Newsblog Passagierin randaliert - Flugzeug muss landen

Die Drohung, Mitreisende umzubringen, gab den Ausschlag: Wegen einer randalieren Frau musste in Australien ein Flugzeug umkehren. Dabei wollte sie nur aussteigen - fünf Polizisten halfen ihr dabei. Die Live-News.

Ein Flugzeug (Archivbild, ohne randalierende Passagierin an Bord)
DPA

Ein Flugzeug (Archivbild, ohne randalierende Passagierin an Bord)

Mit


Armin Himmelrath
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Armin Himmelrath beim Start in den Tag - hier finden Sie den Autor bei Twitter.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
In Australien , so scheint's, häufen sich gerade Zwischenfälle in Flugzeugen . Wegen einer randalierenden Frau an Bord hat eine Passagiermaschine vor ein paar Stunden eine unfreiwillige Zwischenlandung einlegen müssen. Die Frau drohte auf dem Flug von Melbourne nach Perth damit, andere Passagiere umzubringen, falls sie das Flugzeug nicht sofort verlassen dürfe. Daraufhin entschloss sich der Pilot der Fluggesellschaft Virgin Australia, die Maschine vorzeitig in Adelaide zu landen. Dort wurde die Frau nach einem Bericht des Fernsehsenders ABC dann von fünf Polizeibeamten abgeführt. Zuvor hatte die Crew versucht, sie zu beruhigen. Die Maschine kam dann mit mehr als vier Stunden Verspätung mitten in der Nacht in Melbourne an. Die Fluglinie entschuldigte sich für die "Unannehmlichkeiten". "Die Sicherheit unserer Passagiere und unserer Besatzung ist für uns jedoch Priorität Nummer eins", sagte eine Sprecherin. Erst gestern war in Australien ein 25-jähriger Student wegen einer Bombendrohung im Flugzeug zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden.     Schönes Symbolbild (Foto: dpa) 6/8/18 7:01 AM Die ersten drei Nachrichtenstunden des Tages sind schon wieder rum. Herzlichen Dank, liebe Leserinnen und Leser, für Ihr Interesse und Ihre Zuschriften! Kommen Sie gut durch diesen Tag , passen Sie auf sich auf und genießen Sie das Wochenende. Ich tänzele jetzt erst einmal Andrews-Sisters-beschwingt durch die Redaktion... bis bald! 6/8/18 6:56 AM Zum Abschluss hier im "Morgen" nochmal die Andrews Sisters. Das ist einfach tolle Musik.   6/8/18 6:53 AM Was heute sonst noch auf dem Zettel steht:   • Die Staatenlenker der G7-Gruppe kommen zu einem zweitägigen Gipfel in der kanadischen Provinz Québec zusammen. Das Treffen in dem Städtchen La Malbaie wird vom Konflikt um die von US-Präsident Trump verhängten Strafzölle auf Stahl und Aluminium überschattet. • Die UN-Vollversammlung entscheidet über die Vergabe von nicht-ständigen Sitzen im UN-Sicherheitsrat, wofür sich auch Deutschland bewirbt. Bundesaußenminister Maas war bereits gestern nach New York gereist, um der deutschen Kandidatur Nachdruck zu verleihen. • Der Innenausschuss des deutschen Bundestags befasst sich bereits seit 8 Uhr wieder mit der Affäre um die Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf). Die Abgeordneten befragen unter anderem Bamf-Chefin Cordt sowie ihre Vorgänger Weise und Schmidt. • Die Linke kommt zu einem Parteitag in Leipzig zusammen, auf dem der Vorstand neu gewählt und über die Flüchtlingspolitik beraten werden soll. Den Delegierten liegt ein Leitantrag des Vorstandes vor, in dem sich die Partei für "offene Grenzen" ausspricht. • Der Bundesrat befasst sich mit der Verkehrssicherheit auf Deutschlands Straßen . Die Länderkammer will über eine Entschließung abstimmen, mit der sogenannte Abbiege-Assistenzsysteme für Lkw ab 7,5 Tonnen verpflichtend werden sollen. Dadurch soll es weniger Unfälle mit Radfahrern geben. • Zwei Tage nach dem Start im kasachischen Baikonur soll das Sojus-Raumschiff mit dem deutschen Astronauten Alexander Gerst um 15.07 Uhr die Internationale Raumstation ISS erreichen. Ebenfalls noch am Freitagnachmittag sollen Gerst, der russische Kosmonaut Sergej Prokopjew und die Nasa-Astronautin Serena Aunon-Chancellorin die Sojus-Kapsel verlassen und durch eine Luke in die Station einschweben.   Wir halten Sie über alles das - und natürlich auch alles, was sonst noch passiert - hier bei SPIEGEL ONLINE auf dem Laufenden. 6/8/18 6:48 AM Der SPD-Bundestagsabgeordnete Marco Bülow hat angesichts der geplanten Zusatzmillionen für Parteien eine umfassende Reform der Parteienfinanzen in Deutschland gefordert. Der vorliegende Gesetzentwurf zur Änderung des Parteiengesetzes "wäre eine Riesenchance zu einer umfassenden Reform der Parteienfinanzierung", sagte Bülow den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. "Wenn wir schon eine Erhöhung der staatlichen Mittel für Parteien beschließen, müssen wir auch die Möglichkeiten für Parteispenden begrenzen und das Parteiensponsoring endlich transparent machen ", sagte Bülow. "Ich fordere eine Obergrenze für Parteispenden und Parteisponsoring von 50.000 Euro pro Jahr, Spender und Partei." CDU/CSU und SPD wollen die absolute Obergrenze der staatlichen Parteienzuschüsse von derzeit 165 auf 190 Millionen Euro ab dem Jahr 2019 anheben. 6/8/18 6:45 AM Nach der Verfolgungsjagd in Berlin , bei der eine unbeteiligte junge Frau getötet wurde, ist einer der mutmaßlichen Täter im Krankenhaus gestorben . Dies teilte die Berliner Staatsanwaltschaft gerade eben mit. Der Mann - Beifahrer im Fluchtauto - soll zusammen mit zwei anderen Tätern Werkzeug aus einem Auto gestohlen haben. Bei der anschließenden Flucht vor der Polizei prallte das Auto gegen mehrere Fahrzeuge. Dabei wurde die 22-jährige Fußgängerin erfasst und tödlich verletzt. Zwei weitere Frauen wurden verletzt. 6/8/18 6:41 AM Und dann kündigt er auch noch an, dass er einen Teil des G7-Treffens schwänzen wird: US-Präsident Donald Trump will den Gipfel der sieben großen Industrienationen in Kanada vorzeitig verlassen. Er werde direkt von dem G7-Treffen nach Singapur reisen, wo er in der kommenden Woche mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un zusammentrifft, teilte Trumps Sprecherin Sarah Sanders mit. Dazu werde der Präsident bereits am Samstagmorgen nach einer Sektion zur Förderung von Frauen aufbrechen, hieß es. Ein Berater des Präsidenten werde ihn für den Rest des G7-Gipfels vertreten. 6/8/18 6:39 AM 6/8/18 6:34 AM Und damit sind wir beim Wetter : In Lübben und generell im Nordosten wird es heiß (27 bis 32 Grad), ansonsten drohen wieder Gewitter, teilweise unwetterartig mit heftigem Starkregen und Hagel (morgen auch wieder, das kann ich Ihnen schon mal verraten). Wenn Sie das Ganze nochmal postleitzahlengenau überprüfen möchten - bitte hier entlang .     6/8/18 6:30 AM Zum " Tag des Meeres " (von der Uno ausgerufen) schickt "Morgen"-Leserin Nicole Meyl aus Lübben dieses wunderbare Bild und schreibt: "Das hat doch was - das tolle Wasser und die ankommende Bedrohung am Himmel."     Sie, verehrte Leserinnen und Leser, haben natürlich längst gemerkt, dass hier keine Szene aus dem Spreewald gezeigt wird, sondern eine Aufnahme aus der Südsee. Foto: Familie Meyl 6/8/18 6:25 AM 6/8/18 6:19 AM Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat Deutschland aufgefordert, mehr Geld für die EU zu zahlen . "Derjenige, der in einem Streitfall ein bisschen besser dasteht, muss sich auch ein bisschen großzügiger zeigen", sagte der frühere Finanzminister in einem Interview mit der "Wirtschaftswoche". Deutschland ziehe verglichen mit anderen Partnerländern größere wirtschaftliche Vorteile aus der Europäischen Union. "Das muss uns doch etwas wert sein", forderte er. Beträge oder Größenordnungen nannte Schäuble nicht.   Im Hinblick auf die Bewertung der jüngsten politischen Entwicklung in Italien und den Umgang mit der neuen Regierung aus rechter Lega und populistischer Cinque Stelle liegt Schäuble auf dem gleichen Kurs wie sein Nachfolger als Finanzminister Olaf Scholz: Er rät zur Gelassenheit. 6/8/18 6:13 AM Die Bahn stößt durch und darauf an: Mit dem Boßlertunnel ist der längste Tunnel der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm im Rohbau fertig. Den Durchschlag des 8800 Meter langen Bauwerks feiert die Deutsche Bahn heute an der Baustelle bei Aichelberg (Kreis Göppingen).     Mit dem sogenannten Vortrieb der beiden Röhren sind nun rund 47 Kilometer Tunnel und damit mehr als drei Viertel der Tunnel auf der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm im Rohbau fertig. Diese gehört zum Bahnprojekt Stuttgart 21 im engeren Sinne. Stuttgart 21 umfasst die Neuordnung des Bahnknotens in der Landeshauptstadt und dessen Anbindung über den Landesflughafen an die Schnellbahnstrecke Wendlingen-Ulm. Von den rund 59 Kilometern Tunnelröhren von Stuttgart 21 sind 40,2 Kilometer und damit mehr als zwei Drittel vorgetrieben - also im Rohbau fertiggestellt. Foto: dpa 6/8/18 6:06 AM Von "Rum and Coca Cola" der Andrews Sisters habe ich leider keine Filmaufnahmen gefunden - vorenthalten möchte ich es Ihnen trotzdem nicht.   6/8/18 6:00 AM   8 Uhr - was ist los in der Welt? Der Nachrichtenüberblick :   • Nordkoreas Diktator Kim soll sich zur Denuklearisierung bereiterklärt haben , sagt der US-Außenminister. • Argentinien erhält einen 50-Milliarden-Dollar-Kredit des Internationalen Währungsfonds . • Es gab wieder heftige Unwetter in der vergangenen Nacht, mittlerweile gibt es einen Überblick über die Schäden . 6/8/18 5:55 AM Im Ernst? Ist das jetzt der Umgangsstil miteinander?   6/8/18 5:49 AM Vietnam hat den prominenten Bürgerrechtler Nguyen Van Dai vorzeitig aus der Haft entlassen und nach Deutschland ausreisen lassen . Dies teilte ein Sprecher des regierungskritischen Netzwerks "Bruderschaft für Demokratie" der Deutschen Presse-Agentur mit. Der 49-Jährige war erst im April in seinem Heimatland zu 15 Jahren Haft und weiteren fünf Jahren Hausarrest verurteilt worden. Der Anwalt war für schuldig befunden worden, einen Umsturz gegen die Regierung des kommunistischen Einparteienstaates geplant zu haben. 6/8/18 5:43 AM Zum G7-Gipfel kommentieren die Kollegen der Londoner "Times" heute: "Es ist schlimm genug, dass US-Präsident Donald Trump durch seinen Protektionismus dem globalen Wachstum unnötige Kosten aufbürdet. Eine noch schwerwiegendere Konsequenz geht von seiner Botschaft aus, dass die mächtigste Nation der Welt sich nicht an multilaterale Regeln gebunden fühlt. Sechs Mitglieder der G7 verteidigen ein System, von dem das siebte meint, es sei längst bankrott. Angesichts dessen sind die Erwartungen an diesen Gipfel niedrig. Dabei steht enorm viel auf dem Spiel. Trumps Amtskollegen sollten alles in ihren Kräften stehende tun, um ihn zum Umdenken zu bewegen."   6/8/18 5:37 AM Kein "Morgen" ohne Musik! Heute vor 51 Jahren starb LaVerne Andrews , eine der legendären Andrews Sisters . Und das sind natürlich Lieder, von denen man gar nicht genug bekommen kann...       6/8/18 5:30 AM 6/8/18 5:24 AM Gesundheitsminister Jens Spahn will freiverkäufliche HIV-Selbsttests auf den Weg bringen. Das Gesundheitsministerium plane die Abgabe der Selbsttests an Laien von diesem Herbst an, berichteten die Zeitungen der Funke Mediengruppe. Der HIV-Selbsttest könne auch jene erreichen, die sich sonst nicht testen lassen würden, sagte Spahn. Schätzungsweise 13.000 Menschen in Deutschland wüssten nichts von ihrer HIV-Infektion .   Je früher Betroffene die Diagnose kennen würden, desto früher könnten sie gut behandelt werden. Dem Bericht zufolge wird ein entsprechender Referentenentwurf des Gesundheitsministeriums zur Änderung der Medizinprodukte-Abgabeverordnung heute an Länder und Verbände zur Abstimmung geschickt. Nach Schätzungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) infizieren sich in Deutschland jedes Jahr rund 3000 Menschen neu mit HIV, insgesamt leben mehr als 88.000 Infizierte in Deutschland. 6/8/18 5:11 AM Seien Sie bitte vorsichtig , wenn Sie zur Stromversorgung eine Powerbank mit sich herumschleppen. Die Aufnahmen stammen aus der Überwachungskamera eines Busses in China.   6/8/18 5:05 AM Wie immer gibt es auch heute unser morgendliches Briefing "Die Lage" . Meine Kollegin Christiane Hoffmann schaut kompakt und meinungsstark auf das, was heute ansteht:   6/8/18 5:00 AM   Ein schnelles Nachrichten-Update :   • Bei Facebook gibt's eine neue Datenpanne, 14 Millionen Accounts sind betroffen . • Das hoch verschuldete Argentinien hat sich mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) auf einen Kredit in Höhe von 50 Milliarden Dollar (rund 42 Milliarden Euro) verständigt. • In Texas hat der abgetrennte Kopf einer Klapperschlange einen Mann gebissen .   6/8/18 4:54 AM Ich persönlich finde es ja sehr gut, dass uns die Nachrichtenagenturen auch mit lebenspraktischen Hinweisen für den Alltag versorgen. Wir wüssten sonst gar nicht, was wir machen sollten.     6/8/18 4:49 AM Gewitter und Starkregen beschäftigen uns weiter. Die Aufnahme stammt aus Altbach in Baden-Württemberg , wo THW-Kräfte in der Nacht gegen die Überflutung einer Straße kämpften.     "Innerhalb von kürzester Zeit waren in Stuttgart Straßen, Keller und Unterführungen überflutet", sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Stuttgart gerade eben. Auch in Reutlingen , Esslingen und Mannheim war die Feuerwehr zu zahlreichen Einsätzen ausgerückt. Keller liefen voll, Straßen waren überflutet. Auf der Autobahn 81 bei Ludwigsburg gab es mehrere Unfälle nach Aquaplaning. Zwei Autofahrer verletzten sich leicht. In Hessen traf es vor allem das Rhein-Main-Gebiet. In Nordrhein-Westfalen waren vor allem das Sauerland, das Ruhrgebiet und das Rheinland betroffen. In Plettenberg im Nordwesten des Sauerlandes führte Starkregen nach Polizeiangaben zu Ausfällen von Ampelanlagen, vollgelaufenen Kellern und hochgedrückten Gullydeckeln. Foto: dpa 6/8/18 4:40 AM 6/8/18 4:35 AM Bei Luftangriffen im Nordwesten Syriens sind mindestens 28 Menschen getötet worden, darunter auch acht Kinder. Die Angriffe galten einem Dorf, das von Aufständischen Kontrolliert wird. Mehr als 50 weitere Menschen seien bei der Bombardierung des Dorfes Sardana in der Provinz Idlib verletzt worden, berichtete die in Großbritannien ansässige Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Demnach führten vermutlich russische Kampfflugzeuge die Angriffe gestern Abend aus. 6/8/18 4:30 AM Nehmen wir an, ein paar Voraussetzungen sind erfüllt: Es gibt Strom . Es wird nicht gestreikt . Und der Flughafen muss natürlich auch fertig gebaut sein. Ist alles das erfüllt und Sie fliegen, dann sollten Sie auf einige Dinge achten, um am Airport nicht abgezockt zu werden . Das rät, ausgerechnet, der Flughafen in Palma de Mallorca allen Reisenden. Aber nicht etwa, weil das in Palma passiert, sondern anderswo - ist doch klar.   6/8/18 4:25 AM Ja, was denn nun? Die Zyklen, in denen Donald Trump seine Bewertungen von Ereignissen verändert, sind so kurz, dass man fast schon von hektischem Dauerumschwenken sprechen kann. Wie viele Volten es mittlerweile zum Gipfeltreffen mit Kim waren, lässt sich gar nicht mehr zählen. Eine Absage war dabei, größtes Lob, gestern wieder die Einschätzung, das Ganze könne eventuell auch noch scheitern . Und jetzt? Könnte - sagt jedenfalls Trump - das Ende des Korea-Kriegs besiegelt werden. "Wir könnten ein Abkommen unterzeichnen", sagte er gestern in Washington nach einem Treffen mit Japans Ministerpräsident Shinzo Abe. "Das wäre vermutlich der einfache Teil." Der einfache Teil? Na, ich bin gespannt.   6/8/18 4:20 AM Zwischendurch einfach mal was Süßes gefällig , zum Wachwerden? Und zur Einstimmung auf diesen sommerlichen Tag?   6/8/18 4:15 AM Da redet einer Klartext: Mit ziemlich scharfen Worten hat Bundesaußenminister Heiko Maas auf den außenpolitischen Kurs von US-Präsident Donald Trump reagiert. Dessen Nein zum Klimavertrag, die Kündigung des Iran-Abkommens und die Zoll-Angriffe seien allesamt einseitige Entscheidungen zum Schaden Europas, sagt der SPD-Politiker heute in der " Süddeutschen Zeitung ". Trump nehme "bewusst in Kauf, dass die Nachteile sich unmittelbar in Europa" auswirkten.   Die Differenzen mit den USA "können wir nicht mehr unter den Teppich kehren", sagte Maas. "Wir erleben eine sehr weit reichende Veränderung." Trump wende sich ab von der multilateralen Ordnung und handele nur noch einseitig nach US-Interessen . Der US-Präsident verfolge eine Linie, bei der ein Land über das andere gestellt werde. " Nichts davon wird die Welt besser, sicherer oder friedlicher machen ", warnte der Außenminister. Show more Tickaroo Liveblog Software


insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
m_e_m 08.06.2018
1. google - eine grundsätzliche Prämisse ...
google hätte niemals eine Koop mit Militärs eingehen dürfen. Ein globales Unternehmen dieser Größenordnung sollte sich eine entsprechende Unternehmenscharta geben.
alternativlos 08.06.2018
2. Google top, Maas flop!
Während die einen endlich über die künstliche Intelligenz sinnieren, verliert der andere seine Haltung über welche „kollektive Vernunft“ auch immer. Nicht der Weg, sondern die Richtung, entscheidet über die Zukunft, wenn der eigene Standpunkt frei von Symbolverschiebungen ist. Weiterhin Alles Gute
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.