielt: Der Gewinn aus den Kerngeschäften werde im Jahresvergleich um 58 Prozent auf umgerechnet etwa 12 Milliarden Euro  steigen, wie der südkoreanische Technologie-Riese in seinem Ergebnisausblick mitteilt. Genaue Geschäftszahlen legt der Marktführer bei Smartphones, Speicherchips und Fernsehern wie üblich erst zu einem späteren Zeitpunkt vor. Die Zahlen liegen laut einer Umfrage der nationalen Finanznachrichtenagentur Yonhap Infomax deutlich über den Erwartungen des Markts. Beim Umsatz rechnet Samsung mit einem Anstieg von knapp 19 Prozent.  4/6/18 5:11 AM Das Schulmassaker in Parkland hat auch einige Amerikaner zum Umdenken veranlasst, die bislang ihre Freiheitsrechte (Waffentragen) ganz oben auf ihrer Rangliste führten. Auf sie hat jetzt auch der  Vermögensverwalter Blackrock reagiert und neue Investmentfonds zusammengestellt, die Hersteller und Händler von zivilen Schusswaffen ausschließen . Damit reagiere man auf die Wünsche seiner Kunden, teilte Blackrock gestern in New York mit. Die neue Geschäftspolitik soll auch einige etablierte Investmentfonds treffen. Dadurch könnten US-Einzelhandelsgrößen wie Walmart oder Dick's Sporting Goods aus einigen Portfolios fliegen.  Bislang hatte Blackrock mit solchen Investments keine Skrupel, die New Yorker Firma ist einer der größten Aktionäre führender Waffenschmieden wie Sturm Ruger oder der Smith-&-Wesson-Mutter American Outdoor Brands. Mit zuletzt rund 6,3 Billionen Dollar an Anlegergeldern ist Blackrock der größte Vermögensverwalter der Welt.  4/6/18 5:01 AM Für alle, die heute ihren letzten Tag in den Winterferien verbringen - hier ein kleiner Hinweis, an welchen Hängen sich die Spreu vom Weizen trennt. (Nicht zum Nachmachen gedacht . . .)     4/6/18 4:56 AM     Menschen, die allergisch auf Birkenpollen reagieren, stehen harten Tage ins Haus. "Wir rechnen in wenigen Tagen in ganz Deutschland mit einem massiven Pollenflug bei der Birke ", sagt Thomas Dümmel, Meteorologe an der Freien Universität Berlin. Durch die kalten Wochen im Februar und März habe sich die Blüte verzögert. Nun aber sei mit einer kleinen Explosion zu rechnen. "Und zwar bei allen Birken gleichzeitig , egal ob an sonnigen oder schattigen Standorten", ergänzt Dümmel. Auf natürliche Weise könne Allergikern nur viel Regen helfen, der Pollen zu Boden drücke. "Danach sieht es aber in der nächsten Woche nicht aus." Foto: dpa 4/6/18 4:51 AM Für die CSU mit dem neuen bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder rückt nach einer neuen Umfrage die absolute Mehrheit bei der Landtagswahl im Herbst in Reichweite. Drei Wochen nach der Vereidigung des neuen Regierungschefs kommt die Partei in einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der Tageszeitung "Augsburger Allgemeine" auf 44,5 Prozent. Der Zuwachs von 3,1 Prozent im Vergleich zum März könnte damit hauchdünn zu einer absoluten Mehrheit im Landtag reichen oder zu einem Patt führen.    Stärkste Oppositionspartei bliebe die SPD mit 14,8 Prozent, vor der AfD mit 11,9 und den Grünen mit 11,3 Prozent. FDP (4,2 Prozent) und Linke (2,8 Prozent) würden der Umfrage zufolge den Einzug ins bayerische Parlament nicht schaffen. 4/6/18 4:46 AM Facebook  ist nach eigenen Angaben weiterhin nicht bekannt, welche Informationen seiner Nutzer genau im jüngsten Datenschutz-Skandal bei der umstrittenen Firma Cambridge Analytica gelandet sind. "Bis zum heutigen Tage wissen wir nicht, welche Daten Cambridge Analytica hat", sagte CEO Sheryl Sandberg der "Financial Times". Nach Gründer und Chef Mark Zuckerberg räumte auch sie Fehler ein und sagte, Facebook habe zu langsam reagiert. Bei dem Datenskandal hatte der Entwickler einer Umfrage-App 2014 Informationen von Nutzern an die Analyse-Firma Cambridge Analytica weitergereicht, die später unter anderem für das Wahlkampfteam von US-Präsident Donald Trump gearbeitet hatte. Dabei ging es nicht nur um die Daten der Umfrage-Teilnehmer, sondern auch um die ihrer Facebook-Freunde. Nach Einschätzung von Facebook könnten die Daten von bis zu 87 Millionen Nutzern weltweit betroffen sein, darunter potenziell knapp 310.000 aus Deutschland. 4/6/18 4:42 AM Im koalitionsinternen Streit über den Familien-Nachzug von Flüchtlingen verschärft die CSU die Tonlage gegenüber der SPD. Für Unions-Fraktionsvize Georg Nüßlein (CSU) stellt sich bei diesem Thema bereits gut drei Wochen nach Regierungsantritt die Koalitionsfrage . "Was Innenminister Horst Seehofer plant, entspricht genau dem, was im Koalitionsvertrag vereinbart wurde", sagte Nüßlein der "Augsburger Allgemeinen". Es gehe um einen "Kernbestandteil des Koalitionspapiers". "Wenn die SPD da nicht mitmachen würde, wäre die große Koalition am Ende", warnte der CSU-Politiker. "Aber das kann ich mir nicht vorstellen."   Seehofers Gesetzesentwurf soll den Familien-Nachzug für Menschen mit eingeschränktem Schutzstatus ab August regeln. Diese Gruppe kann derzeit praktisch keine Angehörigen nachholen. Laut Koalitionsvertrag wollen Union und SPD maximal 1000 Familienangehörigen pro Monat den Nachzug erlauben. 4/6/18 4:39 AM     Geschwungene Linien, viel Chrom, und ein spezielles "Aroma" aus dem Auspuff - das zeichnet viele Oldtimer aus, deren Zahl auf der Straße stetig zunimmt. 477.386 Fahrzeuge mit dem sogenannten H-Kennzeichen waren nach Angaben des Kraftfahrtbundesamtes zum Stichtag 1. Januar 2018 auf Deutschlands Straßen unterwegs - knapp elf Prozent mehr als im Jahr zuvor .   Das "H" am Ende des Kfz-Kennzeichens dürfen nur Fahrzeuge führen, die älter als 30 Jahre sind und als "historisches Kulturgut" gelten. Für den Halter kann dies Vorteile bei der Versicherung und dem Kfz-Steuersatz haben. Veränderungen am Fahrzeug, wie der Einbau eines Katalysators etwa lassen strenge Prüfer aber nicht durchgehen. Foto: dpa 4/6/18 4:33 AM Im eskalierenden Streit um Grenzsicherung und Migration hat Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto seinem US-Kollegen Donald Trump Kontra gegeben. "Wir sind bereit zu verhandeln, aber immer in gegenseitigem Respekt", sagte der Staatschef gestern in einer Videobotschaft. "Es gibt etwas, dass alle Mexikaner eint: die Gewissheit, dass niemand und nichts über der Würde Mexikos steht ."  Trump hatte dem Nachbarland zuletzt vorgeworfen, nichts gegen die illegale Einwanderung von Mittelamerikanern in die USA zu unternehmen. Weil der Bau der Grenzmauer nicht vorangeht, ordnete er zudem den Einsatz der Nationalgarde an der Grenze zu Mexiko an. 4/6/18 4:30 AM     Die erste Meldung kommt aus England. Dort hat ein Gericht den Musikern des Royal-Opera-House' jetzt Ohrenschützer verordnet. Überzeugt hatten das Gericht Messungen, nach denen zum Beispiel bei der Aufführung der "Walküre" von Richard Wagner zeitweise 130 Dezibel erreicht wurden - lauter ist auch ein Düsenjet nicht. Das Urteil sage im Tenor, ein Orchestergraben unterscheide sich nicht von einer Fabrik, erklärte Mark Pemberton, der Chef des Orchester-Verbands, der BBC.   Foto: Robbie Jack/ Corbis via Getty Images 4/6/18 4:10 AM 4/6/18 4:10 AM Guten Morgen verehrte Leserinnen und Leser . Ich begrüße Sie zum "Morgen" auf SPIEGEL ONLINE . Einem Teil von Ihnen steht wahrscheinlich der letzte Ski-Tag der Osterferien bevor - um den Preis der anstrengenden Rückreise am Samstag. Den anderen der letzte Arbeitstag der Woche mit der Aussicht auf das erste echte Frühlingswochenende. Beides hat etwas für sich . . .   Aber zuerst empfehle ich Ihnen eine gute Tasse Kaffee und die Lektüre der Kurznachrichten.  Show more Tickaroo Liveblog Software


insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
frank-xps 06.04.2018
1. Also das sehe ich Anders
Bei diesen Nebenwirkungen sollte man doch wohl die komplette Aktivität, untersagen wie man das beim Rauchen oder falscher Meinung auch machen will. Aber dies Verbot würde ja dann die falschen treffen, dann wäre die Olaf Scholz Philharmonie genauso eine Investitionsruine. Aber kann doch nicht sein das mit Steuergeldern das Gehör von Mitbürgern absichtlich degeneriert wird. Zumal der Jährliche Bayreuth Auftrieb der selbsternannten Eliten und Ihrer Entourage doch wohl ein sehr starkes Geschmäckle hat. grade diese Menschen lassen doch keine Chance liegen, andere in die Nähe derer zu rücken die Wagner und Bayreuth verehrten.
C-Hochwald 06.04.2018
2. 1. April vorüber?
Soso, ca. 142 Jahre nach der Uraufführung stellt ein Gericht fest, daß die Walkürenmusik zu laut ist, und verordnet Gehörschutz. Was soll diese Helikoptereltern-Justiz. Wenn das Schule macht, und evtl. sogar als EU-Richtlinie, dann haben wir eine "Ich - Staat - Justiz - sorge - für - Dich" Diktatur. Das ist nämlich auch eine Aushebelung von Demokratie und Freiheit. So will ich nicht leben, wenn ständig ein Gericht mir sagt was gut oder schlecht für mich ist, und wie ich mich zu verhalten habe. Verhaltenskontrolle von Big Brother, und noch schlimmer.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.