Newsblog Fox-News-Moderatorin nennt Trump "Diktator"

Ausgerechnet eine Moderatorin des erzkonservativen US-Senders Fox News hat sich mit dem US-Präsidenten angelegt. Die Entschuldigung folgte prompt. Die Live-News.

Mit


Rachelle Pouplier
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Rachelle Pouplier beim Start in den Tag - hier finden Sie die Autorin bei Twitter.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
Ein schwerer Freud'scher Versprecher ist der US-Fernsehmoderatorin Abby Huntsman am Wochenende unterlaufen: Ausgerechnet auf Fox News , dem konservativen US-Sender, der eigentlich den Republikanern politisch näher steht, kommentierte Abby Huntsman das Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Kim Jong Un  versehentlich als Treffen der "zwei Diktatoren" .    Die Show-Gäste, unter ihnen der frühere Pressesprecher des Weißen Hauses Anthony Scaramucci, hatten den Faux-Pas nicht bemerkt.    Huntsman entschuldigte sich später noch während der Sendung für ihre Bemerkung. Auf Twitter sorgte der Kommentar trotzdem für allerhand Aufruhr.     Huntsman, Tochter des US-Botschafters in Russland, sagte später zu ihrer Verteidigung: "Manchmal kommt es im Live-Fernsehen vor, dass einem Fehler unterlaufen." Es sei nicht ihre Absicht gewesen Trump einen Diktator zu nennen.   6/11/18 7:17 AM Das war es auch schon wieder mit dem Morgen auf SPIEGEL ONLINE . Wie schön, dass Sie so aufmerksam und zahlreich mitgelesen haben. Hier bei SPIEGEL ONLINE blicken wir im weiteren Verlauf des Tages natürlich nach Nordkorea , wo man sich auf Hochtouren auf das Treffen zwischen Kim Jong Un und Donald Trump vorbereitet. Außerdem beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Angela Merkel auf Donald Trumps Provokationen nach G7 reagieren kann und schauen aufs Mittelmeer, wo das Rettungsschiff "Aquarius" noch immer mit Hunderten Geflüchteten an Bord zwischen Malta und Italien ausharrt.   Morgen begrüßt Sie an dieser Stelle wieder mein Kollege Michael Kröger. Ihnen alles Gute und bis bald! 6/11/18 7:01 AM Funkstille beim Deutschlandfunk : Das Funkhaus des Radiosenders in Köln ist wegen eines Feueralarms zeitweise geräumt worden. Der Sendebetrieb wurde unterbrochen, über die Frequenz lief vorübergehend der in Berlin sitzende Schwestersender Deutschlandfunk Kultur, wie ein Sprecher sagte.   Nach kurzer Zeit twitterte der Deutschlandfunk: "Die Räumung ist beendet. Es handelte sich um einen Feuerfehlalarm. Der Betrieb läuft wieder normal." Im Kölner Funkhaus arbeiten den Angaben zufolge tagsüber etwa 400 Menschen. Bereits Ende Mai war das Funkhaus wegen eines Feueralarms evakuiert worden, der sich als falsch herausgestellt hatte. 6/11/18 6:56 AM Mehr als 150 Millionen Kinder sind laut der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) von Kinderarbeit betroffen . Offiziell ist Kinderarbeit zwar in fast allen Ländern verboten. Doch Millionen Kinder sind weiter betroffen. Gemeint sind dabei nicht Minderjährige, die ihren Eltern ab und zu bei der Arbeit auf dem Feld helfen oder als Schüler Zeitungen austragen. Vielmehr spricht die ILO in Genf von Kinderarbeit, wenn den jungen Menschen durch den Einsatz ihre Würde und ihre Kindheit genommen werden oder wenn die Arbeit ihnen körperlich oder psychisch schadet. Die ILO meint alle unter 18-Jährigen Kinder als auch Jugendliche.   Nach Schätzungen der ILO arbeiteten 2016 weltweit rund 218 Millionen Kinder im Alter von 5 bis 17 Jahren . Bei 152 Millionen müsse man von illegaler Kinderarbeit ausgehen . Die Hälfte der Betroffenen sei unter zwölf. Am schlimmsten sei die Situation in Afrika. Dort arbeite jedes fünfte Kind.  6/11/18 6:43 AM Und nun ein kurzer Blick aufs Wetter :     Von Sonne bis Unwetter ist heute alles dabei in der Bundesrepublik: Heute Vormittag verbreiten sich im Norden viele Wolken , im Tagesverlauf wird es aber zunehmend freundlicher . In der Mitte und im Süden ist es anfangs oft sonnig, später ziehen vermehrt Quellwolken auf und von Südwesten her kommen dann  Schauer und Gewitter auf. Achtung: Unwetterpotenzial!  Sie müssen mit  Hagel und Starkregen rechnen, später auch mit Sturm- bis hin zu lokal eng begrenzten Orkanböen !   Höchsttemperaturen im Norden und Nordwesten 16 bis 24 Grad, sonst 23 bis 29 , im Südosten nochmal örtlich um 30 Grad . Schwacher bis mäßiger Nordwest- bis Nordwind. An der See mitunter starke Böen. In der Nacht zum Dienstag in der Südhälfte nach Osten abziehende Schwergewitter. Foto: DPA 6/11/18 6:33 AM Der  Hongkonger Aktivist Edward Leung ist wegen seiner Beteiligung an einem Straßenkampf zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Wie das Oberste Gericht der Stadt mitteilte, wurde der 27-Jährige schuldig gesprochen, sich an einem gewalttätigen Aufstand beteiligt zu haben.       Leung, der sich seit Jahren für die Unabhängigkeit Hongkongs einsetzt, war im Februar 2016 zusammen mit mehr als 30 anderen Aktivisten nach Krawallen mit der Polizei im beliebten Einkaufsviertel Mong Kok angeklagt worden. Die Beamten hatten versucht, unangemeldete Stände von Straßenverkäufern zu schließen. Etwa hundert Aktivisten hatten sich laut Medienberichten der Polizei entgegengestellt und die Beamten mit Steinen beworfen. Die Polizei setzte Tränengas und Schlagstöcke ein.   Das harte Vorgehen der Justiz gegen die junge Protestlergeneration hatte in Hongkong zuletzt für große Kontroversen gesorgt und Befürchtungen geweckt, dass Haftstrafe auf politischen Druck aus Peking verhängt wurden. Hongkong war 1997 von Großbritannien zurück an China übergeben worden, genießt aber laut Vertrag bis 2047 «ein hohes Maß an Autonomie». Chinas Präsident Xi Jinping forderte im vergangenen Jahr jedoch, die Sicherheitsgesetze der Stadt zu stärken. Wer die politische Stabilität bedrohe, überschreite damit «eine rote Linie». Foto: Bobby Yip / Reuters 6/11/18 6:20 AM   Der Countdown bis zum Start der Fußball-Weltmeisterschaft läuft. Für Bundestrainer Joachim Löw ist klar, es wird kein leichtes Spiel. Die Jagd nach dem WM-Titel stellt er sich  noch schwerer vor als 2014 . "Wenn man Weltmeister, Confed-Cup-Sieger und seit drei, vier Jahren die Nummer eins der Welt ist, dann wird man besonders gejagt . Jede Mannschaft will unbedingt den Titelverteidiger stürzen", sagte Löw im Interview mit dem Sport-Informations-Dienst (SID).   Der 58-Jährige schätzt die Konkurrenz im Vergleich zur WM 2014 in Brasilien stärker ein. "Frankreich ist besser geworden, Spanien ist besser geworden, Brasilien sowieso und Argentinien auch" , sagte Löw, der als erster Trainer seit Vittorio Pozzo zum zweiten Mal als Coach Weltmeister werden kann.   "Zum wiederholten Male Weltmeister zu werden, bedeutet mir natürlich viel. Das wäre etwas Historisches", sagte Löw. Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) fliegt am Dienstag von Frankfurt Richtung Moskau .  6/11/18 6:08 AM Die Kurse von Kryptowährungen weltweit sind zum Wochenstart nach einem Hackerangriff auf einen Handelsplatz in Seoul stark unter Druck geraten. Der Kurs des Bitcoin - der weltweit bekannteste Vertreter der Digitalwährungen - verlor mehr als zehn Prozent und rutschte deutlich unter die Marke von 7000 Dollar . Damit weiteten sich die Verluste der vergangenen Wochen deutlich aus.   Seit Jahresbeginn sackte der Bitcoin-Kurs um mehr als 50 Prozent ab . Wie schon oft zuletzt waren Sicherheitsprobleme bei einem Handelsplatz für Kryptowährungen der Auslöser für die Kursverluste. Dieses Mal war mit dem südkoreanischen Anbieter Conrail ein vergleichsweise kleiner Handelsplatz betroffen. Die Probleme dort zeigen aber nach Einschätzung von Experten die Sicherheitsrisiken beim Handel mit Kryptowährungen.   Ein Bitcoin kostete zuletzt noch rund 6800 Dollar und damit rund elf Prozent weniger als noch am Freitagabend. Von Höchstkursen um die 20 000 Dollar aus dem Dezember 2017 ist der Bitcoin jetzt rund 200 Prozent entfernt .  6/11/18 6:00 AM Im Fall des schwer missbrauchten und im Darknet an andere Männer verkauften Jungen aus Staufen bei Freiburg stehen heute Morgen die Mutter des Kindes und ihr Lebensgefährte vor Gericht. Die 48-Jährige und der 39 Jahre alte, einschlägig vorbestrafte Mann sind die Hauptbeschuldigten. Ihnen wird schwere Vergewaltigung , schwerer  sexueller Missbrauch von Kindern , besonders schwere Zwangsprostitution und Verbreitung kinderpornografischer Schriften vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft will neben einer Haftstrafe eine Sicherungsverwahrung der beiden Angeklagten erreichen.  6/11/18 5:47 AM Ein US-Kampfflugzeug ist vor der Küste Südjapans ins Meer gestürzt . Wie das US-Militär bekanntgab, konnte der Pilot gerettet werden. Das in der südlichen Inselprovinz Okinawa stationierte Flugzeug vom Typ F-15 war rund 80 Kilometer südlich der Provinzhauptstadt Naha aus zunächst ungeklärter Ursache abgestürzt.   Auf Okinawa ist der Großteil der US-Streitkräfte in Japan stationiert . Die USA sind Japans Schutzmacht. Der Vorfall ist der jüngste in einer Reihe von Unfällen des US-Militärs in der Region . Im Oktober war auf Okinawa ein Hubschrauber abgestürzt. Verletzt wurde niemand. Viele Bewohner Okinawas kritisieren die hohe Lärmbelastung sowie Straftaten durch US-Soldaten und Unfälle. 6/11/18 5:40 AM Den offiziellen FIFA-Song zur Fußball-WM mit dem Titel "Live It Up"  liefern übrigens Will Smith, Nicky Jam und Era Istrefi .   6/11/18 5:39 AM US-Sänger Jason Derulo  hat sich zum Kampf gegen den Rassismus kritisch geäußert: "Manchmal denke ich, wir leben in einer Grauzone oder sogar in der Vergangenheit ", sagte der Musiker. "Aber ich muss sagen, dass wir schon viel erreicht haben. So verrückt es momentan ist: Es gab schon schlimmere Zeiten."   Derulo steuert mit "Colors" einen von mehreren inoffiziellen Songs zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland bei. "Das Lied handelt von Einheit und davon, alle Menschen zusammenzuführen.    ​   6/11/18 5:32 AM     Prinz Harry und Meghan  haben ihre erste offizielle Auslandsreise als Ehepaar angekündigt. Im Herbst will das frisch vermählte Paar nach Australien, Neuseeland, Tonga und Fidschi reisen, wie der Kensington Palace ankündigte. Zunächst wurde kein Datum für die Reise genannt. Der Besuch falle mit den "Invictus Games 2018" zusammen, hieß es jedoch. Die im Jahr 2014 von Prinz Harry gegründete Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldaten soll in diesem Jahr vom 20. bis 27. Oktober in Sydney stattfinden. Zu diesem Anlass nahmen sie auch die Titel Herzog und Herzogin von Sussex an. Foto: AFP 6/11/18 5:16 AM In ganz Frankreich wehren sich   französische Bauern gegen Agrarimporte und wollen Ölraffinerien und Treibstofflager blockieren . Wie französische Medien unter Berufung auf den Bauerndachverband FNSEA berichteten, richtet sich der Protest vor allem gegen die Einfuhr von Palmöl aus Asien zur Herstellung von Biokraftstoff . Heimische Bauern könnten stattdessen Sonnenblumen- oder Rapsöl liefern, das aber teurer sei.   Laut Nachrichtenagentur AFP gab es am Sonntagabend eine Blockade eines Treibstoffdepots in Vatry südlich von Reims. Die Aktionen sollen bis zum Mittwoch dauern. 6/11/18 5:11 AM 6/11/18 5:07 AM Trotz des nahenden EU-Austritts bleibt Großbritannien einer Studie zufolge das beliebteste Ziel von Investoren in Europa . 2017 legte die Zahl der Investitionsprojekte ausländischer Firmen um sechs Prozent auf 1205 zu, ergab eine Auswertung der Prüfungs- und Beratungsorganisation EY. Dabei sollen gut 50.000 Stellen geschaffen werden. Auf Platz zwei folgt Deutschland mit dem Rekordwert von 1124 Projekten, was ebenfalls einer Zunahme um sechs Prozent entspreche. Hier wurden gut 31.000 neue Jobs in Aussicht gestellt. Hauptgrund für das starke Abschneiden Großbritanniens ist den Angaben zufolge das nochmals gestiegene Engagement von US-Unternehmen . Sie erhöhten ihre Investitionen um 16 Prozent auf 334 Projekte. Für Unternehmen aus anderen Teilen der Welt sei hingegen Deutschland der Top-Standort in Europa .   In einer weltweiten Befragung von 505 Unternehmen internationaler Konzerne nannten 66 Prozent Deutschland als einen von drei Top-Investitionsstandorte in Europa. Dahinter folgen Frankreich und Großbritannien.   Wachsende Zweifel gibt es bei Investoren aus dem Ausland allerdings am Digitalstandort Deutschland : Bei Kriterien wie der Breitbandversorgung wird Deutschland aber nur noch mittelmäßig bewertet. "Investoren erwarten von einem Standort wie Deutschland, bei der digitalen Infrastruktur zur Weltspitze zu gehören", sagte der Vorsitzende der EY-Geschäftsführung in Deutschland, Hubert Barth. "Um wettbewerbsfähig zu bleiben, braucht es in Deutschland flächendeckend sehr schnelle Internetanschlüsse und eine echte Investitionsoffensive ." Sonst würden Zukunftstechnologien anderswo entwickelt. Dass Deutschland insgesamt trotzdem zu den Top-Standorten ausländischer Investoren gehört, liegt der Studie zufolge eher an der Zugkraft der guten Verkehrsinfrastruktur , der gut ausgebildeten Arbeitskräfte und des stabilen rechtlichen und politischen Umfelds . 6/11/18 4:54 AM Noch ein verbaler Angriff auf Donald Trump : Bei der Verleihung der Theaterpreise Tony Awards in New York hat Schauspieler Robert De Niro den US-Präsidenten übel beleidigt - und wurde dafür zensiert. De Niro kam auf die Bühne und sagte: "Ich will nur eins sagen: Fuck Trump! Es kann nicht mehr heißen: 'Weg mit Trump!', es heißt 'Fuck Trump!'" Beim Fernsehsender CBS wurde der Ausschnitt am Sonntagabend nur ohne Ton übertragen . Seit Jahren werden Live-Sendungen im US-Fernsehen mit einigen Sekunden Zeitverzögerung gezeigt, damit Schimpfwörter rausgeschnitten werden können. De Niro hatte in der Vergangenheit bereits mehrfach deutlich gegen Trump Stellung bezogen.     ​ 6/11/18 4:41 AM Ein chinesisches Porzellangefäß ist in Frankreich für 4,1 Millionen Euro versteigert worden. Das Porzellangefäß ist aus dem Besitz des chinesischen Kaisers Qianlong . Die blassgrüne mondförmige Porzellanflasche mit blauen Malereien ging nach zehnminütigem Bietergefecht gestern an einen Käufer aus Paris. Dieser stach dabei 17 chinesische Bieter aus. Einschließlich Gebühren erzielte das wertvolle Stück das Zehnfache des Schätzpreises von 500.000 Euro , nämlich gut fünf Millionen Euro. Es trägt das Siegel des Kaisers Qianlong, der von 1736 bis 1795 herrschte.   Laut dem Auktionshaus Rouillac gibt es weltweit nur zwei derartige Porzellanflaschen . Die zweite war 2016 von Sotheby's in Hongkong für 1,8 Millionen Euro versteigert worden.     Foto: AFP 6/11/18 4:34 AM Nach Abschluss des G7-Gipfels in Kanada trifft Bundeskanzlerin Merkel heute in Berlin Vertreter internationaler Wirtschafts- und Finanzorganisationen. Ins Kanzleramt kommen unter anderem die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Lagarde, Weltbankpräsident Kim, der Chef der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), Gurría, und der Generaldirektor der Welthandelsorganisation (WTO), Azevedo . Auch der Chef der Afrikanischen Entwicklungsbank, Adesina , ist zu dem Treffen eingeladen, ebenso der Chef der Internationalen Arbeitsorganisation, Rider . Die Vorsitzenden der Wirtschafts- und Finanzorganisationen eint die Sorge um zunehmende protektionistische Tendenzen weltweit. Im Anschluss an die Zusammenkunft ist eine Pressekonferenz geplant 6/11/18 4:27 AM Heute im politischen Berlin: Nach mehr als einem Jahr Pause findet heute wieder ein Außenminister-Treffen im Vierer-Format zum Ukraine-Konflikt statt. Bundesaußenminister Maas (SPD) empfängt in der Berliner Villa Borsig seine Kollegen aus Russland, der Ukraine und Frankreich, um den Bemühungen zur Beilegung des Konflikts neue Impulse zu geben. In den vergangenen Monaten hatte sich die Sicherheitslage in der Ost-Ukraine wieder verschlechtert , es häuften sich Verstöße gegen die Waffenruhe. Diese war 2015 unter Vermittlung Deutschlands und Frankreichs in Minsk vereinbart worden.   Zentrales Thema des Treffens in Berlin soll neben alten Streitthemen wie dem Abzug schwerer Waffen die Etablierung einer UN-Blauhelmmission in der Region sein. Beobachter rechnen aber nicht mit einem Durchbruch. Maas hatte als Ziel des Treffens ausgegeben, "noch einmal Bewegung in die Entwicklung zu bringen". 6/11/18 4:19 AM Show more Tickaroo Liveblog Software


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.