Newsblog Verkehrsclub ruft zu Aktion gegen Falschparker auf

Falschparker sind vielen ein Dorn im Auge, besonders dem Verkehrsclub VCD. Jetzt wollen sie eine Aktion starten, um die Rücksichtslosen aufmerksam zu machen. Helfen sollen dabei - Radfahrer. Die Live-News.

Mit


Michael Kröger
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Michael Kröger beim Start in den Tag.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
5/28/18 7:03 AM Und damit endet der "Morgen" für heute wieder. (Der offensichtlich viele Radfahrer verärgert hat, wenn ich das Echo in meiner Mailbox anschaue (viele Zuschriften davon kaum zitierfähig)). Bei SPIEGEL ONLINE finden Sie natürlich weiterhin Berichte, Analysen und Reportagen über alles Wichtige, was in der Welt passiert. Beschäftigen wird uns die Initiative der EU-Kommission, Plastik-Verpackungen den Garaus zu machen . Und ebenso die Regierungskrise in Italien . Experten befürchten, dass nun, nachdem das Bündnis der Populisten gescheitert ist, Neuwahlen unvermeidlich sind, die wiederum den Rechtsradikalen zusätzliche Stimmen bringen könnten. Auch das Treffen von Bundesverkehrsminister Andreas Schauer und Daimler-Chef Dieter Zetsche wird ein Thema sein.    Ich verabschiede mich, und wünsche Ihnen einen unfallfreien Weg ins Büro. Morgen wird Sie meine Kollegin Heike Klovert an dieser Stelle begrüßen. 5/28/18 6:51 AM   Kurz vor Schluss noch ein Blick auf das Wetter : In Schleswig-Holstein und Südbaden treiben noch einige Gewitter ihr Unwesen. Später wird es dort aber ebenso sonnig und warm , wie in den übrigen Teilen der Republik. Erst am Nachmittag und Abend steigt die Schauer- und Gewitterwahrscheinlichkeit wieder an. Das gilt vor allem für die Mittelgebirge. Örtlich mit der Gefahr von Starkregen und Hagel. Die Temperaturen erreichen vielerorts Höchstwerte zwischen 30 und 32 Grad . Weniger heiß bleibt es ganz im Norden und im Bergland bei 22 Grad an der Ostsee und bis zu 28 Grad in der Eifel. Foto: dpa 5/28/18 6:37 AM Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat sich gegen ein generelles Verbot von Plastik ausgesprochen, will aber dessen Verwendung als Verpackungsmaterial massiv zurückdrängen. "Ich bin nicht für ein Verbot von Plastik generell", sagte die SPD-Politikerin im ARD-"Morgenmagazin". Plastik sei ein sehr wertvoller Stoff und werde in vielen Bereichen , etwa der Medizin, gebraucht . Aber der Gebrauch als Verpackungsstoff müsse zurückgedrängt werden . "Es darf kein Plastik mehr eingesetzt werden, das nicht recycelbar ist", forderte Schulze. 5/28/18 6:35 AM Ein 16-Jähriger ist in einem See bei Diepholz in Niedersachsen ertrunken . Er wollte gestern Abend im Steller See mit Freunden zu einer Badeinsel in der Mitte des Sees schwimmen, drehte aber auf halber Strecke um, wie die Polizei heute Morgen mitteilte. Als seine Freunde ihn später am Ufer nicht antrafen, alarmierten sie nach einiger Zeit die Rettungskräfte. Der aus Delmenhorst stammende junge Mann wurde letztlich von Tauchern der Feuerwehr gefunden . Warum er auf dem Rückweg zum Seeufer ertrank, war noch unklar.  5/28/18 6:33 AM Die deutschen Exporteure beurteilen die Aussichten zunehmend skeptisch : Bereits zum sechsten Mal in Folge fiel fiel der Index, den das Münchener Ifo-Institut aus seinen monatlichen Umfragen herausdestilliert. "Das schwierige weltwirtschaftliche Umfeld macht den deutschen Exporteuren zunehmend zu schaffen", erklärte Ifo-Präsident Clemens Fuest.   Besonders die Exporterwartungen in der Autoindustrie erhielten einen deutlichen Dämpfer. "Die Firmen erwarten kaum noch ein Wachstum", erklärte Fuest. Dagegen rechnen die Unternehmen aus der Elektroindustrie und dem Maschinenbau mit weiteren Exportzuwächsen , auch wenn hier ebenfalls der Optimismus abnahm. 5/28/18 6:25 AM 5/28/18 6:21 AM Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl spricht sich dafür aus, alle Delikte sogenannter Gefährder bundesweit zu erfassen . "Wir brauchen einen schnellen, verbindlichen und zielgerichteten Informationsaustausch zu allen Straftaten, die ein Gefährder begangen hat, ungeachtet der Schwere des Delikts", sagte der CDU-Bundesvize der "Heilbronner Stimme" und dem "Mannheimer Morgen". Eine "bundesweite, einheitliche, straff geführte Übersicht zu Gefährdern" sei nötig. Gefährder sind Menschen, denen die Behörden einen Terroranschlag zutrauen. Das Bundeskriminalamt stuft rund 760 Menschen in Deutschland als Gefährder ein. 5/28/18 6:16 AM Die Deutsche Bahn will mit neuen Angeboten mehr Kunden für den Fernverkehr gewinnen. Künftig will das Unternehmen dauerhaft Fahrkarten ab 19,90 Euro verkaufen. Bislang kann man Fahrkarten regulär nur zum normalen "Flexpreis" und zum "Sparpreis" kaufen. Der "Super Sparpreis"-Fahrschein ist billiger, dafür gibt es ihn nur in begrenzter Zahl.   Auch das so City Ticket wird aufgewertet . Es erlaubt Kunden, mit dem Fernverkehrsfahrschein am Start- und am Zielbahnhof auch in Busse, Straßenbahnen, U- und S-Bahnen zu steigen. Dafür ist ab August keine Bahncard mehr notwendig. Bei Reisen im ICE, Intercity oder Eurocity über 100 Kilometer ist das City Ticket dann bei allen "Sparpreis"- und "Flexpreis"-Fahrkarten enthalten, jedoch nicht beim neuen "Super Sparpreis"-Ticket. 5/28/18 6:08 AM     Berlins U-Bahn -Kunden drohen aus Sicht des Fahrgastverbandes schwere Zeiten. "Der Fahrzeugmangel ist eine mittlere Katastrophe ", sagte der Vizevorsitzende Jens Wieseke. "Es kann schwerwiegende Folgen haben, die an die S-Bahn-Krise erinnern." Kämen im nächsten Jahr keine neuen Wagen, müsse möglicherweise eine ganze Linie stillgelegt werden. Wieseke warf dem Senat und den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) Versäumnisse vor. "Es fehlt auf allen Linien , eine Entspannung ist erst ab 2023 in Sicht."    Gewöhnlich vergehen Jahre, bis die Aufträge vergeben, die Züge entwickelt, gebaut und zugelassen sind. Die BVG will sich deshalb vorerst mit einer Sondermaßnahme behelfen: Der Wagenpark soll durch die Aufstockung einer laufenden Bestellung um 80 Wagen erweitert werden, um Züge zu ersetzen, die im nächsten Jahr ausgemustert werden müssen. Siemens , der Konkurrent des bisherigen Lieferanten Stadler, beharrt indes auf einer Ausschreibung und hat Beschwerde eingelegt . Auch ein Gütetermin am Mittwoch brachte keine Einigung. Foto: dpa 5/28/18 6:00 AM Bei den Bemühungen um saubere Luft in stark belasteten Großstädten rechnet Siegfried Balleis  nicht mit kurzfristigen Erfolgen . Die Maßnahmen des von ihm betreuten "Sonderprogramms" würden wahrscheinlich frühestens 2020 greifen, sagte der Beauftragte der Bundesregierung in Nürnberg.   Besonders schwierig sei die Lage in Städten wie München, Hamburg oder Frankfurt. Auch auf mittlere Sicht werde es nicht gelingen , den Grenzwert von 40 Mikrogramm Stickoxid pro Kubikmeter Luft zu unterschreiten - dazu sei die Verkehrsdichte auf stark belasteten Straßen zu hoch .  5/28/18 5:56 AM     Google-Mitarbeiter haben ein Faible für Katzen. Um sie zu umsorgen, haben sie sogar eine Art Hilfsorganisation namens GCat Rescue gegründet. Sie sammeln die Streuner ein, pflegen sie gesund, wenn nötig, und päppeln sie auf. Anschließend werden sie sterilisiert, mit einem RFID-Chip versehen und wieder in die Freiheit entlassen.   Im Prinzip eine anmutige Idee, wären da nicht die negativen Begleiterscheinungen , die ein solcher Eingriff in die Natur mit sich bringt. In Shoreline Park, der neben der Google-Zentrale liegt, gehen die so gestärkten Tiere nämlich jetzt auf die Jagd - und dezimieren so den ohnehin bedrohten Bestand des Kaninchenkauzes .    Die Katzen sind übrigens nicht das einzige Problem für die Käuze. Auch vom nahe gelegenen Golfplatz geht Gefahr aus. Einige der kleinen Greifer sollen von Golfbällen tödlich getroffen worden sein.   Foto (Archiv): IMAGO/ imageBROKER 5/28/18 5:39 AM Im Bremer Asyl-Skandal hat der Chef des Gesamtpersonalrats beim Bundesflüchtlingsamt  schwere Vorwürfe gegen dessen früheren Leiter Frank-Jürgen Weise erhoben. "Unter der Amtsleitung von Herrn Weise wurde das Bamf auf marktwirtschaftliche Benchmarks getrimmt . Über das Grundrecht auf Asyl wurde wie am Fließband entschieden", sagte Personalrats-Chef Rudolf Scheinost den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Jetzt zahlen wir mit den vielen Gerichtsurteilen gegen Bamf-Entscheidungen sowie den Pannen, Fehlern und Unregelmäßigkeiten bei den Außenstellen die Rechnung für diese Behördenpolitik." Scheinost fügte hinzu: "Wir müssen die Asylverfahren wieder entschleunigen. "  5/28/18 5:37 AM Gesundheitsminister Jens Spahn hat dazu aufgerufen, dass sich mehr Menschen in Deutschland über eine mögliche Organspende klar werden. Eine Auseinandersetzung mit dieser Frage müsse "für uns alle zur Selbstverständlichkeit werden", sagte der CDU-Politiker. "Das sind wir den mehr als 10.000 Menschen schuldig, die voller Hoffnung auf ein Organ warten."   Die generelle Sicht auf Organspenden hat sich neuen Umfragedaten zufolge weiter verbessert. Positive Einstellungen dazu seien mit 84 Prozent nun so hoch wie noch nie, wie ergab eine Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ergab. Befragt wurden von November bis Februar 4000 Bürger im Alter von 14 bis 75 Jahren.  5/28/18 5:31 AM   Pop-Star Kylie Minogue feiert heute ihren 50. Geburtstag. Wir gratulieren.   5/28/18 5:26 AM "Wer unten ist, fordert Gleichheit. Wer oben ist, behauptet, sie sei erreicht." (Lothar Schmidt, deutscher Aphoristiker) 5/28/18 5:24 AM Eine Aschewolke des Vulkans Kilauea auf Hawaii hat die 3700 Kilometer entfernt liegenden Marshallinseln erreicht . Meteorologen warnten Einwohner mit Atemproblemen gestern, ihre Häuser nicht zu verlassen. Fluggesellschaften und Reedereien wurden vor geringerer Sichtweite gewarnt . Der US-Wetterdienst im US-Außengebiet Guam warnte, die vulkanische Asche breite sich über das Inselgebiet Mikronesien im westlichen Pazifischen Ozean aus. Der Kilauea auf Hawaii ist einer der aktivsten Vulkane der Welt und war Anfang Mai erneut ausgebrochen. Rund 2000 Menschen auf der Insel des gleichnamigen US-Bundesstaates mussten bereits ihre Häuser verlassen. Wissenschaftler befürchten, dass die Vulkanaktivität ein Vorbote eines starken Ausbruchs sein könnte. Ein solcher hatte die Insel Mitte der 20er Jahre heimgesucht. 5/28/18 5:12 AM   Mamoudou Gassama, ein junger Zuwanderer aus Mali ist in Paris zum Volkshelden avanciert, nachdem er ein Kleinkind an einem Balkon im vierten Stock eines Wohnhauses gerettet hat. Videoaufnahmen zeigen, wie sich der 22-Jährige in Sekundenschnelle an der Fassade von Balkon zu Balkon empor hangelt, wo sich das Kind an der Außenseite eines Geländers festklammert.  Heute Vormittag wird Gassama von Staatspräsident Emmanuel Macron empfangen . In sozialen Medien wird der junge Mann als "Spiderman aus dem XVIII." gefeiert. 5/28/18 5:05 AM Vor dem Treffen der EU-Außenminister in Brüssel hat Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter vor einer "Erpressung" vor allem afrikanischer Staaten im Zusammenhang mit der Flüchtlingspolitik gewarnt. " Entwicklungspolitik darf nicht für innenpolitischen Populismus missbraucht werden und zur Migrationsabwehr verkommen", sagte Hofreiter. Die Bundesregierung dürfe in Brüssel keine Entscheidung mittragen, "die Entwicklungsgelder zu Erpressungsgeldern macht, um den ärmsten Ländern dieser Welt die Pistole auf die Brust zu setzen". Die Außenminister wollen am Montag unter anderem über die künftigen Beziehungen zu den sogenannten Afrika-Karibik-Pazifik-Staaten (AKP) sprechen. Der Beginn von Verhandlungen mit den AKP-Staaten ist für Sommer dieses Jahres geplant. Damit soll das sogenannte Cotonou-Abkommen ersetzt werden, das 2020 ausläuft. 5/28/18 5:02 AM Im Streit um Territorien im Südchinesischen Meer hat China die Operation zweier US-Kriegsschiffe in den Gewässern scharf kritisiert. Das Eindringen in die Hoheitsgewässer sei eine "Provokation"? und "verletzt ernsthaft Chinas Souveränität", zitierte die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua heute Morgen einen Sprecher des Pekinger Verteidigungsministeriums. China werde die Kampfbereitschaft seiner Marine- und Luftstreitkräfte stärken und seine Verteidigungsfähigkeit verbessern.  Zuvor hatten mehrere US-Medien berichtet, dass der Zerstörer "Higgins" und der Lenkwaffenkreuzer "Antietam" Gewässer in der Nähe der Paracel-Inseln durchquert hätten und auch durch deren Zwölf-Meilen-Zone gefahren seien. Während China solche Manöver als illegal bezeichnet, sehen die USA keinen Rechtsbruch.  5/28/18 4:59 AM Für Miroslav Klose endet mit der Weltmeisterschaft in Russland seine Trainer-Lehrzeit bei der Fußball-Nationalmannschaft. "Jetzt kommt die WM - und dann der Cut" , sagt der 39-Jährige am Rande des Trainingslagers der Nationalelf in Südtirol. Nach dem Turnier werde er sich ganz auf seinen neuen Job als Trainer der U17 beim FC Bayern München konzentrieren, für den er früher auch als Profi spielte.    Der Weltmeister von 2014 und WM-Rekordschütze gehört beim DFB zum Trainerstab von Chefcoach Joachim Löw. "Aber ich will es als Trainer selbst ausprobieren auf dem Platz. Pendeln zwischen Bayern und DFB geht nicht" , sagt Klose.  5/28/18 4:55 AM   Basketball-Superstar LeBron James hat mit den Cleveland Cavaliers zum vierten Mal in Folge das NBA-Finale erreicht. Der Vizemeister gewann gestern das entscheidende siebte Spiel der Halbfinalserie gegen die Boston Celtics 87:79. Der 33-jährige James war mit 35 Punkten, 15 Rebounds und neun Assists der Leistungsträger aufseiten der Gäste.   Bei den Gastgebern war Rookie Jayson Tatum mit 24 Punkten am erfolgreichsten. Für die Celtics war es die erste Heimniederlage in den diesjährigen Playoffs . Für James ist es die acht Finalteilnahme in Folge und die neunte seiner NBA-Karriere. 5/28/18 4:51 AM Nach der Besuchsserie deutscher Regierungsmitglieder in Russland sieht der russische Botschafter in Berlin, Sergej Netschajew , die Beziehungen beider Länder auf einem guten Weg . In einem Interview zeigte er sich vor allem zufrieden mit dem Besuch von Außenminister Heiko Maas in Moskau, der in den ersten Wochen seiner Amtszeit harte Töne gegenüber Russland angeschlagen und es "zunehmend feindselig" genannt hatte. "Die früheren Äußerungen haben wir natürlich gelesen und zur Kenntnis genommen", sagte Netschajew. "Aber ich finde, dass die Atmosphäre jetzt wieder positiv ist." Mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow habe Maas einige Vereinbarungen getroffen, "die den besten Traditionen unserer bilateralen Beziehungen folgen", betonte der Botschafter. "Was den Besuch angeht, kann ich absolut klar sagen: Er war konstruktiv und substanziell und es fielen keine Begriffe wie Feindseligkeit oder Gegnerschaft."  5/28/18 4:50 AM     Der Schauspieler Kiefer Sutherland  hat den häufigen Waffengebrauch als eines der drängendsten Probleme der USA bezeichnet. "Das ist eine nationale Krise", sagte Sutherland in einem Interview des "Kölner Stadt-Anzeigers". In der US-Fernsehserie "Designated Survivor" spielt Sutherland einen Politiker, der infolge eines Anschlags in Washington plötzlich Präsident wird.   Würde er im echten Leben Präsident, würde er sich für ein gutes Gesundheitssystem einsetzen, sagte Sutherland der Zeitung. Es sei inakzeptabel, dass Leben und Tod eines Menschen in den USA davon abhingen, ob er Geld habe oder nicht. "Und natürlich haben wir das Waffenproblem, allein 30.000 Tote im Jahr 2017." Foto: AP 5/28/18 4:46 AM Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat Dieter Zetsche nach Berlin einbestellt . Der Daimler-Chef soll erklären, was es mit den neuen Vorwürfen wegen Software-Manipulationen bei der Abgasreinigung auf sich hat. Wann genau sich die beiden treffen, ist unklar.  Bei Untersuchungen des Kleintransporters Vito habe das Kraftfahrt-Bundesamt  unzulässige Abschalteinrichtungen entdeckt, hatte das Bundesverkehrsministerium am vergangenen Donnerstag mitgeteilt.  5/28/18 4:41 AM     Einkommensschwache Familien sind bei Kita-Beiträgen überproportional stark belastet . Zwar sind die Gebühren vielerorts nach Einkommen gestaffelt - Haushalte unterhalb der Armutsrisikogrenze müssen aber dennoch durchschnittlich einen nahezu doppelt so hohen Anteil ihres Einkommens für die Kita aufwenden wie finanziell besser gestellte. Das geht aus der am Montag von der Bertelsmann-Stiftung in Gütersloh veröffentlichten Erhebung "ElternZoom 2018" hervor. Mehr dazu können Sie hier lesen .   Foto: dpa 5/28/18 4:37 AM Das Scheitern der Regierungsbildung in Italien nährt die Hoffnung an den Finanzmärkten , dass sich das Land noch einmal besinnt. Der Euro stieg im asiatischen Handel wieder über die Marke von 1,17 Dollar . Am späten Freitagabend hatte der Euro zwischenzeitlich nur noch 1,1646 Dollar gekostet und damit so wenig wie seit November vergangenen Jahres nicht mehr.  5/28/18 4:32 AM In Kolumbien hat die Wahl einen tiefen Riss in der Gesellschaft zutage gefördert. Nach der ersten Runde der Präsidentschaftswahl liegen mit dem rechtsgerichteten Iván Duque (39,1 Prozent) und dem linksgerichteten Kandidaten Gustavo Petro (25 Prozent) die beiden Politiker vorn, die die Amnestie für die Rebellengruppe Farc entweder aufkündigen (Duque), oder eisern verteidigen wollen (Petro). Beide Positionen stehen sich unversöhnlich gegenüber.  Der scheidende Präsident Juan Manuel Santos wertete die Wahl dennoch erst einmal als Erfolg , weil sie friedlich verlief. 5/28/18 4:22 AM 5/28/18 4:20 AM In Neuseeland sind zwölf Pottwale gestrandet . Die bis zu 14 Meter langen Tiere wurden im Lauf der vergangenen Tage in der Nähe von Kaupokonui auf der Nordinsel des Pazifikstaats an Land getrieben , wie die Meeresschutzbehörde DOC mitteilte. Vermutet wird, dass die Wale - alles männliche Tiere aus einer einzigen Herde - bereits im offenen Meer starben .  Die zwölf Kadaver wurden seit Donnerstag vergangener Woche in einem teils schwer zugänglichen Gebiet der Westküste entdeckt, der letzte am Sonntag. In Neuseeland kommt es immer wieder vor, dass sich ganze Gruppen von Walen an Strände verirren - allerdings ist es äußerst selten, dass auch die riesigen Pottwale ein solches Schicksal ereilt. Aus dem Kreis von Neuseelands Ureinwohnern, den Maori, hieß es: "Wir stehen alle unter Schock." 5/28/18 4:14 AM     Rücksichtslose Autofahrer müssen mit mehr Stress rechnen. Der  Verkehrsclub VCD und die Initiative Clevere Städte wollen heute eine Aktion gegen Falschparker starten. Eine Woche lang wollen sie damit auf die Gefahr hinweisen, die von blockierenden Fahrzeugen für Radfahrer und Fußgänger ausgeht. Sie möchten zudem höhere Bußgelder für gefährliches Falschparken erreichen.   Als "Wächter" sind ausgerechnet Radfahrer auserkoren, die es selbst mit den Verkehrsregeln nicht so genau nehmen. Sie sollen mit gelben Karten, Denkzetteln hinter der Windschutzscheibe, Luftballons an den Außenspiegeln und " Not-Radwegen" aus Verkehrshütchen auf ihre Probleme mit Falschparkern aufmerksam machen. Außer in Berlin sind Aktionen in Bonn, Münster, Hamburg, Köln, Hannover und Halle geplant. Foto: dpa 5/28/18 4:09 AM Der Reichstag um 5:20 Uhr 5/28/18 4:07 AM Guten Morgen verehrte Leserinnen und Leser . Ich begrüße Sie zum "Morgen" auf SPIEGEL ONLINE , heute wieder aus Berlin. Nach den teils schweren Gewittern gestern verspricht der Tag heute Sommerwetter. Zumindest bis zum Nachmittag, wenn von Westen her neue feuchte Luftmassen heranziehen, die sich wieder in Gewittern und Starkregen entladen werden. Die Feuerwehr dürfte einiges zu tun bekommen. . .  Show more Tickaroo Liveblog Software


insgesamt 26 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
wopress1104 28.05.2018
1. Fragwürdig
Solche Aktionen sind fragwürdig. Führen die doch nur zum Denunziantentum. Und wie sagt man doch so schön: " Das größte Schwein im Land ist der Denunziant".
!!!Fovea!!! 28.05.2018
2. Das ist zum Totlachen...
Gerade die Verkehrsteilnehmer, die sich am wenigsten um rote Ampeln, in entgegengesetztem Fahrweg fahren u.v.a. mehr, sollen Autofahrer denunzieren.... Der Witz ist gut. SPON, Sie haben mir die Woche gerettet, das ist der Joke des Tages. Ich befürworte das nur, wenn Fahrradfahrer alle ein Kennzeichen haben, damit man die auch denunzieren kann, wenn die mal wieder auf dem Bürgersteig fahren oder eine rote Ampel überfahren bzw. mit dem Handy während des Fahrradfahrens telefonieren....
frank_n_furter 28.05.2018
3. Verwaltungen versagen bei Verkehrskontrollen
In den Großstädten finden sich aufgrund schlechter Bezahlung keine Mitarbeiter mehr zur Verkehrskontrolle. So wurde mir das nach einer Beschwerde mitgeteilt. Ergo müssen die Preise für Verstöße steigen, zur besseren Abschreckung und besseren Bezahlung!
herrp 28.05.2018
4. Sachlichkeit?
"Ausgerechnet Radfahrer auserkoren, die es selbst mit den Verkehrsregeln nicht so genau nehmen." Das ist doch eine eher reißerische, verallgemeinernde Aussage, oder? Oder könnten vielleicht die Radfahrer angesprochen werden, die die Verkehrsregeln beachten?
And-reas 28.05.2018
5. Komisch
Wieso hat der Adfc ausgerechnet die Radfahrer auserkohren die es nicht so ernst nehmen mit den Verkehrsregeln? Hätte er nicht lieber mit den Radfahrern kooperieren sollen die sich an die Regeln halten. Wäre doch viel erfolgreicher weil die den größten Teil der Radfahrer ausmachen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.