Newsblog 34.000 Menschen wurden Hartz-IV-Leistungen gestrichen

Viele Hartz-IV-Empfänger haben Stress mit ihrem Jobcenter. Mehr als 450.000 von ihnen wurden im vergangenen Jahr mit Sanktionen belegt, weil sie ihre Verpflichtungen nicht erfüllt hatten. Die Live-News.

Mit und


Armin Himmelrath
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Armin Himmelrath beim Start in den Tag - hier finden Sie den Autor bei Twitter.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
Rund 34.000 Empfängern von Hartz IV wurden im vergangenen Jahr die Leistungen komplett gestrichen , weil sie gegen Auflagen der Jobcenter verstoßen hatten. Das gehe aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion hervor, berichtet die "Rheinischen Post". Grundlage seien Zahlen der Bundesagentur für Arbeit. Demnach wurden gegen insgesamt 204.000 erwerbsfähige Leistungsberechtigte zwei und mehr Sanktionen ausgesprochen, weitere 217.000 Bezieher von Hartz IV bekamen eine Sanktion auferlegt.  Offen bleibt in der Antwort der Bundesregierung, ob die Sanktionen auf einen härteren Kurs der Jobcenter oder auf häufigere Regelverletzungen der Leistungsempfänger zurückzuführen sind. Für die Grünen, die das System der Leistungskürzungen in der bestehenden Form ablehnen, ist der Fall jedoch klar. Sie fordern von Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil (SPD) Reformen. "Minister Heil hat eine kritische Überprüfung der Sanktionspraxis bei Hartz IV angekündigt", sagte der Grünen-Sozialpolitiker Sven Lehmann der Zeitung.  5/31/18 7:00 AM Damit geht der "Morgen" hier auf SPIEGEL ONLINE zuende. Danke für Ihr Interesse, liebe Leserinnen und Leser. Kommen Sie gut durch Ihren Tag und genießen Sie, je nach Standort, den Fronleichnams-Feiertag oder aber die hoffentlich inspirierende Atmosphäre an Ihrem Arbeitsplatz. Morgen früh kümmert sich hier dann ab 6 Uhr wieder Michael Kröger um die Nachrichtenversorgung - bis dahin alles Gute! 5/31/18 6:59 AM US-Handelsminister Wilbur Ross hat die Schuldfrage an einem möglichen Handelskrieg mit den Europäern schon mal vorab geklärt. Wenn es eine Eskalation wegen der US-Schutzzölle auf Stahl und Aluminium-Importe aus der EU geben sollte, dann wegen Vergeltungsmaßnahmen der Europäischen Union, sagte Ross im Interview mit der französischen Zeitung "Le Figaro". Die Entscheidung über das Inkraftsetzen der Zölle werde heute vor oder nach Öffnung der Märkte bekanntgegeben. "Wir wollen keinen Handelskrieg" , sagte Ross. Es liege an der EU zu entscheiden, ob die Vergeltungsmaßnahmen ergreifen wolle. Wie US-Präsident Donald Trump dann reagieren würde, könne man an seiner Reaktion auf die chinesische Entscheidung zu Gegenmaßnahmen sehen. 5/31/18 6:58 AM Sollten Sie in Den Haag den Zuschlag verpassen, könnten Sie danach noch in Berlin probieren, Ihr Geld loszuwerden. Dort wird Max Beckmanns Gemälde "Die Ägypterin" versteigert, Beginn ist um 18 Uhr. Das 1942 entstandene Bild kommt im Auktionshaus Villa Grisebach unter den Hammer. Sein Wert wird auf 1,5 bis 2 Millionen Euro geschätzt. Das Werk stammt aus dem Nachlass von Barbara Göpel, einer engen Freundin des Malers. Der "weibliche Kopf in Blau und Grau", wie Beckmann das Gemälde nannte, wurde bereits in großen Ausstellungen weltweit gezeigt, doch es kommt nun erstmals auf den Markt. Ob sich Beckmann (1884-1950) für das 60 mal 30 Zentimeter große Bild von einer realen Frau inspirieren ließ, ist unklar.   5/31/18 6:55 AM Wenn Sie ein wenig Kleingeld übrig haben und nicht so recht wissen, was sie damit anfangen sollen, ist das hier vielleicht etwas für Sie: In Den Haag wird ab 17:30 Uhr (das schaffen Sie also noch) die größte Süßwasserperle der Welt versteigert . Die Perle, die einst der russischen Zarin Katharina der Großen gehörte und wegen ihrer eigentümlichen Form als 'Schlafender Löwe' bekannt ist, war vermutlich im 18. Jahrhundert in chinesischen Gewässern herangewachsen.     Das Auktionshaus Venduehuis schätzt den Wert der rund 120 Gramm schweren und knapp sieben Zentimeter langen Perle auf 340.000 bis 540.000 Euro. Katharina die Große hatte sie 1778 bei einer Versteigerung in Amsterdam erworben. In den turbulenten Jahren nach ihrem Tod verschwand die Perle und tauchte schließlich in Polen wieder auf. 1865 wurde sie von einem niederländischen Goldschmied erworben und blieb für Generationen in seiner Familie, bevor die Amsterdamer Perlengesellschaft sie erwarb. Foto: Reuters 5/31/18 6:50 AM Was wird heute voraussichtlich wichtig ? Es wird auf jeden Fall ein Tag der Diplomatie:   • Bundesaußenminister Heiko Maas reist zu einem zweitägigen Besuch in die Ukraine. Der Minister will zunächst in der Hauptstadt Kiew politische Gespräche führen, ehe er dann morgen in der Konfliktregion im Osten des Landes die Stadt Mariupol besucht. • Erstmals seit dem Giftanschlag auf den russischen Ex-Agenten Sergej Skripal im britischen Salisbury führt die Nato wieder politische Gespräche mit Russland . Die Botschafter des Bündnisses kommen ab 10 Uhr mit dem russischen Geschäftsträger im Nato-Russland-Rat zusammen. • Bundesfinanzminister Olaf Scholz trifft die Finanzminister der sieben führenden Industriestaaten (G7) im kanadischen Whistler. Ein Thema soll dabei sein, wie die EU mit den angekündigten Sanktionen der USA gegen den Iran umgehen soll. • Der russische Außenminister Lawrow reist zu Gesprächen nach Pjöngjang. Dabei solle es um Nordkoreas Atomprogramm und um die bilaterale Zusammenarbeit gehen, erklärte das Außenministerium in Moskau. Die Gespräche finden im Vorfeld des möglichen Gipfeltreffens zwischen Nordkoreas Machthaber Kim und US-Präsident Trump statt. 5/31/18 6:45 AM Das ist eine irre Geschichte: Die Meldung vom Mord an einem russischen Journalisten in der Ukraine löst weltweit Bestürzung und Trauer aus. Und dann taucht der vermeintlich Tote quicklebendig bei einer Pressekonferenz auf und gesteht, dass das alles nur ein Fake war. Zu verrückt für einen Film-Plot, in der Wirklichkeit aber war es genau so.   5/31/18 6:41 AM Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Heiner Garg will mit einem neuen Vorstoß das seit langem bestehende Problem des Organspender-Mangels in Deutschland lösen. Ähnlich wie in den USA sollten die Menschen beim Beantragen von behördlichen Dokumenten wie Personalausweis, Reisepass oder Führerschein angeben müssen, ob sie im Fall ihres Todes Organspender sein wollen oder nicht, sagte Garg der Deutschen Presse-Agentur.   Falls jemand bereit sei zur Organspende, würde das Dokument entsprechend gekennzeichnet. Garg sprach von einer verpflichtenden Entscheidungslösung . "Das Recht auf Nichtentscheidung wäre bei dieser Lösung nicht mehr gegeben - und das ist von mir auch so gewollt." Nach der bisher geltenden Regelung - der Entscheidungslösung - muss sich niemand erklären, ob er Organspender sein will oder nicht. 5/31/18 6:36 AM Oha, diese Meldung birgt Konfliktpotenzial: Der kommissarische Chef-Lobbyist des VW-Konzerns , Jens Hanefeld, ist einem Bericht des NDR-Magazins "Panorama" zufolge zugleich Beamter des Auswärtigen Amtes . Der Leiter der Abteilung Internationale und Europäische Politik bei VW arbeite seit 2014 als Lobbyist für den Autobauer, dafür habe ihm das Auswärtige Amt Sonderurlaub genehmigt, berichtet "Panorama" heute. Hanefeld selbst wollte sich gegenüber dem Magazin nicht äußern.   Eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes teilte auf Anfrage von "Panorama" mit, zum Austausch von Beamten mit der Wirtschaft gebe es klare Regelungen, die eingehalten würden. "Es ist auch ein Instrument, um das Kennenlernen zwischen wirtschaftlichem und ministeriellem Tätigwerden zu regeln. Und das ist eigentlich auch in diesem Fall der Fall." 5/31/18 6:31 AM Die entscheidende Frage heute Morgen ist natürlich: Bleibt es so heiß? Kommt die gestrige Hitze im Norden auch in anderen Landesteilen an? Wie Grill-kompatibel wird also - in den Bundesländern, die heute Feiertag haben - dieser freie Donnerstag? Auf der Karte sieht das mit dem Wetter so aus:     Dazu schreibt der Meteorologe: In den Morgenstunden sei die Gewittergefahr nicht mehr so groß, "später wechselnd bewölkt, wiederholt kräftige Gewitter mit heftigem Starkregen und Hagel, dabei auch wieder Gefahr von Unwettern. Im Nordosten und ganz im Norden häufig heiter und vielerorts trocken. Höchstwerte 26 bis 31 Grad, im Osten 30 bis 33 Grad." Wenn Sie es ganz genau wissen wollen, dann schauen Sie mithilfe Ihrer Postleitzahl einfach hier nach . 5/31/18 6:26 AM 5/31/18 6:21 AM Heute ist Weltnichtrauchertag . Aus diesem Anlass weist die WHO darauf hin, dass die Raucherrate immer noch zu hoch ist und dass auch E-Zigaretten die Gesundheit gefährden.     Das könnte allerdings auch daran liegen, dass wir alle viel zu lange mit positiven Bildern rauchender Menschen überschwemmt wurden - etwa in Filmen. Schauen Sie mal, wie das in einem Best-of-Zusammenschnitt aussieht. Und achten Sie ruhig auch mal darauf, wie oft Menschen in diesen Szenen den Rauch direkt ins Gesicht ihres Gesprächspartners pesten . Wenn ich mir das anschaue, dann stelle ich mit Erleichterung fest: Zum Glück hat sich doch etwas getan.     5/31/18 6:16 AM Das wird Datenschützer nicht freuen.   5/31/18 6:11 AM Durch einen Blitzeinschlag sind in Freiburg zwei Menschen verletzt worden. Wie die Freiburger Polizei mitteilte, schlug der Blitz während eines Gewitters in einen Sonnenschirm im Außenbereich eines Thermalbads ein . Unter dem Schirm befanden sich ein 48-jähriger Badegast und ein Mitarbeiter des Bads, der den Mann gerade aufforderte, den Außenbereich zu verlassen und ins Gebäude zu kommen. Beide wurden durch den Blitz verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Verletzungen waren nicht lebensgefährlich. 5/31/18 6:06 AM Von Katzen lernen heißt siegen lernen. Jedenfalls dann, wenn es um Coolheit und Gelassenheit geht. Glauben Sie nicht? Schauen Sie mal hier. Die Zutaten: eine Katze und ein Saugroboter.   5/31/18 6:00 AM   8 Uhr, ein schneller Überblick über die wichtigsten Nachrichten :   • Auf zwei Hamburger Straßenabschnitten sind in der Nacht die ersten Dieselfahrverbote der Republik in Kraft getreten . • Filmproduzent Harvey Weinstein ist von einer Gand Jury wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung angeklagt worden. • Vier Bundeswehrsoldaten sind bei einem Sprengunfall in Munster zum Teil schwer verletzt worden . 5/31/18 5:55 AM EU-Politiker schauen in diesen Tagen ja mit Sorge in die USA - sie befürchten einen Handelskrieg (oder konstatieren, dass wir den bereits haben). US-Präsident Donald Trump bereitet jetzt einem Medienbericht zufolge die Verhängung der Strafzölle auf Stahl und Aluminium aus Europa vor. Eine Einigung in letzter Minute sei zwar möglich, aber unwahrscheinlich, berichtet das "Wall Street Journal" unter Berufung auf "mit den Vorgängen vertraute Kreise". Trump könnte die Zölle demnach bereits heute verkünden. 5/31/18 5:50 AM Ist das dreist? Oder einfach nur realistisch? Wenn Jesus heute auf der Welt wäre, würde er auch keinen Esel mehr reiten - so argumentiert ein US-Fernsehprediger und begründet mit dieser Aussage, warum er von seinen Anhängern Geld für einen Privatjet sammelt. Genauer gesagt: seinen vierten Jet .   5/31/18 5:44 AM Ein bisschen Musik soll es heute natürlich auch geben, verbunden mit dem Hinweis auf den Geburtstag der Sängerin (und Schauspielerin): Die große Brecht- und Weill-Interpretin Gisela May wurde heute vor 94 Jahren geboren.   5/31/18 5:39 AM Erst Euphorie, dann Absage durch Trump, dann halbe Rücknahme der Absage, jetzt konkrete Vorgespräche - es geht um das geplante/ mögliche/ vielleicht auch nicht umsetzbare Gipfeltreffen zwischen zwei Angst machenden Staatschefs . Der Poker um diese Begegnung geht weiter.   5/31/18 5:34 AM Jürgen Kohler - Sie wissen Bescheid? WM 1994 und so? Richtig. Genau dieser Jürgen Kohler, Fußball-Weltmeister und ausgesprochen solider Kicker in den Neunzigerjahren, trainiert in der kommenden Saison die U19-Nachwuchsmannschaft des Regionalligisten Viktoria Köln . Das teilte der Club gestern Abend mit. "Wenn jemand in Deutschland die Tugenden verkörpert, die den deutschen Fußball großgemacht haben, dann ist das Jürgen Kohler", sagte Roland Koch, der Leiter des Viktoria-Nachwuchszentrums und langjährige Assistent von Trainer Christoph Daum, über den 52 Jahre alten früheren Abwehrspieler (nein, nicht der Hessen-Roland-Koch, das ist nur eine Namensgleichheit). Der 105-malige Nationalspieler Kohler war nach Ende seiner aktiven Karriere als Trainer bei der U21 des Deutschen Fußball-Bundes und beim MSV Duisburg tätig. Danach arbeitete er im Amateurbereich, zuletzt bis 2017 beim Mittelrheinligisten VfL Alfter bei Bonn.     Und so sah er vor 21 Jahren auf, als Kohler noch für den BVB auflief:     Jürgen Kohler als MSV-Trainer (Foto: AP) Foto: Getty Images 5/31/18 5:22 AM   TV-Talker James Corden erzählt von dem großartigen Wochenende, das er in London bei der Harry-Meghan-Hochzeit hatte - und warum es manchmal auf den Aufnahmen so aussieht, als ob er einnickt. Es sei natürlich ganz, ganz anders gewesen... 5/31/18 5:16 AM Der harte Kurs der US-Behörden hat seine Wirkung nicht verfehlt. Volkswagen hat seine Vorgaben beim Entschädigungsprogramm für US-Kunden , deren Dieselautos vom Abgasskandal betroffen sind, sogar vorzeitig erfüllt. Der Konzern hat durch Rückkäufe, Leasing-Stopps und Reparaturen bereits 85,8 Prozent aller manipulierten Dieselwagen in den USA aus dem Verkehr gezogen oder die illegale Abgastechnik in ihnen beseitigt. Das geht aus dem jüngsten der Statusberichte hervor, die regelmäßig im Zuge der milliardenschweren Vergleiche mit US-Sammelklägern vom zuständigen Gericht in San Francisco veröffentlicht werden.    In Deutschland warten viele VW-Besitzer dagegen immer noch darauf , dass ihre Fahrzeuge in Ordnung gebracht werden. Und Entschädigungen können sie nur auf dem Gerichtswege durchsetzen.  5/31/18 5:13 AM Meine Sympathie gilt ja manchmal Menschen , die irgendwo sitzen und ganz klein und im Geheimen etwas Subversives tun.   5/31/18 5:08 AM Die US-Behörden treiben Präsident Donald Trumps Anti-Regulierungs-Agenda weiter voran und stellen die Weichen für eine erneute Lockerung der Vorschriften für die Wall Street . Diesmal geht es um Anpassungen der "Volcker Rule" , die Geldhäusern Finanzspekulation auf eigene Rechnung verbieten und so Kundeneinlagen schützen soll. Die US-Notenbank Federal Reserve verabschiedete am Mittwoch einen Vorschlag für eine Reform der "Volcker Rule", um Banken vor "übertriebenen Belastungen" zu bewahren.  5/31/18 5:05 AM Die Polizei in Nordrhein-Westfalen macht sich anscheinend Sorgen um das Wohlergehen der deutschen Fußball-Hooligans . So jedenfalls könnte man eine Warnung auffassen, die Erich Rettinghaus jetzt über die "Rheinische Post" verbreitet hat. "Die osteuropäischen Hooligans sind ein ganz anderes Kaliber und verfügen über ein hohes Gewaltpotential . Sie besitzen zum Beispiel Pyrotechnik, die von der Wucht her wie kleine Handgranaten sind", sagte der NRW-Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, der Zeitung. Michael Mertens, Landesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP), merkte zudem an, dass mit einem harten Durchgreifen der russischen Sicherheitsbehörden gegen Gewalttäter zu rechnen sei. 5/31/18 4:57 AM Der durch tödliche Schüsse einer Polizistin im Bahnhof Flensburg beendete Messerangriff in einem Intercity-Zug gibt auch am Tag danach noch Rätsel auf. Gestern Abend war ein Mann auf einen Fahrgast und eine Polizistin losgegangen. Die Hintergründe des Vorfalls waren Stunden später noch immer unklar.  Die 22-Jährige habe nach bisherigen Erkenntnissen ihre Dienstwaffe eingesetzt, teilte die Polizei mit. Weitere Angaben zu den Beteiligten und dem Tatmotiv machte sie nicht. Hinweise auf einen etwaigen islamistisch-terroristischen Hintergrund gab es zunächst keine.  5/31/18 4:54 AM Kommt er nun? Oder doch nicht? Nach streitet die Opposition, ob ein Untersuchungsausschuss sinnvoll ist, um die Bamf-Affäre aufzuklären. Die FDP fordert ihn vehement und sieht weitere Sondersitzungen des Innenausschusses des Bundestags als ungeeignet an. "Eine Kette von Sondersitzungen des Innenausschusses ist der schlechteste Weg, um die Vorkommnisse im Bamf aufzuklären", sagte der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Marco Buschmann. Vernehmungen im Innenausschuss seien ein Arbeitsmodus wie ein Untersuchungsausschuss - nur ohne dessen Rechte. "Insbesondere die Opposition ist dann auf den guten Willen der Regierung angewiesen."    Dagegen lehnt Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt dieses Instrument, das schärfste der Abgeordneten, weiter ab. "Im Moment ist die sofortige, konsequente Aufklärung im Innenausschuss sehr viel sinnvoller, als sich erst einmal monatelang über den Auftrag eines Untersuchungsausschusses zu streiten und dann irgendwann mit dem Aktenstudium zu beginnen", sagte sie dem "Kölner Stadt-Anzeiger".  5/31/18 4:50 AM   Auf der thailändischen Ferieninsel Ko Similan sind künftig keine Übernachtungen mehr erlaubt. Die kleine Insel an Thailands Westküste in der Andamanensee darf nur noch von Tagestouristen betreten werden. Damit wollen die Behörden Umweltschäden verhindern . Ko Similan, das zu einem Nationalpark gehört, liegt etwa eine Stunde per Boot von der Küste entfernt. Dort gibt es mehrere Bungalows und Campingplätze, die alle dem Staat gehören. Bislang galt die Insel noch einigermaßen als Geheimtipp.  Kürzlich hatte Thailand bereits beschlossen, den Strand von Maya Bay auf der Inselgruppe Phi Phi für vier Monate dicht zu machen, damit sich die Korallenbänke dort erholen können. Der Strand wurde durch den Hollywoodfilm "The Beach" weltbekannt. Auf den Philippinen wurde die Insel Boracay bis November gesperrt, weil es dort inzwischen zu viele Touristen gibt.  5/31/18 4:44 AM 5/31/18 4:43 AM Show more Tickaroo Liveblog Software


insgesamt 14 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
manni.baum 31.05.2018
1. viele Jobcenter...
haben Stress mit ihren Hartz-IV-Empfängern, das trifft noch besser zu.
klausbrause 31.05.2018
2.
Wenn Hartz 4 das Existenzminimum bildet und um die Einhaltung der Disziplin sicherzustellen dieses Existenzminimum in 34 000 Fällen verweigert wird, was sagt das dann über unsere Gesellschaft? Zumal gleichzeitig die allgemeine Empathie für den bedüritigen Milliardenerben, wenn es um den Verzicht auf eine angemessene Besteuerung geht, riesig groß ist. So wäre evtl., um die Information über die Leistungsverweigerung an Sozialhilfeempfänger richtig einordnen zu können, ein gleichzeitiger Bericht über unterlassene Besteuerungen bzw. aufgedekcte Steuerhinterziehungen, hilfreich. Würde die Einschätzung der Relevanz, jenseits der billigen Sensationshascherei (Florida-Rolf) erleichtern.
pierrotlalune 31.05.2018
3.
450.000 Menschen wurden mit Sanktionen belegt, wieviel Prozent sind das sind sas, ich schätze gut 10 %. Wenn da keine willkür dabei ist. So macht regieren spass, die kleinen dengeln und kleinhalten, andere wirkliche Verbrechen wie Dieselskandal die werden nicht nur geschont sondern in der kriminalität unterstützt
Frida_Gold 31.05.2018
4.
"Einladungen", die während einer angemeldeten Reha-Maßnahme eintreffen und natürlich nicht wahrgenommen werden... Oder Einladungen, die einen Tag nach dem Termin eingehen, weil die Poststelle des Jobcenters 2 Wochen für den Versand von Briefen braucht... "Jobangebote" für Bildschirmarbeit bei gravierender Sehbehinderung... Einbehalt der Mietzahlungen, weil die Wohnung nach Auszug des Kindes 50€ zu teuer ist (innerhalb der dreimonatigen Frist keine dem Jobcenter genehme Wohnung gefunden, gerüchteweise haben wir nämlich ein Problem mit günstigen Wohnungen in Ballungsgebieten)... Ich glaube, die berechtigten Klagen gegen Sanktionen beschäftigen mittlerweile einen eigenen Geschäftszweig.
interessierter Laie 31.05.2018
5. mag vielleicht zynisch klingen...
Zitat von klausbrauseWenn Hartz 4 das Existenzminimum bildet und um die Einhaltung der Disziplin sicherzustellen dieses Existenzminimum in 34 000 Fällen verweigert wird, was sagt das dann über unsere Gesellschaft? Zumal gleichzeitig die allgemeine Empathie für den bedüritigen Milliardenerben, wenn es um den Verzicht auf eine angemessene Besteuerung geht, riesig groß ist. So wäre evtl., um die Information über die Leistungsverweigerung an Sozialhilfeempfänger richtig einordnen zu können, ein gleichzeitiger Bericht über unterlassene Besteuerungen bzw. aufgedekcte Steuerhinterziehungen, hilfreich. Würde die Einschätzung der Relevanz, jenseits der billigen Sensationshascherei (Florida-Rolf) erleichtern.
Gute Steuerhinterzieher sind wie versierte Leistungserschleicher äußerst clever. Sie erfüllen alle leicht prüfbaren formalen Pflichten ordnungsgemä. Sie reichen pünktlich ihre (falschen) Steuererklärungen und Anträge ein, füllen alles ordentlich aus, unterschreiben und reichen ein. Für den Prüfer sieht alles ok aus. Demzufolge sind sie schwer zu kriegen. Die Betroffenen von Leistungskürzungen hingegen verhalten sich äußerst dämlich. Sie stellen keinen richtigen Antrag, versäumen Fristen und Termine, verletzen Auflagen und Pflichten, so dass der Prüfer auf einen Blick erkennen kann: Hier stimmt was nicht. Wer sich so verhält, hat leider immer Pech im Leben...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.