Newsblog Polizei befreit Hotdog-Stand von 40.000 Bienen

Dass die Kunden fernblieben, lag nicht am Essen: In New York hat ein riesiger Bienenschwarm einen Würstchenstand belagert und eine Straßensperrung verursacht. Die Polizei ließ ihre Spezialisten anrücken.

Bienen am Times Square in New York City
REUTERS

Bienen am Times Square in New York City

Mit


Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Marius Mestermann beim Start in den Tag - hier finden Sie den Autor bei Twitter.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
So viel Andrang gibt es sonst selbst an New Yorker Würstchenständen nicht: Zehntausende von Honigbienen haben einen Hotdog-Stand mitten auf dem belebten Times Square in New York belagert. Geschätzte 40.000 Insekten hatten sich nach Medienberichten auf dem Schirm niedergelassen, nachdem sie zuvor vermutlich wegen der Hitze ihren eigentlichen Unterschlupf auf einem der Dächer Manhattans verlassen hatten. Die Besucher des Times Square machten einen großen Bogen um den Würstchenstand, die Polizei schickte ihre beiden hauptamtlichen Bienenspezialisten , um die Tiere einzusammeln. In einer knappen Dreiviertelstunde waren die Insekten sicher in einem Behälter verstaut und auf dem Weg zu einer neuen Heimat auf Long Island. Sie können sich noch nicht so richtig vorstellen , wie es ist, wenn zehntausende Bienen in der Fußgängerzone umherschwirren? Vielleicht helfen diese Bilder. Brendan McDermid/Reuters Brendan McDermid/Reuters Brendan McDermid/Reuters 8/29/18 7:06 AM Das war es für heute mit dem "Morgen". Ich hoffe, Sie fühlen sich jetzt gut informiert und unterhalten und wünsche Ihnen einen schönen Tag. Morgen früh begleitet Sie dann mein Kollege Dennis Deuermeier drei Stunden lang durch die Aufwachphase . Zum Abschied noch ein Abschied: 8/29/18 7:01 AM Der Newsblog neigt sich dem Ende zu – was bringt der heutige Tag noch? Eine Auswahl: - Die Einigung der letzten Nacht beschäftigt die Bundesregierung weiter: Das Kabinett bespricht in wenigen Minuten das geplante Rentenpaket , Arbeitsminister Heil gibt am späten Vormittag eine Erklärung ab - Im Rahmen eines Gedenkgottesdiensts in Berlin werden, ebenfalls am Vormittag, Gebeine (u.a. von Herero und Nama ) an eine Regierungsdelegation aus Namibia zurückgegeben - Die Kohlekommission tagt in Berlin, zwei Demonstrationen mit Bezug auf den Hambacher Forst sind angemeldet - Am Mittag ist dann wie bereits erwähnte Joachim Löw gefragt – man darf gespannt sein, wie offen und auch selbstkritisch seine Analyse der WM ausfällt - Bundeskanzlerin Merkel bricht zu ihrer Westafrika-Reise auf Alles Wissenswerte erfahren Sie natürlich bei SPIEGEL ONLINE . 8/29/18 6:47 AM Hier noch etwas fürs Gehirntraining zwischendurch: 8/29/18 6:46 AM Nach dem Ausbruch eines Feuers auf einer griechischen Fähre sind hunderte Menschen in Sicherheit gebracht worden. Das Schiff "Eleftherios Venizelos", auf dem sich 875 Passagiere und 141 Besatzungsmitglieder befanden, fuhr in der Nacht zum Mittwoch in den Hafen von Piräus zurück, wie die Küstenwache mitteilte. Verletzt wurde offenbar niemand. Die Fähre war unterwegs nach Kreta , als das Feuer in der Nacht auf einem Fahrzeugdeck ausbrach. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Ana berichtete, geriet offenbar ein Lastwagen in Brand. Das Schiff kehrte um und fuhr mit langsamer Geschwindigkeit nach Piräus zurück. Es wurde dabei von der Küstenwache, Schleppbooten und zwei anderen Fähren begleitet. Auch ein Feuerwehrschiff rückte aus. Die Rettungskräfte entschieden sich jedoch gegen eine Evakuierungsaktion auf hoher See , weil das Feuer durch die Sprinkleranlage des Schiffs weitgehend unter Kontrolle gebracht werden konnte. Die Passagiere mussten während der Rückfahrt auf den Außendecks bleiben und verließen das Schiff in Piräus über eine Feuerwehrleiter. ORESTIS PANAGIOTOU/EPA-EFE/REX/SHUTTERSTOCK Löscharbeiten im Hafen von Piräus am frühen Morgen 8/29/18 6:41 AM Das ist bitter: Tarifbeschäftigte in Deutschland haben trotz deutlich steigender Löhne unterm Strich nicht mehr im Geldbeutel. Im zweiten Quartal stiegen ihre Durchschnittsverdienste gemessen am Vorjahreszeitraum zwar um 2,0 Prozent , wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Zugleich kletterte aber auch die Inflation um 2,0 Prozent, was die Lohnzuwächse auffrisst. Berücksichtigt in den Gehaltssteigerungen sind Sonderzahlungen wie Weihnachts- und Urlaubsgeld. Ohne diese hätte der Zuwachs bei 2,2 Prozent gemessen am Vorjahreszeitraum gelegen. Allerdings wurden nicht bei allen Tarifbeschäftigten die Gehaltszuwächse von der Inflation aufgefressen: Im Baugewerbe (plus 5,1 Prozent), in der Industrie (3,7) sowie im Handel und Gastgewerbe (je 3,3) blieb Angestellten mehr in der Tasche. 8/29/18 6:37 AM Die Regionalregierung des US-Außengebietes Puerto Rico hat die offizielle Zahl der Todesopfer nach dem Hurrikan "Maria" im vergangenen Jahr von bisher 64 auf 2.975 hochgesetzt . Gouverneur Ricardo Rosello erteilte den Behörden eine entsprechende Anweisung, nachdem eine Studie mit der neuen Opferzahl der George-Washington- Universität bekannt geworden war. Die Untersuchung vergleicht die Sterblichkeit in Puerto Rico in den sechs Monaten nach dem Hurrikan mit der in Jahren, in denen kein Wirbelsturm gewütet hatte . Sie bezog auch die Sterblichkeit unter den Menschen mit ein, die die Insel wegen des Sturmes hatten verlassen müssen. Es handelt sich um eine rein statistische Studie – die genauen Todesursachen wurden nicht untersucht. 8/29/18 6:34 AM „Nichts hätte mich auf das Ausmaß und die Tiefe des Leids , das ich gesehen habe, vorbereiten können“: Hollywood-Star Cate Blanchett hat vor dem UN-Sicherheitsrat zu mehr Engagement für die Rohingya-Flüchtlinge in Bangladesch aufgerufen. Die 49-jährige Oscargewinnerin berichtete von einer Reise, die sie vor kurzem in die Flüchtlingslager der Rohingya in Bangladesch unternommen hatte. Die Menschen dort hätten „echte, tiefsitzende Angst“ vor der Rückkehr nach Myanmar. Blanchett, die sich schon länger ehrenamtlich für die UN einsetzt , forderte den Sicherheitsrat auf, sich noch mehr für die Finanzierung der humanitären Hilfe für die Rohingya einzusetzen. Dominick Reuter/AFP Cate Blanchett bei der Sitzung des Uno-Sicherheitsrats in New York 8/29/18 6:27 AM Er überlebte Folter, Invalidität und politische Anfeindungen . Den unvollendeten Kampf von John McCain müssen nun andere weiterführen – gegen Donald Trump. Heute wäre sein 82. Geburtstag gewesen. 8/29/18 6:25 AM "Stoppt die Pogrome!" : Diese Forderung bezieht sich nicht etwa auf die Hetzjagden auf Ausländer in Chemnitz am Sonntag. Vor genau 26 Jahren , am 29. August 1992, versammelten sich tausende Menschen in Rostock-Lichtenhagen , um gegen eine Eskalation der Gewalt gegen Migranten zu demonstrieren. Ein rechter Mob konnte damals fast ungestört Ausländer attackieren . Klingelt's? 8/29/18 6:15 AM Das Berühmtsein hat für Dieter Hallervorden lange Jahre auch Schattenseiten gehabt: „Früher war es schon so, dass die Leute die Privatperson Dieter mit der Slapstick-Figur „Didi“ verwechselt haben“, sagte der 82-jährige Schauspieler und Kabarettist der dpa. „Aber wer mich nur auf „Palim, Palim!“ reduziert, der tut mir, glaube ich, unrecht.“ Immer wieder sei es zu Missverständnissen gekommen – „wenn die Fans mir auf die Toilette nachgerannt sind oder den „gespielten Witz“ einforderten. Das waren Zeiten, die nicht so einfach waren .“ Dass er auch ernsthafte Rolle n spielen kann, das habe er schon auf der Schauspielschule gewusst. „Aber wer lässt einen...?“. Die Chance, sich als Charakterdarsteller jenseits von „Nonstop Nonsens“ zu beweisen, bekam Hallervorden erst spät mit Rollen in Filmen wie „Honig im Kopf“ und „Sein letztes Rennen“ . Neben der Schauspielerei ist Hallervorden auch Intendant des Berliner Schlosspark Theaters , mit dem er jetzt in die zehnte Spielzeit geht. Jens Kalaene/dpa Dieter Hallervorden 8/29/18 6:12 AM Ein Schlag auf die Kiemen und das Raubtier ließ von ihm ab: Vor der US-amerikanischen Halbinsel Cape Cod hat ein Mann einen Hai in die Flucht geschlagen , der ihm ins Bein gebissen hatte. William Lytton sagte in seinem ersten Interview nach der Attacke, er habe viel Glück gehabt . "Es fühlt sich nicht so an, als hätte ich etwas Heldenhaftes getan", so der 61-jährige Neurologe. Dabei half ihm wohl die Erinnerung an Naturdokus , die die Kiemen als empfindliche Stelle der Haie beschrieben, sagte Lytton. Der Haibiss verschonte glücklicherweise wichtige Nervenbahnen und hinterließ keine schweren Knochenschäden. Dafür mussten Teile von Haizähnen aus den Wunden entfernt werden. Und die Moral von der Geschicht'? Mal wieder ein paar Naturdokus schauen. 8/29/18 5:58 AM "Chemnitz kann morgen überall sein" , warnt der Innenminister Sachsen-Anhalts, Holger Stahlknecht gegenüber der dpa. "Was in Deutschland überhaupt nicht akzeptabel ist, ist Selbstjustiz und der Eindruck einer Pogromstimmung. Da darf nichts wackeln", so Stahlknecht. Die Ereignisse im benachbarten Bundesland Sachsen sieht er als Beleg, dass die Mobilisierung gewaltbereiter Demonstranten dank sozialer Netzwerke sehr viel schneller gehe. Da müsse die Polizei mithalten. Es müsse über engere länderübergreifende Kooperationen geredet werden, so der Leiter der Innenministerkonferenz. Auf gar keinen Fall dürfe der Eindruck entstehen, dass dem Staat die Dinge entgleiten. "Wenn wir gebeten worden wären, hätten wir aus Sachsen-Anhalt sofort Verstärkung geschickt ", sagte Stahlknecht weiter. "Das ist guter Brauch zwischen den Ländern." Sachsen hatte am Montag entschieden, die Demonstration der rechtspopulistischen Bewegung "Pro Chemnitz" und die Gegenkundgebung allein mit 600 Polizisten aus den eigenen Reihen zu begleiten. Sie wurde von der Zahl von Teilnehmern überrascht . 8/29/18 5:52 AM Was der Kollege Christian Helms da gerade wahrscheinlich sagen wollte: Der Bundestrainer sollte heute bei der Pressekonferenz in der Allianz Arena nicht nur schonungslos die sportlichen Gründe für das peinliche WM-Aus der DFB-Elf auflisten, sondern vielleicht auch noch ein paar andere Themen ansprechen. Joachim Löw wird ab 12 Uhr auch die Spieler benennen, mit denen er am 6. September in München in der neuen Nationenliga gegen Weltmeister Frankreich sowie drei Tage später in Sinsheim beim Test gegen Peru bestehen will. 8/29/18 5:46 AM 8/29/18 5:45 AM Die ältesten Filmfestspiele der Welt finden ab heute zum 75. Mal statt: Mit einem Drama über den Astronauten Neil Armstrong wird das Festival in Venedig am Abend eröffnet. In dem Film "First Man" verkörpert Ryan Gosling den Mann, der im Jahr 1969 als erster Mensch den Mond betrat. Regie führte der US-Amerikaner Damien Chazelle , der zuletzt mit "La La Land" weltweit Erfolge feierte. "First Man" ist einer von 21 Beiträgen , die im diesjährigen Wettbewerb um die Hauptpreise konkurrieren. Darunter ist auch das neue Werk des deutschen Oscarpreisträgers Florian Henckel von Donnersmarck ("Das Leben der Anderen"). Er stellt "Werk ohne Autor" auf dem Lido vor. Das Werk mit Tom Schilling in der Hauptrolle basiert lose auf der Biografie des Künstlers Gerhard Richter. Die höchste Auszeichnung des Festivals ist der Goldene Löwe für den besten Film. Die internationale Jury wird die Preise am 9. September vergeben. Ihr Vorsitzender ist in diesem Jahr der Mexikaner Guillermo del Toro , der 2017 selbst mit "Shape of Water" den Goldenen Löwen gewann. Filippo Monteforte/AFP Arbeiten am roten Teppich in Venedig 8/29/18 5:37 AM US-Notenbankchef Jerome Powell hat einen neuen Stellvertreter. Der US-Senat stimmte mehrheitlich für den von US-Präsident Donald Trump ausgesuchten Kandidaten Richard Clarida . Der Ökonomieprofessor an der Columbia-Universität dürfte geldpolitisch auf derselben Wellenlänge liegen wie sein künftiger Vorgesetzter bei der Federal Reserve (Fed) , dessen Ernennung er einst als "kluge Wahl" bezeichnet hatte. Der einflussreiche Vizeposten war seit rund einem Jahr frei. Damals hatte der renommierte Ökonom Stanley Fischer überraschend seinen Rücktritt bekannt gegeben. Er galt als enger Vertrauter der damaligen Fed-Chefin Janet Yellen , der Trump eine zweite Amtszeit verwehrte. 8/29/18 5:34 AM Hihi, lustig... FIFA-Boss Gianni Infantino besuchte gestern Donald Trump im Weißen Haus in Washington. Als Gastgeschenk brachte Infantino einen Satz mit Gelben und Roten Karten mit. Das war aber anscheinend noch nicht lustig genug: Der Schweizer empfahl Trump, diese bei Pressekonferenzen einzusetzen . "Das gefällt mir", sagte der US-Präsident und zeigte den versammelten Medienvertretern im Oval Office Rot . Wenn in acht Jahren die erste Fußball-WM in den USA seit 1994 stattfindet, werde er nicht mehr Präsident sein. "Aber vielleicht verlängern sie meine Amtszeit ", scherzte Trump: "Wenn nicht, wird es in den Medien langweilig zugehen." Könnte es sein, dass Infantino insgeheim davon träumt, bei unangenehmen Fragen auch Platzverweise aussprechen zu können? Jedenfalls bringt mich die Szene auf eine Empfehlung bei SPIEGEL+ für Sie: Warum der neue Fifa-Chef auch nicht besser ist als der alte. Mandel Ngan/AFP Trump zeigt der Presse Rot 8/29/18 5:25 AM Wird der ehemalige FIFA-Schiri ausgewechselt? Wolfgang Stark muss offenbar als Video-Assistent mit Konsequenzen rechnen. Nach seinem umstrittenen Auftritt beim Spiel der Fußball-Bundesliga am Wochenende zwischen dem VfL Wolfsburg und Schalke 04 (2:1) deutete Jochen Drees, Chef der Video-Schiedsrichter, an, dass Stark eine Auszeit drohe . "Es ist wie in einer Fußballmannschaft: Wenn ein Spieler eine schlechte Phase hat, nimmt er weiter am Trainingsbetrieb teil und kann sich durch Leistung anbieten. Wenn die irgendwann stimmt, steht er auch wieder in der Startelf ", sagte Drees der Bild-Zeitung. Stark war bei den strittigen Entscheidungen in Wolfsburg nach eigenem Bekunden allerdings nur beratend aktiv . Er habe den Schiedsrichter nicht zu einer Korrektur gezwungen, sagte der 48-Jährige nach dem Spiel. Schalkes Matija Nastasic hatte zunächst die Gelbe Karte gesehen, dann Rot . Später zeigte Schiedsrichter Patrick Ittrich Wolfsburgs Wout Weghorst erst die Rote Karte, danach doch die Gelbe. Beide Male war der Videobeweis zum Einsatz gekommen. "Ich mag Wolfgang als Menschen und Typen sehr. Es gibt nun mal Leute, die haben ihre Stärken als Schiedsrichter auf dem Platz – andere sind bessere Video-Assistenten", sagte Drees. 8/29/18 5:18 AM Das Opfer, ein deutscher Autofahrer, soll halbseitig gelähmt sein und nicht mehr sprechen können , berichtet die Zeitung "The Star" : Vier Wochen nach dem lebensgefährlichen Schuss auf einen 60-jährigen Tourist in Kanada hat die dortige Polizei einen 16-jährigen Verdächtigen festgenommen. Der deutsche Tourist war am 2. August mit seiner Familie auf einer Landstraße in der Provinz Alberta unterwegs, als aus einem vorbeifahrenden Auto auf ihn geschossen wurde, so die Polizei. Das Opfer wurde am Kopf getroffen . Sein Auto kam von der Straße ab, die anderen drei Insassen wurden leicht verletzt. Die Polizei machte keine Angaben dazu, warum der Verdächtige schoss . Das Fahrzeug und die mutmaßliche Tatwaffe seien sichergestellt worden. Die Kugel sei in Deutschland aus dem Kopf des Opfers entfernt worden, sie soll in Kanada mit der sichergestellten Waffe verglichen werden. Der 16-jährige Verdächtige muss sich wegen 14 Straftaten vor Gericht verantworten, darunter versuchter Mord. 8/29/18 5:12 AM Es ist mal wieder eine dieser wüsten Anschuldigungen , bei denen man nicht weiß, ob der US-Präsident nur Dampf ablässt oder tatsächlich irgendwelche Belege hat: In einem nächtlichen Tweet wirft Donald Trump China vor, die E-Mails von Hillary Clinton gehackt zu haben. Der Nachrichtenagentur dpa zufolge beruft sich Trump dabei offenbar auf einen Bericht des rechtspopulistischen US-Blogs "Daily Caller". Dieser beruft sich seinerseits auf eine anonyme Quelle aus Geheimdienstkreisen. Der Blog gilt nicht als seriöse Nachrichtenquelle . Im zweiten Teil des Tweets fordert der US-Präsident das FBI und das Justizministerium zum Handeln auf, andernfalls würden sie ihre Glaubwürdigkeit verlieren – und uns bleibt vorerst nur das Rätselraten. 8/29/18 5:02 AM Wie finden Sie's? 8/29/18 5:00 AM Heute wäre der King of Pop 60 Jahre alt geworden. In Las Vegas findet daher heute die Party "Michael Jackson: The Diamond Celebration" statt, bei der auch DJ Mark Ronson auftreten soll. Zur Feier des Tages hat Ronson einige Hits zusammengemischt... (Spannung steigt, Popcorntüten knistern)... 8/29/18 4:47 AM 8/29/18 4:44 AM Vor der Küste des französischen Pazifik-Gebiets Neukaledonien hat sich am Mittwoch ein schweres Erdbeben ereignet. Nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS hatte es eine Stärke von 7,1. Kurz darauf gab es ein weiteres Beben der Stärke 5,3. Über Schäden wurde zunächst nichts bekannt. Die Inselgruppe Neukaledonien liegt im Südpazifik auf dem sogenannten Pazifischen Feuerring , der geologisch aktivsten Zone der Erde. Das Epizentrum des Bebens war nach den Angaben etwa 400 Kilometer entfernt von der Hauptstadt Nouméa, in etwa 27 Kilometern Tiefe . 8/29/18 4:42 AM Die Sonne wagt sich so langsam über die Dächer Berlins , eben war es noch stockdunkel. Der Beweis: Marius Mestermann Kapelle-Ufer in Berlin, 5:45 Uhr Marius Mestermann Kanzleramt: Hier hatte Dobrindt Zugspitzengefühle, s.u. 8/29/18 4:35 AM Nach den Ausschreitungen der vergangenen Tage ist es in der Nacht zu Mittwoch in Chemnitz ruhig geblieben. Es habe keine größeren Vorkommnisse gegeben, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Am Montagabend waren nach Polizeiangaben bei Protesten von etwa 6.000 Rechtsextremen und rund 1.500 Gegendemonstranten 20 Menschen verletzt worden, darunter zwei Polizisten . Zuvor war am Rande eines Stadtfestes am Wochenende ein 35 Jahre alter Deutscher durch Messerstiche getötet worden . Als Tatverdächtige gelten ein Syrer und ein Iraker. 8/29/18 4:27 AM Die Polizei in den Niederlanden hat einen Mann wegen mutmaßlicher Anschlagspläne gegen den Rechtspopulisten Geert Wilders festgenommen. Der Verdächtige sei am Dienstag am Hauptbahnhof von Den Haag gefasst worden, teilte die Polizei mit. Der Mann wurde zunächst verhört. Es wird erwartet, dass er am Freitag einem Richter vorgeführt wird . Die Polizei wurde nach eigenen Angaben durch ein Video bei Facebook auf den Verdächtigen aufmerksam, in dem der 26-Jährige über ein Attentat auf Wilders sowie auf das niederländische Parlament gesprochen habe. Hintergrund für die mutmaßlichen Anschlagspläne ist offenbar eine frühere Ankündigung von Wilders, einen Wettbewerb für Karikaturen des Propheten Mohammed abhalten zu wollen. 8/29/18 4:25 AM Der Texaner Cody Wilson darf seine Baupläne für Handfeuerwaffen aus dem 3D-Drucker zwar nicht online publizieren. Doch die entsprechende Entscheidung eines US-Gerichts verbiete es ihm nicht, die Pläne zu verkaufen , sagt Wilson – und bietet sie nun über seine Website an. Dass es ihm dabei aber nicht ums Geschäft, sondern um ein Umgehen der Gerichtsentscheidung geht, zeigt der Preis von einem Cent . Nach eigenen Angaben hat Wilson schon fast 400 Bestellungen erhalten. Zum Hintergrund: 8/29/18 4:14 AM Einst war Venezuela ein reicher Erdölstaat , jetzt hat die schwere Krise des Landes immer stärkere Auswirkungen auf die gesamte Region. Denn Südamerika erlebt gerade wohl die größte Flüchtlingskrise seiner Geschichte . Hunderttausende Venezolaner sind in den vergangenen Monaten auf der Flucht von Hunger und Elend in die Nachbarstaaten geflohen – nach Angaben der UN haben bereits 2,3 Millionen Menschen das Land verlassen. Brasiliens Regierung hat daher nun das Militär an der Grenze zu Venezuela mobilisiert. Der Einsatz in dem nördlichen Bundesstaat Roraima habe zunächst eine Dauer von zwei Wochen, erklärte Staatschef Michel Temer . Ziel sei es, die " Sicherheit für brasilianische Staatsbürger , aber auch für aus ihrem Land flüchtende Venezolaner " zu gewährleisten. Nach gewaltsamen Zusammenstößen venezolanischer Flüchtlinge mit Einheimischen im brasilianischen Grenzort Pacaraima waren bereits Mitte August 120 Soldaten an die Grenze geschickt worden. 8/29/18 3:46 AM "Wir fühlen uns wieder wie auf der Zugspitze ", scherzte Alexander Dobrindt gestern Abend nach dem Treffen der Groko-Spitzen ( hier das Ergebnis ), man war allerdings im Kanzleramt in Berlin . In der Nähe entsteht heute bis 9 Uhr der "Morgen"-Newsblog. Damit heiße ich Sie, liebe Leserinnen und Leser, herzlich willkommen! Bei Fragen, Anregungen und Feedback können Sie sich gerne melden, unter marius.mestermann@spiegel.de oder via Twitter . Show more Tickaroo Liveblog Software


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.