Newsblog Schiffswrack mit mutmaßlichem Milliarden-Goldschatz gefunden

Die "Dmitrii Donskoi" sank 1905 vor Südkorea. Das russische Kriegsschiff soll Goldmünzen im heutigen Wert von mindestens einer Milliarde Euro an Bord gehabt haben. Jetzt wurde das Wrack offenbar gefunden. Die Live-News.

Schriftzug am mutmaßlichen Wrack eines russischen Kriegsschiffs
SHINIL GROUP/ EPA-EFE/ REX/ Shutterstock

Schriftzug am mutmaßlichen Wrack eines russischen Kriegsschiffs

Mit


Armin Himmelrath
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Armin Himmelrath beim Start in den Tag - hier finden Sie den Autor bei Twitter.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
  • 7/20/18 7:00 AM
    Die ersten drei Nachrichtenstunden dieses Tages sind schon wieder rum. Danke für Ihr Interesse, liebe Leserinnen und Leser, und Ihre Hinweise - auf Musikergeburtstage, Goldschätze und Tippfehler. Ich wünsche Ihnen ein tolles Wochenende, ausreichend Grillgut (Nordosten) und sturmfeste Regenschirme (Südwesten) und freue mich, wenn wir uns kommende Woche wiederlesen. Bis dahin alles Gute!
  • 7/20/18 6:55 AM
  • 7/20/18 6:50 AM
    Was heute noch wichtig wird:

    * Angela Merkel steht ab 11:30 Uhr bei ihrer traditionellen Sommer-Pressekonferenz den Hauptstadtjournalisten Rede und Antwort. Potenzielle Themen: der eine Querulant Horst Seehofer, der andere Querulant Donald Trump und weitere internationale Fragen.

    * Eine Woche nach der umstrittenen Abschiebung des mutmaßlichen Islamisten Sami A. nach Tunesien ist das Vorgehen der Behörden in diesem Fall Thema einer Ausschusssitzung im nordrhein-westfälischen Landtag. Der Rechtsausschuss und der Integrationsausschuss des Landesparlaments kommen in der parlamentarischen Sommerpause zu einer Sondersitzung zusammen.

    * Die Europaminister der EU beraten in Brüssel über die Endphase der Brexit-Gespräche. EU-Chefunterhändler Barnier informiert die Minister dabei über den Stand der Verhandlungen mit der britischen Regierung über den EU-Austritt. Als schwierigste Frage gilt dabei weiter die künftige Grenze zwischen Irland und der britischen Provinz Nordirland.

    Mehr dazu (und zu allem anderen, was im Laufe des Tages wichtig wird) gibt es natürlich hier bei SPIEGEL ONLINE.


  • 7/20/18 6:45 AM
    Ein weiteres musikalisches Geburtstagskind heute ist Buddy Knox, der vor 85 Jahren das Licht der Welt erblickte. "Party Doll" ist wahrscheinlich sein bekanntester Song.
  • 7/20/18 6:40 AM
    Der Brexit-Plan der britischen Premierministerin Theresa May trifft bei den Partnern in der Europäischen Union auf Vorbehalte. "Wir haben ganz, ganz viele Fragen", sagte der Staatsminister im Auswärtigen Amt Michael Roth gerade eben im ZDF-Morgenmagazin. Ob mit dem britischen Weißbuch zu den Beziehungen des Landes mit der Rest-EU nach dem Brexit ein harter EU-Ausstieg vermieden werden kann, ließ Roth offen. "Allen muss klar sein, dass die EU nach einem Austritt des Vereinigten Königreichs schlechter dasteht", sagte er. Das gelte auch für Großbritannien selbst. Roth nannte den Brexit "eine Tragödie".

  • 7/20/18 6:35 AM
    Drei Monate nach ihrer Verurteilung zu 24 Jahren Haft wegen Korruption ist die frühere südkoreanische Präsidentin Park Geun Hye zu zusätzlichen Freiheitsstrafen von insgesamt acht Jahren verurteilt worden. Das Bezirksgericht in Seoul befand Park heute für schuldig, während ihrer Amtszeit illegal hohe Summen vom Geheimdienst angenommen zu haben, wie südkoreanische Sender berichteten. Als Folge eines Korruptionsskandals war Park im März 2017 vorzeitig des Amtes enthoben und bereits im April dieses Jahres verurteilt worden.
  • 7/20/18 6:30 AM
    • Der britische Popsänger Tom Jones (78, "She's a Lady") hat wegen einer bakteriellen Infektion mehrere Konzerte abgesagt. Der 78-Jährige werde im Krankenhaus behandelt, teilte sein Management mit. Die Ärzte hätten die Krankheit aber gut im Griff und man hoffe auf eine schnelle Genesung, hieß es. Foto: Reuters Der britische Popsänger Tom Jones (78, "She's a Lady") hat wegen einer bakteriellen Infektion mehrere Konzerte abgesagt. Der 78-Jährige werde im Krankenhaus behandelt, teilte sein Management mit. Die Ärzte hätten die Krankheit aber gut im Griff und man hoffe auf eine schnelle Genesung, hieß es.
  • 7/20/18 6:25 AM
    Vier Jahre nach dem Tod des schwarzen US-Bürgers Eric Garner nach seiner Festnahme will die New Yorker Polizei ein Disziplinarverfahren gegen zwei Beamte einleiten. Ein Behördenvertreter bestätigte, dass das US-Justizministerium grünes Licht gegeben habe. Das Verfahren gegen die Polizisten Daniel Pantaleo und Kizzy Adonis werde "in den nächsten Tagen" eingeleitet, teilte ein Behördenvertreter mit.

    Garner war am 17. Juli 2014 in Staten Island von mehreren weißen Polizisten niedergerungen und festgenommen worden, die ihn des illegalen Zigarettenverkaufs verdächtigten. Der sechsfache Familienvater starb an den Folgen eines Würgegriffs - diese Praxis ist in New York verboten. "Ich kann nicht atmen", stieß der an Asthma leidende, übergewichtige Mann elf Mal hervor, wie später auf einem Amateurvideo zu sehen war.
  • 7/20/18 6:20 AM
    Das Wetter heute bleibt erstmal sonnig, heiter und sommerlich. Aber ab nachmittags gibt es im Süden und Westen zunehmende Quellbewölkung, dazu aufziehende Schauer und Gewitter mit Starkregengefahr. Die Temperaturen liegen bei 26 bis 34 Grad, an der Küste 22 bis 26 Grad. Wenn Sie mehr zu Ihrem Stand-/Wohn-/Arbeits-/Urlaubsort wissen möchten, dann folgen Sie bitte diesem Link - dort gibt's eine postleitzahlengenaue Vorhersage.
  • 7/20/18 6:15 AM
    Einen heftigen Schlagabtausch liefern sich gerade Italiens Innenminister und ein Schriftsteller: Innenminister Matteo Salvini hat nach eigenen Angaben den Verfasser des Anti-Mafia-Bestsellers "Gomorrha", Roberto Saviano, wegen Verleumdung verklagt. "Ich akzeptiere jede Kritik, aber ich erlaube niemandem zu sagen, dass ich der Mafia helfe", twitterte der rechtsgerichtete Minister gestern Abend.

    Saviano, der seit der Veröffentlichung seines Buches über die Mafia im Jahr 2006 unter Polizeischutz steht, hatte Salvini wiederholt wegen seiner ausländerfeindlichen Politik kritisiert. Als der Innenminister im Juni ankündigte, den Polizeischutz für Saviano überprüfen zu lassen, kritisierte der Autor die "widerliche" Atmosphäre in Italien. In einem Facebook-Video bezeichnete der Autor den Innenminister zudem als "Idioten" und sagte, er sei "glücklich" darüber, "einer seiner Feinde" zu sein.

    Anfang dieser Woche veröffentlichte Saviano auf Twitter ein Foto einer tot im Mittelmeer treibenden Flüchtlingsfrau und eines Kindes und fragte dazu, "wieviel Freude" dieses Bild dem Minister und Parteichef der fremdenfeindlichen Lega-Partei machen werde. "Der Hass, den du gesät hast, wird dich zu Fall bringen", schrieb Saviano an Salvini gerichtet.

  • 7/20/18 6:10 AM
    Die Zahl der Toten beim Untergang eines Touristenboots in Missouri hat sich auf mindestens elf erhöht.
  • 7/20/18 6:05 AM
    Der Industriedienstleister Bilfinger fordert von zwölf ehemaligen Vorständen einen dreistelligen Millionenbetrag. Der Grund: Sie hätten keine ausreichenden Anti-Korruptionsregeln aufgestellt. Wegen eines Bestechungsfalls in Nigeria vor langer Zeit hatte sich Bilfinger mit dem US-Justizministerium auf eine millionenschwere Geldbuße geeinigt. Nun fordert der Konzern von Ex-Vorständen Geld zurück - unter anderem auch von Hessens Ex-Ministerpräsidenten, Roland Koch.
  • 7/20/18 6:00 AM
    Die wichtigsten Nachrichten um 8 Uhr:

    * Trumps geplante Autozölle stoßen auf erheblichen Widerstand - bei der US-Autoindustrie.
    * Auf der A3 ist eine Mautbrücke auf die Autobahn gestürzt - verletzt wurde zum Glück niemand.
    * Der FC Liverpool bekommt einen neuen Torwart - für eine Rekord-Ablösesummer.
  • 7/20/18 5:55 AM
    Der ehemalige US-Radiomoderator Adrian Cronauer, auf dessen Lebensgeschichte der Film "Good Morning, Vietnam" (1987) beruht, ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Dies teilte ein Bestattungsinstitut im US-Bundesstaat Virginia mit.

    Cronauer hatte während des Vietnamkriegs eine Radiosendung für amerikanische Soldaten moderiert. In der Verfilmung dieser Geschichte von Regisseur Barry Levinson verkörperte der 2014 gestorbene US-Schauspieler Robin Williams den Radiomoderator. Für diese Rolle erhielt Williams eine Oscar-Nominierung.
  • 7/20/18 5:50 AM
  • 7/20/18 5:45 AM
    Nochmal Cindy Walker? Aber klar doch, kein Problem - hier ist "You Don't Know Me".
  • 7/20/18 5:40 AM
    Das ist mal Wissenschaft mit handfesten Anwendungsmöglichkeiten: Falls die Menschheit eines Tages ein Raumschiff zum nächsten Planeten jenseits unseres Sonnensystems schicken will, müssten einer Studie zufolge mindestens 49 Paare an Bord gehen. Das haben zwei französische Forscher als Voraussetzung dafür berechnet, dass eine genetisch gesunde Bevölkerung die 6300 Jahre lange Reise zum nächsten bekannten Exoplaneten Proxima Centauri b übersteht.

    Um ein anderes Sonnensystem zu bevölkern, müsste die Crew über viele Generationen im Raumschiff leben und sich dort fortpflanzen. Dafür müsse die Reise mit 98 Menschen begonnen werden, schreiben Frédéric Marin von der Universität Straßburg und Camille Beluffi vom Forschungsunternehmen CASC4DE im "Journal of the British Interplanetary Society".

  • 7/20/18 5:35 AM
    Zwischendurch mal etwas zur puren Unterhaltung. Wirklich, da steckt keinerlei Anspielung auf irgendwelche CDU-CSU-Streitigkeiten, auf sinkende SPD-Werte oder sonst irgendetwas Politisches drin.
  • 7/20/18 5:30 AM
    Es geht zwar nur um Futsal und nicht um Fußball. Aber bemerkenswert ist das schon: Wegen Kontakten ins Drogenmilieu ist der letztjährige niederländische Futsalmeister "t Kooppunt" aus Amsterdam aus dem nationalen Verband KNVB ausgeschlossen worden. Polizeiliche Ermittlingen, so die Begründung seitens des KNVB, hätten ergeben, dass der Verein über mehrere Jahre mit Geld aus kriminellen Geschäften unterstützt worden sei.
  • 7/20/18 5:25 AM
    Carlos Santana hat heute Geburtstag und wird 71 Jahre alt! Das muss natürlich gefeiert werden. Herzlichen Glückwunsch!
  • 7/20/18 5:20 AM
    Hier ist schon mal ein kleiner Ausblick auf's Wochenend-Wetter. Was Sie heute erwarten können, dazu kommen wir gleich noch.

  • 7/20/18 5:15 AM
    Sieben Jahre nach der Aussetzung der Wehrpflicht warnt der Wehrbeauftragte des Bundestags, Hans-Peter Bartels, vor einer Entfremdung der Gesellschaft von der Bundeswehr. Er sehe die Gefahr, "dass der Gesellschaft das Militärische fremd wird", sagte der SPD-Politiker der Deutschen Presse-Agentur. Kasernen leerten sich, Uniformen würden seltener im Straßenbild. "Die Wehrpflicht war eine wunderbare Klammer zwischen der Bundeswehr und der Gesellschaft".
  • 7/20/18 5:10 AM
    Russland wird nach Einschätzung des stellvertretenden US-Justizministers Rod Rosenstein in den USA weiter Wahlmanipulation betreiben. Rosenstein sagte gestern auf einer Cybersicherheitskonferenz in Colorado, die USA könnten davon ausgehen, dass die Art digitaler Wahlbeeinflussung, wie Russland sie 2016 durchgeführt habe, weitergehen werde.
  • 7/20/18 5:05 AM
    Es könnte um Tonnen von Goldmünzen gehen: Ein Unternehmen aus Singapur hat mitgeteilt, dass es ein 1905 gesunkenes russisches Kriegsschiff gefunden habe. Das Wrack liegt vor der südkoreanischen Küste und soll einen Goldschatz im Wert von rund 130 Milliarden Dollar an Bord haben - das wären rund 111 Milliarden Euro.

    Ob diese Summe stimmt, ist allerdings fraglich: Gold für über 100 Millarden Euro wäre schlicht zu schwer für ein einziges Schiff. Möglicherweise handelt es sich auch nur um Münzen im Wert von einer Milliarde Dollar (was immer noch viel wäre).

    Das Unternehmen "Shinil Group" gab bekannt, es habe das Wrack der "Dimitrii Donskoi" aufgespürt, meldet unter anderem CNN. Die "Dimitrii Donskoi" war in den 1880er Jahren gebaut worden und 1905 nach einer Seeschlacht mit japanischen Kriegsschiffen vor der koreanischen Halbinsel gesunken.

    Wissenschaftler und Behörden in Seoul reagierten zurückhaltend bis skeptisch auf die Fundmeldung. Das Unternehmen veröffentlichte erste Bilder und will in der kommenden Woche weitere Beweise vorlegen.

    Das der südkoreanischen Regierung unterstellte Institut für Ozeanwissenschaften und Technologie teilte dagegen mit, es habe das Wrack bereits 2003 entdeckt. Außerdem erhebt noch ein weiteres Privatunternehmen, eine südkoreanische Firma, Anspruch darauf, das potenzielle Goldwrack als erstes aufgespürt zu haben.



  • 7/20/18 5:00 AM
    Ein schnelles Nachrichten-Update zur vollen Stunde:

    * Italien eskaliert den Streit weiter und will jetzt auch keine Geretteten aus der EU-Mission "Sophia" mehr aufnehmen.
    * Nach einer mutmaßlich antisemitischen Attacke auf zwei Fußgänger in Wien hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen.
    * Der libysche Regierungschef hat seine Küstenwache in Schutz genommen. Der wird vorgeworfen, Hilfsbedürftige im Mittelmeer zurückgelassen zu haben.
  • 7/20/18 4:55 AM
    Der Druck auf CSU-Chef Horst Seehofer wächst auch innerparteilich. Der CSU-Politiker Stephan Bloch wirft Seehofer heute in der "Rheinischen Post" vor, mit Ideologie statt mit Inhalten Politik zu machen. "Wir brauchen keinen Masterplan für die Asylpolitik, sondern einen Masterplan für die Zukunft", sagte Bloch.

    "Ein Masterplan für die Flüchtlingspolitik wäre 2015 nötig gewesen. Nun werden die Probleme langsam kleiner." Aber Seehofer und CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt "setzen Ideologie an die Stelle von Inhalten". Bloch hatte vor kurzem die CDU/CSU-Plattform Union der Mitte gegründet und beklagt: "Die Bundes-CSU hat sehr viel kaputt gemacht.
  • 7/20/18 4:50 AM
  • 7/20/18 4:45 AM
    Natürlich gibt es auch heute einen musikalischen Geburtstagsgruß. Cindy Walker, amerikanische Countrysängerin, wurde vor 100 Jahren in Texas geboren. Sie starb 2006 und hat uns Songs wie diesen hier hinterlassen.
  • 7/20/18 4:41 AM
    Es regnet. Und regnet. Und regnet. Der Tropensturm Ampil hat Manila und die Philippinen im Griff und sorgt für großflächige Überschwemmungen.

    Irgendwie süß, wie diese Frau versucht, im Pedicab trockene Füße zu behalten...
  • 7/20/18 4:36 AM
    Beim Untergang eines Touristenbootes auf einem See im US-Staat Missouri sind gestern mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Darüber hinaus würden weitere Menschen noch vermisst, sagte Sheriff Doug Radar örtlichen Medien. Ob Kinder unter den Opfern sind, sagte er nicht. Er gehe davon aus, dass das Unwetter Ursache für das Unglück sei. Die Rettungsmaßnahmen liefen, die Lage sei herausfordernd.
  • 7/20/18 4:30 AM
    Das ging schnell: Trotz weiterhin heftiger Kritik an seinem Gipfel mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin in Helsinki hat Donald Trump den Kremlchef überraschend im Herbst nach Washington eingeladen.

    Die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, teilte auf Twitter mit, Trump habe seinen Nationalen Sicherheitsberater John Bolton mit der Einladung betraut. Die US-Opposition forderte Trump dazu auf, zunächst aufzuklären, was er im Vieraugengespräch mit Putin in Helsinki besprochen hat.

    Vorher dürfe Trump Putin nicht erneut hinter verschlossenen Türen treffen, verlangte der Oppositionsführer im US-Senat, der Demokrat Chuck Schumer - und zwar weder "in den Vereinigten Staaten, in Russland oder sonstwo". Die Oppositionsführerin im Repräsentantenhaus, Nancy Pelosi, spielte erneut darauf an, dass Putin belastendes Material gegen Trump in der Hand haben könne. "Womit erpresst Putin Präsident Trump, persönlich, politisch oder finanziell?", fragte sie.

  • 7/20/18 4:25 AM
    Wenn Sie mehr zum 20. Juli 1944 lesen möchten, hätte ich zwei Tipps für Sie:

    Da ist zum einen die Geschichte von Nina Stauffenberg, der stillen Heldin im Hintergrund. Mehr zu ihrem Beitrag zu dem Attentat können Sie hier lesen.

    Nach dem gescheiterten Anschlag rächte sich Hitler an den Kindern der Verschwörer.

  • 7/20/18 4:20 AM
    Heute vor 74 Jahren versuchten Wehrmachtsangehörige, Hitler zu töten - das Bombenattentat schlug fehl. Die Bilder zeigen Claus Graf Schenk von Stauffenberg (1907-1944, l.) und Friedrich Werner Graf von der Schulenburg (1875-1944), zwei der führenden Köpfe des Widerstandes gegen Hitler. Die beiden Verschwörer bereiteten das Attentat vom 20. Juli 1944 vor. Beide wurden nach der gescheiterten Aktion hingerichtet.
  • 7/20/18 4:15 AM
    Weil sie die Einwanderungspolitik von Donald Trump "moralisch abstoßend" finden, sind vier Mitarbeiter des US-Heimatschutzministeriums zurückgetreten. Bemerkenswert, finde ich.

  • 7/20/18 4:10 AM
    Was war sonst noch los in den vergangenen Stunden?

    * Italien will keine Flüchtlinge der Rettungsmission "Sophia" mehr aufnehmen - und das ist wohlgemerkt kein privater Rettungseinsatz, sondern ein EU-Projekt.
    * Mal wieder eine 180-Grad-Wende des US-Präsidenten: Trump lehnt die Vernehmung von US-Bürgern durch Russland jetzt doch ab.
    * Krass: Tour-de-France-Fahrer Vincenzo Nibali ist bei der gestrigen Etappe mit einem gebrochenen Wirbel ins Ziel gefahren - danach allerdings musste er aufgeben.
  • 7/20/18 4:04 AM
    Auf die Meldung ein bisschen Musik! Natürlich von Oasis.
  • 7/20/18 4:00 AM
    Na, das wäre ja was: Der britische Sänger Liam Gallagher hat seinem älteren Bruder Noel eine Wiedervereinigung ihrer ehemaligen Band Oasis vorgeschlagen. Die für ihre üblen Streitereien bekannten Geschwister hatten Oasis 2009 aufgelöst.

    "Erde an Noel, pass auf, ich höre, du gibst jetzt Konzerte, wo die Leute keinen Alkohol trinken können, das ist deine bislang bizarrste Aktion, ich vergebe dir und jetzt lass uns the BIG O wieder zusammenbringen", schrieb Liam in einem gewohnt großmäuligen Tweet gestern Abend.

    Es ist nicht das erste Mal, dass es Gerüchte um eine Oasis-Wiedervereinigung gibt. Erst im September 2017 hatte Liam in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur gesagt: "Ich hätte Oasis lieber als eine Solokarriere." Es mangelte seither jedoch auch nicht an brüderlichen Beschimpfungen.

    Kein Wunder, dass etwa der "Guardian" die Oasis-Wiedervereinigungs-Meldung mit der Überschrift "Ganz bestimmt, vielleicht", versehen hat...


  • 7/20/18 3:59 AM
    Guten Morgen, verehrte Leserin und lieber Leser!
    Herzlich willkommen zum "Morgen" hier auf SPIEGEL ONLINE, mit allen wichtigen Nachrichten, ein paar zusätzlichen Informationen und der einen oder anderen Erzählgeschichte, die Sie für den Start in diesen Freitag brauchen. Schon mal kurz zur Orientierung:

    - Heute ist der Gedenktag zum Attentat auf Hitler vom 20. Juli 1944.
    - In Kolumbien wird der Unabhängigkeitstag begangen, 1831 sagte sich das Land von Spanien los.
    - Heute ist außerdem Weltraumforschungstag, in Erinnerung an die Apollo-11-Landung 1969 auf dem Mond.

    Wenn irgend etwas sein sollte, erreichen Sie mich in den kommenden drei Stunden unter armin.himmelrath@spiegel.de (diese Aufforderung gilt ausdrücklich NICHT für alle diejenigen, die meinen, mir die Mondlandung als Lüge der Nasa oder der Amerikaner nachweisen zu müssen).
powered by Tickaroo


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.