Newsblog Deutscher Pharmakonzern will Hinrichtung in den USA stoppen

Fresenius Kabi hat eine Zivilklage eingereicht, um die geplante Hinrichtung eines verurteilten Mörders in Nebraska zu verhindern. Es geht um zwei Zutaten für die Giftspritze. Die Live-News.

Fresenius-Konzernzentrale in Bad Homburg
REUTERS

Fresenius-Konzernzentrale in Bad Homburg

Mit


Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Marius Mestermann beim Start in den Tag - hier finden Sie den Autor bei Twitter.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
Der deutsche Pharmakonzern Fresenius Kabi will eine im US-Bundesstaat Nebraska geplante Hinrichtung gerichtlich stoppen lassen. Nach seinen Angaben ist Nebraska auf illegale Weise an zwei von dem Konzern hergestellte Substanzen gelangt, die am kommenden Dienstag bei einer Hinrichtung per Giftspritze verwendet werden sollen. Exekutiert werden soll der 1974 wegen Mordes an zwei Taxifahrern verurteilte Carey Dean Moore . Er geht nicht gegen seine Hinrichtung vor, aber die Fresenius-Klage könnte den Termin hinauszögern . Findet die Hinrichtung wie geplant statt, wäre es die erste Vollstreckung einer Todesstrafe in Nebraska seit 21 Jahren - und die erste dortige Hinrichtung per Giftspritze. Das Unternehmen betonte, keine Position zum Thema Todesstrafe einzunehmen. Es lehne aber die Nutzung seiner Produkte zu diesem Zweck ab. Deshalb verkaufe der Konzern "bestimmte Medikamente auch nicht an Vollzugsanstalten". Der Konzern, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Gesundheitskonzerns Fresenius SE & Co. KGaA, fürchtet bei der Verwendung seiner Substanzen für eine Hinrichtung auch eine "erhebliche Rufschädigung" und begründet dies mit der in Europa vorherrschenden ablehnenden Haltung zur Todesstrafe. 8/9/18 7:04 AM Das war doch mal eine würdige letzte Meldung für den heutigen "Morgen"-Newsblog. Ich hoffe, Sie fühlen sich jetzt gut informiert und unterhalten. Morgen früh begrüßt Sie hier die geschätzte Kollegin Heike Klovert . Wir halten Sie bei SPIEGEL ONLINE natürlich weiter auf dem Laufenden – schauen Sie zum Beispiel gleich mal, was Jörg Diehl Erstaunliches über den deutschen Zoll herausgefunden hat . Feedback können Sie gerne an marius.mestermann@spiegel.de richten oder via Twitter einsenden . Haben Sie einen schönen Tag! 8/9/18 6:58 AM Wenn das Leben dir Zitronen gibt, pass auf dich auf : Ein Neunjähriger wurde in Monroe im US-Bundesstaat North Carolina mit einer Waffe bedroht und ausgeraubt, der Täter erbeutete ganze 17 Dollar . Jetzt hat die Polizei einen verdächtigen Jugendlichen festgenommen . Videomaterial einer Überwachungskamera in Tatortnähe brachte die Ermittler auf dessen Spur. Das Opfer ließ sich von dem Überfall aber nicht beirren : Wenige Tage später verkaufte der Neunjährige wieder Limonade, allerdings wählte er sicherheitshalber einen anderen Standort. Und siehe da: Er erhielt Spenden in Höhe von 250 Dollar , eine Baumarktkette schenkte ihm sogar einen fahrbaren Rasenmäher im Wert von 1.100 Dollar. Denn laut Visitenkarte gehört auch die Gartenpflege zum Portfolio des aufstrebenden Unternehmers . Erfreuen wir uns am Happy End und wünschen eine blühende Zukunft! AP/James Castellano Ein Kunde des jungen Limonadenverkäufers veröffentlichte dieses Bild. 8/9/18 6:45 AM Mehrere BMW-Besitzer in Südkorea haben Strafanzeige gegen den deutschen Autobauer wegen des Rückrufs von 100.000 Fahrzeugen gestellt. Die rund 20 Betroffenen werfen dem Unternehmen vor, den Rückruf zu spät veranlasst zu haben , wie ihr Anwalt Ha Jong Sun sagte. Die Anzeige richtet sich demnach gegen sechs Verantwortliche, darunter gegen den für Qualität zuständigen BMW-Manager Johann Ebenbichler. Die Dieselmodelle waren kürzlich wegen Brandgefahr in die Werkstätten gerufen worden, nachdem 30 Wagen in Brand geraten waren. Ebenbichler hatte vor Journalisten gesagt, zwar sei BMW das Problem bereits seit 2016 bekannt , die genaue Ursache sei aber erst im Juni dieses Jahres gefunden worden. "Es fällt schwer zu glauben, dass BMW zwei Jahre gebraucht hat , um die Ursache der Feuer zu finden", sagte Anwalt Ha. Er wirft BMW Vertuschung vor, möglich sind dafür Haft- oder Geldstrafen . Unter den Autobesitzern, die er vertritt, ist auch ein Opfer eines Brands . 8/9/18 6:42 AM Letzte Woche hatten wir hier die Legende von David Haselnuss , diesmal geht es etwas weniger possierlich zu (außer, Sie sind Fledermausfan). Sechs durch ein offenes Wohnungsfenster eingedrungene ungebetene Gäste haben nämlich im mecklenburg-vorpommerschen Güstrow die Polizei auf den Plan gerufen. Die von der 68-jährigen Bewohnerin alarmierten Beamten sahen sich in der Nacht zu Donnerstag mit mehreren Fledermäusen konfrontiert , wie die Polizei in Rostock mitteilte. Diese hätten die Räume " trotz diverser Aufforderungen durch die Mieterin nicht verlassen" wollen. Die Beamten hätten die Lage dann aber schnell "unter Kontrolle gebracht" , so die Polizei scherzhaft. Die sechs "Wohnungsbesetzer" seien mit Hilfe einer Decke wieder "in ihren natürlichen Lebensraum gedrängt" worden. "Die Räumung erfolgte unter Beachtung der Naturschutzrichtlinien ". Batman-Witze sind zu unterlassen, finde ich (zumal wir schon heldenhafte Kühe hatten – reicht das denn nicht?). 8/9/18 6:35 AM Das Reiseziel Deutschland steuert auf sein neuntes Rekordjahr in Folge zu: Im ersten Halbjahr 2018 stieg die Zahl der Übernachtungen in- und ausländischer Gäste um vier Prozent auf 214 Millionen , wie das Statistische Bundesamt gerade mitteilte. Besonders deutlich nahmen die Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland zu: Hier gab es ein Plus von fünf Prozent auf 38,6 Millionen im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017. Aber auch immer mehr Deutsche machen Urlaub in der Heimat. Hier stieg die Zahl um vier Prozent auf 175,4 Millionen. DPA Ostsee-Urlauber am Timmendorfer Strand 8/9/18 6:31 AM Welche Verkehrsmittel nutzen Sie heute? Bus, Bahn, Fahrrad? Oder vielleicht einen Ein-Dollar-Scooter ? Der US-amerikanische Filmemacher und Youtuber Casey Neistat ist berüchtigt dafür, mit einem Elektro-Skateboard durch die Straßenschluchten von New York City zu düsen (während er sich selbst filmt – bitte nicht nachmachen). Seine Tests verschiedenster Fortbewegungsmittel sind allerdings meistens sehr unterhaltsam : 8/9/18 6:22 AM Dem Wetter widmen wir heute einen eigenen Artikel . Denn nach der Hitze der vergangenen Tage ziehen heute von Süden und Westen her Unwetter über Deutschland hinweg. Mehr zum Wetter in Ihrer Region finden Sie hier . Smartphone-Nutzern empfehle ich diesen Link . 8/9/18 6:17 AM Beim Zusammenstoß zweier Straßenbahnen in Mannheim sind am Donnerstag etwa 20 Menschen verletzt worden. 8/9/18 6:16 AM 1,2 Milliarden Plastiktüten nutzen die 3,4 Millionen Einwohner Uruguays schätzungsweise jährlich. Und ich habe mich da nicht verschrieben : 1,2 Milliarden auf 3,4 Millionen. Jetzt verbietet ein neues Gesetz Herstellung, Einfuhr, Vertrieb, Verkauf und Lieferung von Plastiktüten, die nicht biologisch abbaubar oder kompostierbar sind. Ausnahmen gibt es etwa für den Transport von Fleisch oder Fisch. Allerdings dürfen Tüten in Zukunft nicht mehr kostenfrei sein . Nach Inkrafttreten haben Läden ein Jahr Zeit für die Umstellung. Uruguay ist nach Chile das zweite Land Südamerikas , das die Verwendung von Plastiktüten beschränkt. 8/9/18 6:13 AM Manchmal sind die Service-Stücke der Nachrichtenagenturen ja wirklich zum Schmunzeln : Die Deutsche Presse-Agentur informiert heute über das Thema "Nervige Gruppen-Chats in iMessage verlassen" . Bitteschön: Wer innerhalb des Chats oben rechts auf das „i“-Symbol tippt und dann nach unten scrollt, kann dort mit einem Tipper auf „Konversation verlassen“ aus der Unterhaltung aussteigen. Oder man wählt die Option darüber: Mit „Hinweise ausblenden“ gibt es noch eine sanftere Methode gegen zu viele Nachrichten - wer sie aktiviert, erhält einfach keine Benachrichtigungen über neue Beiträge mehr. Und wenn die erweiterte Familie im echten Leben dann fragt, warum Sie im Gruppenchat nicht mehr antworten, geben Sie ihr einfach die Kontaktdaten der dpa. 8/9/18 6:03 AM Rechtzeitig zugeschnappt: Mexikanische Behörden haben ein Baby-Beulenkrokodil vor dem Versand gerettet. Das etwa 27 Zentimeter lange Tier sei in einem Paket im Bundesstaat Nuevo León gefunden worden, teilte die mexikanische Umweltbehörde mit. Das Krokodil war in einer Plastikschale mit Löchern verschickt worden, die mit einem wassergetränkten Papier ausgelegt war. Das Paket mit dem Tier war im Bundesstaat Hidalgo aufgegeben worden. Angaben zum Ziel machte die Behörde zunächst nicht. Das Beulenkrokodil wurde in eine Auffangstation für Wildtiere gebracht. Die Krokodilart lebt in Mittelamerika und kann bis zu 3,5 Meter lang werden. 8/9/18 5:59 AM Ist das zu fassen? Die indonesische Insel Lombok wurde in den letzten Tagen schon von zwei schweren Erdbeben erschüttert, die Zahl der Todesopfer beim letzten Beben musste gerade erst auf 168 korrigiert werden, sie könnte weiter steigen. Jetzt hat es erneut einen Erdstoß auf der Insel gegeben, diesmal mit einer etwas geringeren Stärke von 6,2 . Der Nachrichtenagentur Reuters berichtete ein Zeuge, dass wieder Gebäude einstürzten und Menschen in Panik auf die Straßen rannten. 8/9/18 5:50 AM Muhtige Aktion, kuhl geblieben, Kühe und Bullen unter sich... mehr fällt mir zu dieser Meldung gerade nicht ein: Eine Herde von Kühen hat der Polizei im US-Staat Florida bei der Festnahme einer Verdächtigen geholfen. Die Beamten hatten zwei mutmaßliche Autodiebe verfolgt. Eine Frau flüchtete sich schließlich auf die Weide der Tiere , wie die Polizei im Bezirk Seminole County mitteilte. Auf einem auf Facebook veröffentlichten Video mit Infrarot-Aufnahmen ist zu sehen, wie die Kühe die Flüchtende beharrlich verfolgen und einkreisen . "Folgen Sie den Kühen", weist der Hubschrauberpilot die Kollegen am Boden an. Ist der Witz jetzt schon genug gemolken ? Falls Ihre Antwort Nein ist, schreiben Sie mir Ihre Ideen auf Twitter oder unter marius.mestermann@spiegel.de. 8/9/18 5:40 AM Ihr Arbeitgeber freut sich sicher, wenn Sie heute aufstehen . Und wissen Sie, wer sich wahrscheinlich noch freuen würde? Oskar Lafontaine . Die linke Sammlungsbewegung "Aufstehen", die seine Frau Sahra Wagenknecht ins Leben gerufen hat, zählt dem früheren Linken-Vorsitzenden zufolge bereits 50.000 angemeldete Unterstützer . "Wir haben mit einem solchen Zustrom nicht unbedingt gerechnet", sagt Lafontaine. Da fällt mir der Kommentar meines Kollegen Kevin Hagen vom Wochenende wieder ein: "Doch selbst wenn sie nun die Massen hinter sich scharen können , selbst wenn sie künftige Fraktionen im Parlament prägen - das Problem bleibt : Um die Macht zu übernehmen, müssten sich die Radikallinken inhaltlich bewegen." Wie wäre es also mit #InhaltlichBewegen statt #Aufstehen? 8/9/18 5:32 AM 8/9/18 5:27 AM Auf die Lehren der Vergangenheit sollte man nicht verzichten: Nagasakis Bürgermeister Tomihisa Taue mahnt die rechtskonservative Regierung seines eigenen Landes , ihrer "moralischen Verpflichtung" nachzukommen, sich in führender Rolle für eine atomwaffenfreie Welt einzusetzen. Warum er das ausgerechnet heute tut? Vor genau 73 Jahren warf das US-Militär über der japanischen Stadt die Atombombe "Fat Man" ab. Allein in Nagasaki wurden damals etwa 70.000 Menschen durch direkte Einwirkung getötet , 75.000 weitere verletzt. Drei Tage zuvor hatten die USA bereits Hiroshima durch eine Atombombe mit geringerer Sprengkraft verwüstet. JIJI PRESS/AFP Gedenkzeremonie in Nagasaki 8/9/18 5:19 AM Die Kollegin in Sydney war in der Nacht ganz schön fleißig – dort ist es jetzt übrigens Nachmittag . Lesen Sie nach, was in den letzten Stunden so alles gemeldet wurde: 8/9/18 5:14 AM Heute wäre Whitney Houston 55 Jahre alt geworden – leider starb die US-Sängerin und Schauspielerin ja im Februar 2012. Hinterlassen hat sie einige große Werke, darunter natürlich ihr erfolgreichstes Lied "I Will Always Love You" . Heute nehmen wir ihren Geburtstag aber zum Anlass, um einen anderen Hit zu feiern, der auch den gut gelaunten Start in den Morgen erleichtert. 8/9/18 5:08 AM Die EU-Kommission plant im Kampf gegen terroristische Propaganda im Internet eine härtere Gangart: 8/9/18 5:05 AM Die Leichtathletik-Europameisterschaften bieten heute einige Highlights in Berlin: Im Siebenkampf (10.00 Uhr/ZDF und Eurosport) will Vizeweltmeisterin Carolin Schäfer aus Frankfurt unbedingt eine Medaille. Im Stabhochsprung (19.20 Uhr/ZDF und Eurosport) ist Ekaterini Stefanidi aus Griechenland nicht nur Weltmeisterin und Olympiasiegerin , sondern auch EM-Titelverteidigerin. Im Speerwerfen (20.22 Uhr) blicken alle auf das deutsche Super-Trio aus Weltmeister Johannes Vetter, dem deutschen Titelgewinner Andreas Hofmann und Olympiasieger Thomas Röhler. Über 100 Meter Hürden (21.50 Uhr) sind Cindy Roleder aus Halle/Saale und die Wattenscheiderin Pamela Dutkiewicz Gold-Anwärterinnen. AFP Die Griechin Ekaterini Stefanidi freut sich über einen goldenen Sprung in London 8/9/18 4:57 AM Australien hat fünf Personen die Staatsbürgerschaft entzogen , weil sie Verbindungen zum "Islamischen Staat" hatten. Drei Männer und zwei Frauen seien nach Syrien und in den Irak geflogen, um sich der Terrormiliz anzuschließen. Eine Gesetzesänderung von 2015 ermöglicht es, Menschen mit doppelter Staatsbürgerschaft die australische zu entziehen, wenn sie ihre Loyalität gegenüber dem Land verletzen. 8/9/18 4:52 AM An der Grenze zum Gazastreifen sind bei einem neuerlichen Gewaltausbruch mindestens drei Palästinenser getötet worden, darunter eine schwangere Frau und ihre 18 Monate alte Tochter . 8/9/18 4:49 AM Was kommt denn da auf Europa zu? Die US-Raumfahrtbehörde Nasa veröffentlicht eine faszinierende Aufnahme von Staubpartikeln, die von der marokkanischen Küste aus nach Europa wehen. Ob Frontex eingreifen wird? 8/9/18 4:46 AM Heute schon im Berufsverkehr die feinen Abgase eingeatmet? Die Bundesregierung will mit Vertretern der fünf deutschen "Modellstädte" Bonn, Essen, Herrenberg, Mannheim und Reutlingen beraten, wie Diesel-Abgase besser bekämpft werden können. Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) kommen nächsten Dienstag mit den Oberbürgermeistern der Städte zusammen. Dabei sollen die Städte Maßnahmen zur Weiterentwicklung des öffentlichen Nahverkehrs vorstellen. Der Bund hat den fünf Städten bis 2020 insgesamt 130 Millionen Euro angeboten, um Projekte für saubere Luft zu fördern. Er ist bereit, im Schnitt 95 Prozent der Kosten von Vorhaben zu übernehmen. Die Kommunen hatten bereits Projekte vorgeschlagen, etwa zu Vergünstigungen für Busse und Bahnen . 8/9/18 4:42 AM "Eine ziemliche Katastrophe" : Viele frühere Angestellte der Air Berlin haben sich der Gewerkschaft Verdi zufolge ein Jahr nach der Insolvenz beruflich verschlechtert. "Für die Beschäftigten ist es überhaupt nicht gut gelaufen", sagte Bundesvorstandsmitglied Christine Behle der Deutschen Presse-Agentur. Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft hatte nach jahrelangen Verlusten am 15. August 2017 Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen geht nach einem Medienbericht davon aus, dass 85 Prozent der rund 8.000 Beschäftigten wieder einen Job haben . "Dass die irgendeine Beschäftigung gefunden haben, das halte ich schon für realistisch", sagte Behle. "Es kommt aber nicht nur auf die Beschäftigung an sich an, es kommt auch auf die Qualität an. Und da ist die Situation doch schwierig." Sie wisse von Lohnverlusten von bis zu 40 Prozent . 8/9/18 4:34 AM Na, neidisch? Oder lesen Sie den Blog vielleicht auch aus Berlin? Marius Mestermann Man muss es einfach lieben: Berlin um 4:45 Uhr. 8/9/18 4:32 AM Er hielt die Kinder nicht nur in einem heruntergekommenen Versteck fest, sondern soll sie auch auf Amokläufe an Schulen vorbereitet haben: Die Staatsanwaltschaft in New Mexico hat bekanntgegeben, dass der festgenommene Siraj Ibn Wahhaj mindestens ein Kind „ im Umgang mit einem Sturmgewehr zur Vorbereitung für künftige Schulschießereien trainiert" habe. Dies habe die Pflegemutter eines der elf Kinder angegeben, die am Freitag in einer abgelegenen Gegend New Mexicos entdeckt worden waren. Wahhaj stelle eine "große Gefahr für die auf dem Grundstück gefundenen Kinder sowie für die Allgemeinheit als Ganzes dar", heißt es in der Akte der Staatsanwaltschaft. Die völlig verwahrlosten Kinder im Alter zwischen einem und 15 Jahren waren den Behörden zufolge aus der Hand bewaffneter "Extremisten" befreit worden. Insgesamt fünf Menschen wurden vor Ort festgenommen, darunter Wahhaj. Auf dem Gelände wurde zudem die Leiche eines Kindes gefunden. Dabei handelt es sich mutmaßlich um Wahhajs Sohn , die Identifizierung läuft noch. TAOS COUNTY SHERIFF'S OFFICE / EPA-EFE/ REX/ Shutterstock Aus diesem Versteck in New Mexico wurden die Kinder befreit 8/9/18 4:22 AM Die CDU hat in den ersten sieben Monaten des laufenden Jahres von allen Parteien mit Abstand die meisten Großspenden erhalten. Bis Ende Juli gingen sieben mal Spenden in Höhe von mehr als 50.000 Euro ein, insgesamt bekamen die Christdemokraten 710.002 Euro . Die Zahlen sind auf der Homepage des Bundestags öffentlich einsehbar. Dagegen gingen beim Koalitionspartner SPD nur 200 000 Euro verteilt auf zwei Spenden ein. Der Südschleswigsche Wählerverband (SSW) , der in Schleswig-Holstein die dänische Minderheit vertritt, erhielt verteilt über drei Spenden insgesamt 355.862,15 Euro. Die Kommunisten von der DKP bekamen über eine einzige Großspende 352 420,50 Euro. FDP, AfD, Grüne und Linke erhielten keine Spenden über 50.000 Euro. Ab dieser Marke müssen die Zuwendungen dem Präsidenten des Deutschen Bundestages unverzüglich gemeldet werden , sie werden inklusive der Namen der Spender veröffentlicht. 8/9/18 3:55 AM Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser! Ich freue mich, dass Sie zu meiner kleinen Morningshow eingeschaltet haben und gehe gleich auf Sendung. Bis 9 Uhr lesen und sehen Sie hier wichtige Nachrichten, Buntes aus aller Welt und eine Portion Entertainment. Wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann gerne unter marius.mestermann@spiegel.de oder via Twitter . Los geht's! Show more Tickaroo Liveblog Software


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.