Newsblog Fleetwood-Mac-Musiker zoffen sich vor Gericht 

Bei Fleetwood Mac eskaliert der Streit. Der ehemalige Gitarrist und Songschreiber Lindsey Buckingham fordert Schadensersatz für den Rauswurf vor einer Tournee - es geht um Millionen. Die Live-News.

Mit


Michael Kröger
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Michael Kröger beim Start in den Tag.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
10/12/18 7:07 AM Und damit endet der "Morgen" für diese Woche wieder. Ich verabschiede mich natürlich nicht ohne die Empfehlung für SPIEGEL ONLINE . Hier finden Sie Analysen, Hintergründe und Reportagen über alle wichtigen Ereignisse. Eines der wichtigen Themen wird heute Bayern-Wahl sein. alles andere als eine herbe Niederlage für die Parteien der Großen Koalition wäre eine Überraschung. Den Umfragen zufolge wachsen aber auch die die Rechtspopulisten die Bäume nicht in den Himmel. Auch der Fall Kashoggi dürfte noch einmal für Aufregung sorgen, nachdem ein bekannt wurde, dass der Mord auf Video aufgezeichnet worden sein soll. Außerdem urteilt das Kölner Landgericht heute im Fall des eingestürzten Stadtarchivs . Vier Mitarbeitern von Baufirmen und den Kölner Verkehrs-Betrieben, die am Bau einer U-Bahn-Haltestelle beteiligt waren, wird unter anderem fahrlässige Tötung vorgeworfen. Ich verabschiede mich für heute und wünsche Ihnen ein erholsames Wochenende . Am Montag wird Sie mein Kollege Malte Müller-Michaelis an dieser Stelle begrüßen. 10/12/18 6:54 AM Zum Abschluss noch ein paar Worte zum Wetter : Sie können sich auf ein sonniges und warmes Wochenende freuen. Nachdem sich ein paar Wolken im Süden aufgelöst haben, wird es überall sonnig. Die Temperaturen erreichen heute 27 Grad , morgen sogar bis zu 30 Grad . Am Sonntag dann sorgen vereinzelte Regenschauer für kühlere Temperaturen . (Foto: dpa) 10/12/18 6:47 AM US-First Lady Melania Trump fühlt sich von der Öffentlichkeit schlecht behandelt. "Ich könnte sagen, ich bin die am meisten gemobbte Person auf der Welt ", sagte Trump in einem Interview des Senders ABC News. Auf Nachfrage schränkte sie ein: "Eine der (am meisten gemobbten Personen der Welt). Wenn Sie sich anschauen, was Leute über mich sagen ." Heute Abend soll das komplette Interview ausgestrahlt werden, der Sender hat gestern mehrere Ausschnitte veröffentlicht. Ihre eigenen Erfahrungen waren nach Trumps Worten Auslöser für ihre Initiative "Be Best" gegen Cyber-Mobbing: "Wir müssen den Kindern sozial-emotionales Verhalten beibringen , damit sie wissen, wie sie mit solchen Dingen umgehen sollen, wenn sie erwachsen werden." (Foto: AP) 10/12/18 6:36 AM Die Goldman-Sachs-Managerin Dina Powell will offenbar nicht Uno-Botschafterin für die USA werden. Powell habe US-Präsident Donald Trump telefonisch gesagt, sie fühle sich geehrt, als Nachfolgerin von Nikki Haley in Betracht gezogen worden zu sein, wolle aber bei der Bank bleiben, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person gestern. Haley war am Dienstag von ihrem Posten zurückgetreten. Trump hatte bald darauf Powell ins Spiel gebracht. Powell arbeitete im ersten Jahr von Trumps Präsidentschaft in der Regierung als stellvertretende Sicherheitsberaterin und gehörte zum engeren Führungskreis um Trump . In diesem Jahr kehrte sie zu Goldman Sachs zurück. 10/12/18 6:33 AM Teureres Ö l hat die Inflation in Deutschland auf den höchsten Stand seit fast sieben Jahren getrieben. Im Schnitt lagen die Verbraucherpreise im September um 2,3 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats. "Eine höhere Inflationsrate hatte es zuletzt mit 2,4 Prozent im November 2011 gegeben", erklärte ein Sprecher des Statistischen Bundesamts. Die Europäische Zentralbank sieht Werte von knapp unter zwei Prozent als ideal für die Konjunktur an. 10/12/18 6:30 AM Ein Wagen eines ICE ist heute Morgen in der Nähe von Montabaur in Rheinland-Pfalz in Brand geraten . Der letzte Zugteil habe aus bisher ungeklärter Ursache Feuer gefangen, teilte ein Polizeisprecher mit. Nach Angaben der Deutschen Bahn wurden rund 500 Fahrgäste in Sicherheit gebracht und mit Bussen nach Montabaur gebracht. Verletzt wurde niemand . Die Strecke zwischen Siegburg in Nordrhein-Westfalen und Montabaur wurde gesperrt . Pendler zwischen Köln und Frankfurt müssen mit Zugausfällen und Verspätungen von bis zu 90 Minuten rechnen. Auch die nahe gelegene A3 musste zeitweise vollständig gesperrt werden. 10/12/18 6:27 AM Der umstrittene Solidaritätszuschlag bleibt vorerst in Kraft. Im Bundestag zeichnete sich am späten Donnerstagabend keine Mehrheit für die Anträge von AfD und FDP ab, in denen sie eine kurzfristige Abschaffung fordern. Die Freidemokraten wollen den Soli zum Ende des Jahres 2019 auslaufen lassen, die AfD hat dies sogar für Ende 2018 angepeilt. Über die Forderungen der beiden Oppositionsparteien wurde allerdings nicht abgestimmt, weil die Parlamentsmehrheit die beiden Anträge gegen den Willen von AfD und FDP in die Ausschüsse verwies. Union und SPD hatten im Koalitionsvertrag vereinbart, dass der Soli-Zuschlag schrittweise wegfallen soll. Für das Jahr 2021 ist eine Entlastung im Umfang von zehn Milliarden Euro geplant, von der dann 90 Prozent der Zahler profitieren sollen. 10/12/18 6:23 AM Ein israelisches Gericht hat zwei Neuseeländerinnen zu Schadensersatzzahlungen verurteilt, weil sie Popstar Lorde von einem Auftritt in Tel Aviv abgehalten hatten. Justine Sachs und Nadia Abu-Shanab hatten die Künstlerin durch einen Brief über die Diskriminierung von Palästinensern veranlasst, das Konzert abzusagen. Dadurch wiederum fühlten sich drei Teenager in ihrer Freiheit beeinträchtigt , Kunst genießen zu können. Die Richterin folgte dieser Argumentation und wendete damit zum ersten Mal ein 2011 erlassenes Gesetz an, das jede Art von Boykott gegen Israel sanktioniert. Für Sachs und Abu-Shanab wird's übrigens teuer: Auf 18.000 Dollar beziffert das Gericht den Schaden, der den Teenagern an ihrer Seele entstanden ist. 10/12/18 6:05 AM Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz hat Plänen aus dem Haus von Wirtschaftsminister Peter Altmaier zu Steuersenkungen für Unternehmen eine Absage erteilt. Es gebe bereits eine Reihe wichtiger Maßnahmen, vom Entlastungspaket für Familien über Beitragssenkungen bei den Sozialabgaben gerade für Geringverdiener bis hin zur starken steuerlichen Entlastung beim Solidaritätszuschlag bis 2021, sagte Scholz am Rande der Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds in Bali. "Das sind die Dinge, die sich die Regierung vorgenommen hat, und dabei wird es bleiben", sagte Scholz. Das Arbeitspapier aus dem Wirtschaftsressort sieht vor, der sich eintrübenden Weltkonjunktur durch eine massive Entlastung von Unternehmen in Deutschland im Umfang von rund 20 Milliarden Euro zu begegnen. 10/12/18 5:56 AM Skistar Lindsey Vonn hat ihren Rücktritt nach dem Ende der kommenden Saison angekündigt. Die 33-Jährige sagte dem US-Sender NBC in New York, sie werde auch aufhören, falls sie den Rekord der schwedischen Ski-Legende Ingemar Stenmark für die meisten Siege im Weltcup nicht brechen sollte. Vonn hat bisher 82 Weltcuprennen gewonnen, vier weniger als Stenmark. Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang im Februar hatte Vonn noch betont, sie wolle so lange fahren, bis sie den Rekord gebrochen habe. Nun erklärte sie: "Wenn ich ihn erreiche, würde ein Traum wahr werden. Wenn nicht, hatte ich trotzdem eine unglaublich erfolgreiche Karriere." Vonn fügte hinzu: "Physisch bin ich an einem Punkt, an dem es keinen Sinn mehr macht", sagte die Abfahrts-Olympiasiegerin von 2010. (Foto: dpa) 10/12/18 5:52 AM Pornostar Stormy Daniels hat Verständnis für US-Präsident Donald Trump geäußert, der von einer "beängstigende Zeit für junge Männer in Amerika" gesprochen hatte. "Das ist absolut wahr", sagte die 39-Jährige am Rande einer Erotikmesse in Berlin. "Ich hätte Angst, in diesen Tagen einen Penis zu haben." Mit Blick auf die Debatte über sexuelle Belästigung und Missbrauch habe es zwar eine Entwicklung in die richtige Richtung gegeben, sagte die Amerikanerin. Frauen werde zugehört und ihre Stimmen würden sehr ernst genommen. Nach ihrem Eindruck werde aber vergessen, dass jemand so lange unschuldig sei, bis das Gegenteil bewiesen ist. Mit diesem Satz hatte Trump den umstrittenen Juristen Brett Kavanaugh verteidigt, den er trotz Missbrauchsvorwürfen letztlich zum Richter am höchsten US-Gericht machte. Eine Frau wirft Kavanaugh gar versuchte Vergewaltigung vor, was er vehement bestreitet. Daniels will ihre Aussage aber nicht auf Kavanaugh bezogen wissen. Sie wolle den Fall auch nicht kommentieren. (Foto: dpa) 10/12/18 5:44 AM Kein Mensch - ein Roboter . Der US-Spezialist Boston Dynamics zeigt in seinem gestern veröffentlichten Video, welche Fortschritte die Maschinen inzwischen gemacht haben. Vom Wackelgang nach Art eines betrunkenen Seemanns der ersten laufenden Roboter ist nichts mehr zu sehen. Mancher 40-Jährige wäre froh, wenn er so ein Bewegungsgeschick zustande brächte . . . 10/12/18 5:37 AM In Hannover ist ein 40 Jahre alter Mann nach einer Prügelattacke durch einen Radfahrer gestorben . Der Mann sei gestern seinen schweren Verletzungen erlegen, teilte die Staatsanwaltschaft Hannover mit. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Täter am Montag mit seinem Fahrrad dem Fußgänger ausweichen müssen, als dieser die Straße überquerte . Es kam zum Streit , der schließlich eskalierte . Der Fahrradfahrer schlug mehrfach auf den Fußgänger ein und verletzte ihn schwer. Zahlreiche Passanten wurden Zeugen des Angriffs. Zunächst hatten die Staatsanwälte nur wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Vorgestern wurde der Täter dann in seiner Wohnung festgenommen und einem Richter vorgeführt. 10/12/18 5:29 AM Die frühere Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt hat auf die Problematik von Bluttests hingewiesen, die ungeborene Kinder auf ein mögliches Down-Syndrom untersuchen. "Es geht um die Frage: Wollen wir, dass bei allen schwangeren Frauen ein Bluttest auf ein Down-Syndrom des Kindes gemacht wird?", sagte die SPD-Bundestagsabgeordnete in Berlin. "Soll der Test als Reihenuntersuchung auf Kosten der Krankenkassen eingeführt werden?" Schmidt, die auch Vorsitzende der Bundesvereinigung Lebenshilfe ist, mahnte, würden die Bluttests als Reihenuntersuchung eingeführt, "wäre das ein Signal, dass Down-Syndrom vermieden werden sollte ". Menschen mit Down-Syndrom würden sich zu Recht abgewertet fühlen. Abgeordnete von Union, der SPD, der Grünen, der FDP und der Linken wollen heute im Bundestag eine Diskussion über ethische Probleme dieser Bluttests anstoßen. Hintergrund des Vorstoßes ist auch ein laufendes Verfahren, in welchen Fällen solche Tests künftig von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt werden könnten. Menschen mit Down-Syndrom kämen mit ihrer Perspektive auf ihr Leben und diese Tests bisher nicht zu Wort, kritisieren die Abgeordneten. Daher sei es nötig, eine parlamentarische Debatte zu beginnen 10/12/18 5:14 AM 10/12/18 5:06 AM Es gibt wieder einmal Zoff bei Fleetwood Mac . Lindsey Buckingham , einstmals Gitarrist und Songschreiber der legendären Band hat seine Mitspieler verklagt. Wie die Musikzeitschrift "Rolling Stone" berichtet, fordert der Musiker eine finanzielle Entschädigung , nachdem er von einer gemeinsamen Tournee ausgeschlossen war. Fleetwood Mac habe sich im vorigen Januar entschieden, ohne ihn auf Tour zu gehen, teilte Buckingham der Zeitschrift mit. Er sei "tief überrascht und betrübt" gewesen, dass damit ihr "wunderbares" 43-jähriges Vermächtnis beendet worden sei. Im April war bekannt geworden, dass sich die Gruppe um Bandgründer und Schlagzeuger Mick Fleetwood und Sängerin Stevie Nicks von Buckingham getrennt hatte. Grund dafür sei ein Streit über den Zeitpunkt der 51-Städte-Tournee gewesen, hieß es. In dem Prozess geht es jetzt um eine Summe von mehr als zehn Millionen Dollar . (Foto: afp) 10/12/18 4:52 AM Der finanzpolitische Kurs von Rom stößt international auf massive Kritik . Die Europäische Zentralbank drohte Insidern zufolge bereits, Italien nicht zur Seite springen , sollte das Land oder seine Banken in finanzielle Turbulenzen geraten. Italien solle nicht auf die Notenbank zählen, wenn es darum gehe, Investoren zu beruhigen oder den Geldhäusern unter die Arme zu greifen, sagten mehrere Euro-Wächter am Rande des Jahrestreffens von Internationalem Währungsfonds und Weltbank auf der indonesischen Insel Bali. Ifo-Chef Clemens Fuest befürchtet eine Staatspleite , wenn die Regierung in Rom an ihrer Ausgabenpolitik festhalten sollte. Der Kurs der aktuellen Regierung führe ins Abseits, schrieb Fuest in einem Gastbeitrag für das "Handelsblatt" vom Freitag". Er werde die wirtschaftliche Lage des Landes weiter verschlechtern. 10/12/18 4:45 AM Italien will nun erst 2021 einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen. Das Parlament in Rom stimmte gestern für eine Verschiebung des bisherigen Termins um ein Jahr, der von der Vorgängerregierung festgelegt worden war. Die Regierung will sich allerdings auf kein konkretes Datum dafür festlegen. Sie peilt im kommenden Jahr zunächst eine Defizitquote von 2,4 Prozent an, drei Mal so hoch wie die Zielmarke ihrer Vorgänger. Die EU-Kommission hatte eine Neuverschuldung von 0,9 Prozent empfohlen. 10/12/18 4:38 AM Im Fall des verschwundenen J ournalisten Dschamal Kashoggi verfügen die Ermittler offenbar über Beweise , die die saudische Staatsführung schwer belasten . Die "Washington Post" berichtet über Video- und Tonaufnahmen , auf denen zu erkennen sein soll, wie der Regimekritiker ermordet worden ist. Danach ist er wohl erst verhört, dann gefoltert und schließlich getötet worden. Mehreren Offiziellen zufolge haben die Täter die Leiche des Journalisten anschließend zerstückelt und in Koffern aus dem Konsulat geschafft. 10/12/18 4:30 AM Jens Weidmann , Präsident der Bundesbank, versucht, die Hysterie auf an den Aktienmärkten ein wenig zu dämpfen. Auf der Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds in Bali ordnete er die starken Verluste an den Börsen der letzten Tage als Korrektur , nicht aber als Vorbote eines größeren Absturzes ein. Zum einen stünden die Ausschläge derzeit vor allem in Verbindung mit Kursbewegungen im Technologiesektor, sagte Weidmann. Man müsse die Entwicklung zudem auch mit der Lage in den USA sehen, wo einige Kurse seit dem Frühjahr stark angestiegen waren. "All das veranlasst mich, das eher als Korrektur einzuordnen", so Weidmann. Er betonte zugleich, das größte Risiko für die Weltwirtschaft gehe derzeit von einer möglichen weiteren Eskalation im Handelsstreit insbesondere zwischen den USA und China aus. (Foto: Reuters) 10/12/18 4:21 AM Nach dem Gerichtsurteil zu Diesel-Fahrverboten in Berlin hat Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) die deutschen Automobilkonzerne scharf kritisiert. "Die Automobilkonzerne haben das vor die Wand gefahren , weil sie den Menschen Autos verkauft haben, wo sie bei den Grenzwerten geschummelt haben", sagte sie gestern Abend in der rbb-"Abendshow". (Wobei sie zu erwähnen vergaß, dass die allermeisten der Autos, die jetzt von dem Verbot betroffen sind, ganz regulär und ohne Betrug zugelassene Fahrzeuge sind) Das Verwaltungsgericht der Hauptstadt hatte am Dienstag entschieden, dass ab Mitte 2019 mindestens elf Abschnitte stark befahrener Straßen für ältere Diesel gesperrt werden sollen. Hintergrund ist die hohe Luftverschmutzung. 10/12/18 4:18 AM Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer hat vor Beginn der Bundestagsberatungen über das Rentenpaket die Regierungspläne kritisiert . "Die Bundesregierung verspricht viele neue Sozialleistungen, ohne ein Konzept zu haben, wie sie dauerhaft finanziert werden können", sagte der BDA-Chef den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. "Die Große Koalition korrigiert in dieser Woche ihre Wachstumserwartungen nach unten , beschließt aber zur gleichen Zeit Beitragserhöhungen in der Pflege und bringt ein Gesetz mit Leistungsausweitungen in der Rente in den Bundestag ein", sagte Kramer weiter. Das passe nicht zusammen. Der Bundestag berät heute erstmals über die Rentenpläne der Bundesregierung. Mit dem Gesetzespaket will die große Koalition das Rentenniveau bis 2025 bei mindestens 48 Prozent und den Beitragssatz bei höchsten 20 Prozent festschreiben. Das Rentenpaket sieht außerdem Verbesserungen bei der Mütterrente sowie bei der Erwerbsminderungsrente vor. 10/12/18 4:14 AM Die erste Nachricht kommt aus Deutschland. Forscher des Fraunhofer Instituts für für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik haben eine alarmierende Studie vorgestellt. Danach gelangen allein aus Kosmetik sowie Wasch- und Putzmitteln pro Jahr rund 980 Tonnen Mikroplastik ins Abwasser . Kleinste Plastikteilchen gelangten in Flüsse und Meere, da Kläranlagen sie nicht vollständig zurückhielten; zudem kämen sie auch mit Klärschlamm auf Felder und damit in die Umwelt. Bisher habe sich die Industrie beim Vermeiden von Mikroplastik auf feste Reibkörper aus Produkten wie Peelings konzentriert, die zum Wiederabspülen gedacht sind, sagte Nabu-Expertin Katharina Istel. Die Studie sieht jedoch eine Anwendung von Mikroplastik in weiteren Funktionen , etwa als Trübungsmittel . In Auftrag gegeben hatte die Studie der Naturschutzbund. (Grafik: obs/ Nabu) 10/12/18 4:07 AM 10/12/18 4:07 AM Die milde Luft weckt Erinnerungen an den Spätsommer . Und die Hoffnung, er möge sich so spät wie möglich verabschieden. Leider soll es in der kommenden Woche schon wieder merklich kühler werden. Guten Morgen verehrte Leserinnen und Leser . Ich begrüße Sie zum "Morgen" auf SPIEGEL ONLINE . Mit Nachrichten aus aller Welt in Kurzform. Show more Tickaroo Liveblog Software


insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ktomy69 12.10.2018
1. Die Industrie vergiftet uns
Was macht Plastik im Kosmetik. Es ist billig (gratis) und steigert somit den Profit auf Kosten von uns Verbrauchern. Wir sind selbst schuld! Ich wasche mich schon längst wieder mit Seifen. Man staunt nicht schlecht wieviel weniger Plastik man da schon wieder weg wirft. Lasst euch nicht verarschen. Hier brauchbar keine Politik die das regelt sondern nur Menschenverstand. Dieser Menschenverstand wurde uns dich Marketing aus dem Hirn gebrannt.
isikat 12.10.2018
2. Bevor uns noch
Waschmittel und Putzmittel verboten werden, sollte vielleicht mal Kunstfaser-Kleidung thematisiert werden. Da will keiner ran, weil jeder sie trägt, nicht wahr? Fast jedes Kleidungsstück enthält heute Kunstfasern. Bei jedem Waschgang gelangen daraus Micro-Plastikteilchen ins Abwasser, die wesentlich gravierender sein dürften als die in Wasch- und Putzmitteln. Es ist ja heute kaum noch möglich, irgendwo tatsächlich noch Naturfaserkleidung z. B. aus reiner Baumwolle zu kaufen. Überall wird nur noch Plastik verarbeitet. Dagegen ist es ein Witz, Plastikeinkaufstüten vom Markt zu nehmen, was die EU auch nie vorgeschrieben hat und statt dessen die Abfalltüten von der Rolle zu verkaufen, was letztendlich zu einem noch viel höheren Verbrauch von Plastik führt. Lieber werden in rauhen Mengen Wälder abgeholzt und Papiertüten angeboten, obwohl längst erwiesen ist, dass diese mehr Ressourcen und Energie verbrauchen und am Ende umweltschädlicher sind als Plastiktüten. Hirn und Verstand wäre bei diesem Thema wünschenswert, aber das bleibt wohl eine Illusion. Ich frage mich aber auch, was Plastik eigentlich in Kosmetik zu suchen hat.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.